Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Composition biochimique huile caméline.

Was ist die biochemische Zusammensetzung von Camelina-Öl?

Das reine Auftragen von Camelina-Öl oder seine Verwendung in einer Pflegebehandlung ist vorteilhaft für Haut und Haare. Diese Vorteile sind auf seine einzigartige biochemische Zusammensetzung zurückzuführen. Hier wollen wir uns die bioaktiven Verbindungen ansehen, die das Camelina-Öl enthält.

Das Kamelienöl ist reich an Fettsäuren.

Das Kamelienöl enthält essentielle Fettsäuren. Ihr Profil wird hauptsächlich durch ungesättigte Fettsäuren (mono- und insbesondere polyungesättigt) repräsentiert, mit einem Anteil von über 55%. Tatsächlich enthält Kamelienöl insbesondere hohe Konzentrationen von Linolensäure (27,9%), Linolsäure (18,7%) und Ölsäure (17,5%). Diese Fettsäuren gehören zu den Omega-3, Omega-6 und Omega-9, jeweils.

Die α-Linolensäure wird durch die Ernährung zugeführt, um dem Körper die Produktion der für unseren Stoffwechsel notwendigen Fettsäuren, wie Docosahexaensäure und Eicosapentaensäure, zu ermöglichen. Omega-3 beeinflusst die Produktion von Hautlipiden wie Ceramiden, essentiellen Lipiden, die dazu beitragen, die Integrität der Hautbarriere aufrechtzuerhalten. Insgesamt ermöglichen sie die Bildung einer Lipidbarriere auf der Haut, die dazu beiträgt, die Hautfeuchtigkeit zu erhalten und sie geschmeidiger zu machen.

Omega-6-Fettsäuren, wie Linolsäure, ermöglichen es,die Hautheilung zu beschleunigen durch die Förderung der Blutgerinnung und tragen zur Bildung und Aufrechterhaltung der Zellmembranen bei. Die Ölsäure (Omega-9) kommt zur Anregung der Sebumproduktion durch die Talgdrüsen, um unter anderem Hauttrockenheit entgegenzuwirken.

Das Kamelienöl enthält eine große Menge an Tocopherolen.

Die Tocopherole gehören zur "Gruppe" des Vitamin E. Das Kamelinenöl enthält pro 100 g Öl: 3,8 mg/100 g α-Tocopherol, 0,09 mg/100 g β-Tocopherol und 1,5 mg/100 g δ-Tocopherole. Diese Werte sind höher als die anderer Pflanzenöle, wie zum Beispiel Rapsöl. Tocopherole sind fettlösliche Antioxidantien. Oxidativer Abbau ist ein Phänomen, das infolge von durch Sauerstoff, Licht oder Wärme induziertem Stress auftreten kann und sich durch die Bildung freier Radikale auszeichnet.

Trotz des hohen Gehalts an mehrfach ungesättigten Fettsäuren in Öl, die bekanntermaßen schnell oxidieren, wirken Tocopherole als Fänger dieser freien Radikale. Die freie Hydroxylfunktion, die vom aromatischen Ring des Verbindungsstoffs getragen wird, fängt freie Radikale ein und stabilisiert sie, indem sie ihnen das fehlende Elektron zur Verfügung stellt. Diese sind daher weniger reaktiv und die Oxidationsgeschwindigkeit des Öls wird verlangsamt. Die Hautzellen, die normalerweise von der Oxidation betroffen sind, werden somit geschützt. Diese Aktion kann zur Verlangsamung der Hautalterung beitragen und dem Öl Stabilität verleihen.

Das Kamelienöl enthält Phytosterole.

Das Kamelienöl enthält auch pflanzliche Sterole, genannt Phytosterole. Es handelt sich dabei um pflanzliche Lipide, die dem Cholesterin ähnlich sind. Sie sind Bestandteile der Zellmembranen, insbesondere an der Außenseite der Mitochondrien und des endoplasmatischen Retikulums. Sie haben mehrere Funktionen: sie verbessern die Mikrozirkulation, hemmen die Hautalterung und haben entzündungshemmende Eigenschaften.

Phytosterole wirken, indem sie die Aktivität der Cyclooxygenase (COX) und der Lipoxygenase (LOX), zwei Enzyme, die eine Schlüsselrolle in der Produktion von Prostaglandinen spielen, welche pro-entzündliche Moleküle sind.

Darüber hinaus können sie die Aktivierung von proinflammatorischen Transkriptionsfaktoren, wie NF-κB und Aktivatorprotein 1 (AP-1), negativ regulieren. All diese Aktionen helfen, die Haut zu beruhigen. Sie können auch durch die Aktivierung von Wachstumsfaktoren der Fibroblasten, Zellen des Bindegewebes, wirken, um eine bessere Wundheilung und effektive Hautreparatur zu ermöglichen.

Das Kamelienöl enthält Carotinoide.

Die Carotinoide sind pflanzliche Pigmente , die den Produkten, die sie enthalten, eine charakteristische Farbe verleihen. Die in Camelina-Pflanzenöl enthaltenen sind Lutein und Zeaxanthin, die ihm diese goldgelbe Farbe verleihen. Deshalb ist einer der englischen Namen für Camelina-Öl "Gold of Pleasure" (Gold des Vergnügens).

Darüber hinaus werden diese Pigmente auch als "gute Antioxidantien" betrachtet, die dazu dienen, das Öl vor der Bildung von freien Radikalen zu schützen, und werden regelmäßig in der Kosmetologie verwendet.

Quellen

  • PUTNAM D.H. Some compositional properties of camelina (Camelina sativa L. Crantz) seeds and oils. Journal of the American Oil Chemists' Society (1995).

  • DUMITRIU B. et al. Camelina sativa oil - A review. Scientific Bulletin (2017).

  • Thèse de Sonia LEPELTIER. Étude ethnobotanique de Camelina sativa (L.) Crantz (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: