3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Composition biochimique de l'huile essentielle d'arbre à thé.

Australisches Teebaumöl und seine biochemische Zusammensetzung.

Seine biochemische Zusammensetzung verleiht dem Tea Tree Oil starke Vorteile, vorwiegend bei akneanfälliger Haut, sowie einen charakteristischen Kräuterduft, der in der Parfümerie besonders geschätzt wird.

Kurze Einführung in das Tea Tree Oil.

Der Teebaum, auch Tea Tree oder Melaleuca alternifolia genannt, ist ein Strauch, der ursprünglich in Neukaledonien und Madagaskar beheimatet war, dessen größtes Erzeugerland heute jedoch Australien ist. Das ätherische Teebaumöl wird aus den Blättern des Baumes Melaleuca alternifolia gewonnen. Laut der INCI-Klassifikation trägt es den Namen „Melaleuca Alternifolia Leaf Oil“.

Es wird durch Hydrodestillation aus den Blättern gewonnen. Dabei wird eine Mischung aus Wasser und Blättern erhitzt, um die flüchtigen Moleküle zu verdampfen und nach einer Kondensation zu sammeln. Mit dieser Methode lassen sich zwei Extrakte gewinnen, das Hydrolat und das ätherische Öl. Das australische Teebaumöl ist eine klare, farblose bis blassgelbe Flüssigkeit. Es verströmt einen kräftigen, kräuterartigen und frischen Geruch.

Das ätherische Öl hat viele positive Eigenschaften. Es reduziert entzündungsbedingte Symptome, bekämpft Bakterien und hilft bei der Behandlung von Infektionen. Deswegen hat es in der Aromatherapie und in der Dermokosmetik einen guten Ruf erlangt.

Die biochemische Zusammensetzung des australischen Teebaumöls.

Je nach Art der Extraktion, aber auch nach den Bedingungen, unter denen die Pflanzen angebaut werden, kann die biochemische Zusammensetzung des ätherischen Öls des Melaleuca alternifolia von einem zum anderen variieren. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die wichtigsten Moleküle im australischen Teebaumöl, das wir in einige unserer Pflegeprodukte einarbeiten. Laut chromatografischer Analyse sind die vier am häufigsten vorkommenden Arten die folgenden:

  • Terpinen-4-ol (30–48 %)

Dieses Molekül aus der Familie der Monoterpenalkohole verleiht einen charakteristischen blumigen und würzigen Geruch. Diese Verbindung ist ein anerkanntes Bakterizid, das besonders wirksam gegen zwei Bakterien ist, die bei Akne eine Rolle spielen, S. Aureus und S. epidermidis. Es ist auch ein Fungizid, Viruzid und ein Immunmodulator.

  • Gamma-Terpinen (18–28 %) und Alpha-Terpinen (7–8 %). 

Diese Monoterpene sind Antioxidantien, die die Oxidation von Lipoproteinen niedriger Dichte (Low-density lipoproteins – LDL) sowie die Lipidperoxidation hemmen. Zur Erinnerung: Die Lipidperoxidation ist ein Kettenmechanismus zum Abbau von Bestandteilen der Zellmembranen, der zur Bildung von instabilen Verbindungen, den sogenannten Hydroperoxiden, führt, die dann die Bestandteile der Haut angreifen und ihre Alterung beschleunigen.

  • Eucalyptol (ca. 15 %)

Auch als 1-8-Cineol bezeichnet, hat diese farblose natürliche Verbindung einen erfrischenden, würzigen Geruch, der dem Kampfer ähnelt. Sie ist für ihre antimykotischen, antiinfektiösen, bakteriziden, antiviralen, aber auch schleimlösenden Eigenschaften bekannt. Bei der Bekämpfung der Bakterien, die für Akne verantwortlich sind, spielt diese Verbindung eine wichtige Rolle. Sie bewirkt eine Permeabilisierung der Bakterienmembranen und erleichtert so den Eintritt der aktiveren bakteriziden Moleküle des ätherischen Öls, wie z. B. des oben beschriebenen Terpinen-4-ol.

  • Paracymen (≤ 12 %)

Diese organische Verbindung mit Benzolstruktur (bestehend aus einem 6-Kohlenstoff-Ring) mit einem kräuterartigen, würzigen Geruch ist ebenfalls ein anerkanntes antibakterielles Mittel.

Darüber hinaus enthält das Teebaumöl 1–2 % Limonen, ein Terpen, das nach Zitrone und Orange riecht. Dieses Molekül hat entzündungshemmende Eigenschaften, lindert Rötungen und bekämpft auch die Bakterien, die Akne verursachen. Dennoch ist es ein bekanntes Allergieauslöser.

Welche unserer Pflegeprodukte sind mit Teebaumöl angereichert?

Wir haben das Tea Tree Oil aufgrund seiner reinigenden Eigenschaften in den folgenden vier Pflegeprodukten zu einem geringen Prozentsatz eingearbeitet:


Die Pflege für Unreinheiten mit Bakuchiol 1 % + Teebaumextrakt wurde formuliert, um Unreinheiten auszutrocknen und die Hauterneuerung zu fördern, um Narben zu begrenzen. Seine kataplasmatische Textur lindert Entzündungen und reduziert das Gefühl der Erwärmung.

Sources :

  • ÇALISKAN K. U. & al. Tea tree oil and its use in aromatherapy. Current Perspectives on Medicinal and Aromatic Plants (2018).

  • EL-ESAWI M. A. & al. River tea tree oil: Composition, antimicrobial and antioxidant activities, and potential applications in agriculture. Plants (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: