Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen

Calendula Mazerat

Gemeinhin bekannt als: Calendula Officinalis (Marigold) Flower Extract & Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil (I.N.C.I.), Ölmazerat aus der Garten-Ringelblume, Extrakt aus den Blüten der Garten-Ringelblume, Ringelblume, Sonnenbraut.
Botanischer Name: Calendula officinalis.
Extraktionsverfahren: Sonnenmazeration und Extraktion von Calendulablüten aus biologischem Anbau in biologischem Sonnenblumenöl.
Familie: Asteraceae.
Extrahierter Teil der Pflanze: Frische Blüten.
Anbaugebiet, Herkunft: Mitteleuropa, insbesondere an den Ufern des Mittelmeers, sowie Südwestasien.
Blühend: Von Mai bis zum ersten Frost (normalerweise im Oktober).
Herkunft, Ursprung: Ägypten.
Phytochemische Zusammensetzung: Mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Linolsäure), einfach ungesättigte Fettsäuren (Ölsäure), gesättigte Fettsäuren (Stearinsäure, Palmitinsäure), Triterpenester (Faradiolester), Carotinoide (Beta-Carotin, Flavoxanthin, Lutein, Lycophen), Flavonoide (Lupeol, Quercetin).
Sensorische Eigenschaften: Aussehen: Bewegliche ölige Flüssigkeit; Farbe: Dunkelgelb bis leuchtend orange; Geruch: Charakteristisch; Griff: Trocken.
Physische Eigenschaften: Qualität: 100% Bestandteile natürlichen Ursprungs; Dichte: 0,905 - 0,923 g/cm³; Verseifungszahl: 188 - 194 mgKOH/g; Komedogenitätsindex: 1 (wenig komedogen); Oxidationspotenzial: Empfindlich; pH-Wert: Nicht anwendbar.
Betrifft: Beruhigend, antioxidativ, antibakteriell, feuchtigkeitsspendend, schützend, regenerierend, geschmeidig machend, entzündungshemmend, nährend.
Wirkung: Alle Hauttypen, insbesondere trockene, gereizte, empfindliche oder sogar entzündete Haut; Alle Haartypen, insbesondere trockenes Haar und gereizte Kopfhaut; Auch bei brüchigen und beschädigten Nägeln und Sonnenbrand angezeigt.

Details

Eigenschaften

  • Antibakteriell:Eindämmung der Ausbreitung von Bakterien;

  • Antioxidans:Schutz und Vermeidung vorzeitiger Degeneration der Hautzellen durch Deaktivierung freier Radikale, die durch alle Arten von Faktoren (UV-Strahlen, Umweltverschmutzung, Zigarettenrauch usw.) erzeugt werden, eine Eigenschaft, die durch das Vorhandensein von Flavoiden verliehen wird;

  • beruhigend, entzündungshemmend:Reduzieren Sie Entzündungen und beruhigen Sie Reizungen durch die Anwesenheit von Faradiolestern;

  • Feuchtigkeitsspendend:Bekämpft Hauttrockenheit dank Fettsäuren, die die Haut sanft nähren und schützen;

  • Schützend, straffend:Verhinderung von schlaffer Haut, indem Sie die Aktivität von Matrix-Metalloproteinasen (MMPs), Enzyme, die für den Abbau von Kollagen verantwortlich sind, hemmen;

  • Regenerierend:Förderung der Zellregeneration, um der Haut zu helfen, beschädigte Bereiche zu reparieren.

Verwendung

  •  Gesichtspflege (Masken, Cremes, Seren, Lippenbalsam, Augengel, Make-up-Entferner);

  • Körperpflege (Hand- und Fußcremes, Duschgels, Lotionen, Balsame, Massageöle, Sonnenbrandbalsam, feste Seifen);

  • Haarpflege (Shampoos, Conditioner, Masken).

Aufbewahrung

Das Mazerat ist oxidationsempfindlich und sollte daher vorzugsweise an einem kühlen und trockenen Ort, vor Hitze und direkter Sonneneinstrahlung geschützt, in einer bernsteinfarbenen Flasche aufbewahrt werden.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung

Die kosmetische Anwendung des öligen Calendula-Mazerats hat keine unerwünschten Nebenwirkungen. Vorsichtshalber sollten jedoch Personen, die gegen Asteraceae allergisch sind, vor der Anwendung ärztlichen Rat einholen. Schwangere Frauen und Kleinkinder können es normalerweise äußerlich anwenden. Vermeiden Sie den Kontakt mit den Augen.

Erfahren Sie mehr

Die Ringelblume ist eine Pflanze mit gelb-orangefarbenen Blüten, die einen süßen, berauschenden Duft verströmen. Sie ist auch unter dem Namen „Garten-Ringelblume" bekannt. Dieser Name leitet sich vom lateinischen Wort „soisequier" ab, das „der Sonne folgend" bedeutet, da sich die Blüten der Calendula im Rhythmus der Sonne öffnen und schließen. Der Name „Calendula" leitet sich vom lateinischen Wort „calendes" ab und bezieht sich darauf, dass die Blütezeit der Calendula im Frühjahr bis zum Winteranfang jeden Monat beginnt. Seit dem Mittelalter werden Calendula-Blüten wegen ihrer färbenden und medizinischen Eigenschaften geschätzt. Sie wurden insbesondere gegen Insektenstiche und Schlangenbisse eingesetzt. In der Folgezeit wurde die Verwendung von Calendula immer weiter ausgedehnt und entwickelt. Insbesondere in kosmetischen Zusammensetzungen in Form von Ölmazeraten wurde sie wegen ihrer beruhigenden, lindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften eingesetzt.