Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Produits cosmétiques à l'huile de caméline.

In welchen Arten von Kosmetika findet man Kamelienöl?

Auch als "Gold des Vergnügens" aufgrund seiner goldgelben Farbe bekannt, stammt das Camelina-Öl aus der Kaltpressung der Samen der Camelina, einer Ölpflanze. Dieses pflanzliche Öl findet sich oft in Haut- und Haarpflegeprodukten, und seine Verwendung wird durch seinen hohen Gehalt an Vitaminen und Fettsäuren motiviert, die ihm entzündungshemmende, antioxidative und beruhigende Wirkungen verleihen. Hier stellen wir die verschiedenen kosmetischen Produkte vor, die es enthalten.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 22. Februar 2024, von Kahina, Wissenschaftliche Redakteurin — 6 min Lesezeit

Kosmetikprodukte mit Kamelienöl.

Der Leindotter (Camelina sativa) ist eine Ölpflanze, die weltweit angebaut wird. Die Kelten verwendeten bereits Leindotteröl aus einer der wilden Formen des Leindotters: Camelina microcarpa. Die Pflanze Camelina sativa wird heute am häufigsten zur Gewinnung von Leindotteröl (INCI: Camelina Sativa Seed Oil) verwendet. Durch Kaltpressung der Samen gewonnen, kann Leindotteröl von der ganzen Familie für seine Vorteile auf der Epidermis und den Haarfasern verwendet werden. Seine Anwendungen können in reiner Form erfolgen, direkt aufgetragen, oder in verschiedenen kosmetischen Produkten enthalten sein.

  • Reparierende Haarpflege. Das Kamelienöl wird oft zur Herstellung von Shampoos, Conditionern und Masken für beschädigtes und/oder brüchiges Haar verwendet. Im Allgemeinen wird Kamelienöl mit pflanzlichem Keratin kombiniert, das hilft, das Haargerüst wieder aufzubauen. In Shampoos ermöglicht diese Kombination das Haarewaschen, unter Berücksichtigung der Empfindlichkeit und des Gleichgewichts der Kopfhaut und der Haarfaser. Das Kamelienöl wird hier wegen seiner schützenden Eigenschaften eingebaut. Tatsächlich bilden die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren einen Hydrolipidfilm um die Haarfasern und schützen sie vor äußeren Einflüssen.

  • Nährende Hautpflege. Kamelienöl ist oft in nährenden Pflegeprodukten wie Cremes oder Trockenölen enthalten. Diese Pflegeprodukte können auf das Gesicht, aber auch auf den Körper aufgetragen werden, zum Beispiel mit Cremes für sehr trockene Füße. Seine leichte und nicht fettende Textur ermöglicht es ihm, schnell in die Haut einzudringen und tief zu wirken. Omega-3-Fettsäuren, wie Linolensäure, neigen dazu, die Produktion von Hautlipiden wie Ceramiden zu erhöhen. Im Allgemeinen fördern sie die Bildung einer Lipidbarriere auf der Haut, die sie geschmeidiger macht und weniger anfällig für Trockenheit. Darüber hinaus enthält Kamelienöl Phytosterole, die als Feuchthaltemittel wirken, indem sie Wasser einfangen und zurückhalten.

  • Entzündungshemmende und beruhigende Pflege. Die Omega-3-Fettsäuren im Kamelienöl ermöglichen die Förderung der Synthese von entzündungshemmenden Mediatoren, was diesem Öl diese Eigenschaft verleiht. Es wird dann empfindliche und zu Akne neigende Haut beruhigen und Komfort bieten. Man findet es zum Beispiel in beruhigenden Tagescremes.

  • Reparaturpflege. Das Kamelienöl ist bekannt für seine heilenden Eigenschaften, die durch die mehrfach ungesättigten Fettsäuren bereitgestellt werden. Es trägt zur Haut- und Epidermisregeneration bei und fördert die Kollagensynthese. Daher wird es in reparierenden Pflegeprodukten wie Dehnungsstreifencremes verwendet.

  • Pflege zur Verlangsamung der Hautalterung. Camelina-Öl wird in Seren gefunden. Es hat einen hohen Gehalt an Vitamin E, einem nachgewiesenen Antioxidans. Es fängt die freien Radikale ein und verhindert die oxidative Degradation, was dazu beitragen kann, die Hautalterung zu verlangsamen. Darüber hinaus hat eine kürzlich durchgeführte Studie eine starke Korrelation zwischen der Konzentration von Camelina-Öl und dem SPF (Sonnen-Schutzfaktor) gezeigt. Es könnte daher eine Wirkung auf die Verlangsamung der durch UV-Strahlen verursachten Hautalterung haben.

  • Babypflege. Das Kamelienöl ist auch in Babypflegeprodukten enthalten, wie zum Beispiel in Cremes für trockene und sehr trockene Haut, im Falle von Milchschorf auf der Kopfhaut. Das Kamelienöl nährt die Haut und lindert Rötungen. Es hat keine Gegenanzeigen für Babys und ist für ihre empfindliche Haut geeignet.

  • Schminke. Um die Vorteile von Camelina-Öl zu genießen und gleichzeitig ein ästhetisches Aussehen zu verleihen, gibt es Make-up-Produkte, die Camelina-Öl enthalten. Camelina-Öl ist hauptsächlich für die Feuchtigkeitsversorgung vorhanden und ermöglicht die Herstellung von hautschonenden Make-up-Produkten. Beispielsweise finden wir Foundation mit einer Mousse- oder Flüssigkeitstextur, Lidschatten, Mascaras oder Lipgloss.

Welche Typology-Pflegeprodukte enthalten Kamelienöl?

Wir haben uns entschieden, Kamelienöl (INCI: Camelina Sativa Seed Oil) in die Formulierungen der Produkte der CALME Reihe aufzunehmen, um den spezifischen Bedürfnissen von Haut mit Neigung zu Atopie gerecht zu werden.

Das Kamelienöl wurde mit Sheabutter (INCI: Butyrospermum Parkii (Shea) Butter), mit Ceramiden (INCI: Ceramide NP) und mit Ringelblumenmazerat (INCI: Calendula Officinalis Flower Extract) kombiniert, um einen lipidwiederherstellenden Komplex zu bilden, der in drei Produkten der Reihe enthalten ist: dem lipidwiederherstellenden Balsam, der Juckreizlindernden Creme und der Schuppenlösenden Creme.

Diese Wirkstoffe, reich an wichtigen Fettsäuren, bringen Komfort und lindern Hautentzündungen. Durch die Bereitstellung von Hautlipiden ermöglichen sie es, die Hydrolipidbarriere wiederherzustellen um die Haut vor äußeren Angriffen zu schützen und den Wasserverlust zu begrenzen.

Quelle

  • Thèse de Sonia LEPELTIER. Étude ethnobotanique de Camelina sativa (L.) Crantz (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: