Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Produits à base d'acide tranéxamique.

In welchen Hautpflegeprodukten ist Tranexamsäure enthalten?

Tranexamsäure – INCI: „tranexamic acid" – ist neu in der Welt der Hautpflege und wird seit vielen Jahren im medizinischen Bereich verwendet. Tranexamsäure wirkt wirksam gegen Hyperpigmentierungen der Haut, wie Melasma, Sonnenflecken oder auch Spuren nach Akne. Hier erfahren Sie, in welchen Darreichungsformen dieser Wirkstoff enthalten sein könnte.

Welche Vorteile hat Tranexamsäure in der Kosmetik?

Tranexamsäure ist ein synthetisches Derivat der Aminosäure Lysin. Zur Erinnerung: Aminosäuren sind die Bausteine der Proteine. TXA ist ein Antifibrinolytikum, also ein Medikament zur Behandlung von übermäßigem Blutverlust, der durch schwere Traumata, Operationen, postpartale Blutungen und starke Menstruation verursacht wird.

In der Hautpflege ist Tranexamsäure ein neuerer Wirkstoff. Im Gegensatz zu anderen Säuren, die in Kosmetika vorkommen (Glykolsäure, Milchsäure, Salicylsäure usw.), peelt Tranexamsäure die Haut nicht, sondern stört die übermäßige Melaninproduktion, die zu einer Hyperpigmentierung führt, und wirkt außerdem entzündungshemmend.

Tranexamsäure hemmt die UV-induzierte Melaninsynthese, indem sie die Interaktion zwischen Keratinozyten (Hautzellen) und Melanozyten (melaninproduzierende Zellen) blockiert. TXA wirkt speziell auf Melasmen vom epidermalen Typ (oder Schwangerschaftsmaske), Sonnenflecken und Post-Akne-Markierungen (Hyperpigmentierung nach Entzündungen). Außerdem wurde in einer Studie aus dem Jahr 2015 festgestellt, dass eine zweiwöchige topische Behandlung mit 3 % Tranexamsäure die sichtbaren Zeichen von Rosacea verbessert. Die Forscher stellten einen Zusammenhang zwischen der Verringerung der Symptome und der Verbesserung der Hautbarriere her.

In welchen Pflegeprodukten ist Tranexamsäure enthalten?

Erstens: Um bei Pigmentflecken wirksam zu sein, liegt die Konzentration von Tranexamsäure in einer Hautpflege normalerweise zwischen 2 und 5 %. Zweitens ist dieser neuere Wirkstoff in kosmetischen Formulierungen noch recht selten. Die Arten von Pflegeprodukten, in denen diese Verbindung enthalten sein kann, sind saure Tonic Lotions, Seren gegen Pigmentflecken oder auch Cremes für die Augenpartie zur Bekämpfung von pigmentierten Augenringen.

Hinweis: Tranexamsäure ist im Allgemeinen für alle Hauttypen unbedenklich und gut verträglich. Tranexamsäure muss jedoch nicht in die Schönheitsroutine aufgenommen werden, wenn Ihre Haut keine Pigmentflecken aufweist.

Entdecken Sie unser Serum mit Tranexamsäure und 2-Acetyltetrapeptid

Tranexamsäure. Diese Pflege reduziert und verhindert das Erscheinungsbild von Pigmentflecken, insbesondere vom Typ Melasma, und fördert die Straffung der Haut. Der Teint ist gleichmäßig, die Haut ist glatter und straffer. Außerdem enthält sie Acetyltetrapeptid-2, ein Peptid aus vier Aminosäuren, das die Synthese von Schlüsselmolekülen fördert, die an der Unterstützung und Straffung der Haut beteiligt sind: Elastin, Kollagen und Fibrillin.

Quellen

  • NAEINI F. F. & al. Topical tranexamic acid as a promising treatment for melasma. Journal of Research in Medical Sciences (2014).

  • ZHONG S. & al. Topical tranexamic acid improves the permeability barrier in rosacea. Dermatologica Sinica (2015).

  • JANNEY M. S. & al. A randomized controlled study comparing the efficacy of topical 5% tranexamic acid solution versus 3% hydroquinone cream in melasma. Journal of Cutaneous and Aesthetic Surgery (2019).

  • WANG J. V. & al. Tranexamic acid for melasma: Evaluating the various formulations.Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology (2019).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: