3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Mode d'utilisation de l'huile essentielle d'arbre à thé sur le visage.

Wie wird Teebaumöl im Gesicht verwendet?

Teebaumöl ist ein ätherisches Öl, das viele Vorteile für die Haut hat. Allerdings sollten Sie reines Teebaumöl nicht direkt auf die Haut auftragen. Es ist wichtig, es in einem Trägeröl zu verdünnen, wie z. B. Olivenöl, Kokosnussöl oder Mandelöl. Mehr dazu in diesem Artikel:

Teebaumöl, kurz und bündig

Dieses ätherische Öl wird aus den Blättern des Teebaums (Melaleuca alternifolia) gewonnen, der in Australien beheimatet ist. Wie andere ätherische Öle wird auch Teebaumöl seit Hunderten von Jahren für medizinische Zwecke verwendet. Die australischen Ureinwohner verwendeten es zur Reinigung von Wunden und zur Behandlung von Infektionen. Doch erst 1922 wurden die antiseptischen und antibakteriellen Eigenschaften der Pflanze von dem Chemiker Arthur DE RAMAN PENFOLD nachgewiesen. Eine kleine Anekdote: Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde Teebaumöl wegen seiner infektionshemmenden Eigenschaften in jede Hausapotheke der Armee und der australischen Marine aufgenommen.

Teebaumöl ist das Ergebnis einer Wasserdampfdestillation (Hydrodistillation). Für die Gewinnung von 1 bis 2 Litern ätherischem Teebaumöl werden normalerweise 100 kg Teebaumblätter benötigt. Organoleptisch handelt es sich um eine klare farblose bis blassgelbe Flüssigkeit mit einem holzigen Geruch. Es enthält hauptsächlich Monoterpenole (etwa 45 % Terpinen-4-ol) und Monoterpene (Gamma-Terpinen, Alpha-Terpinen, Limonen). Diese Verbindungen sind der Grund für seine reinigenden Eigenschaften. Es wird besonders für ölige Haut mit Unreinheiten empfohlen, da es Akneausbrüche eindämmt und die daraus resultierenden Narben reduziert.

Wie bereitet man eine Gesichtsbehandlung mit Teebaumöl vor?

Sie sollten Teebaumöl nie unverdünnt auf die Haut auftragen. Teebaumöl kann tatsächlich austrocknend und sogar reizend wirken, wenn es pur auf die Haut aufgetragen wird. Verdünnen Sie daher dieses ätherische Öl immer mit einem hochwertigen Pflanzenöl. Bei hochwertigen Pflanzenölen ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie mit anderen Inhaltsstoffen verunreinigt sind. Auf der Suche nach einem pflanzlichen Trägeröl sollten Sie einige Dinge beachten:

  • Wenn möglich, wählen Sie ein Bio-Öl.

  • Achten Sie darauf, dass das Öl, das Sie kaufen, zu 100 % rein ist.

  • Recherchieren Sie immer die Marke, um sicherzustellen, dass sie seriös ist.

Bei Teebaumöl ist auf manchen Flaschen die Terpinen-Konzentration angegeben. Terpinen ist der wichtigste antiseptische Wirkstoff in Teebaumöl. Um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen, sollten Sie ein Produkt mit einer Terpingenkonzentration zwischen 10 und 40 % wählen.

Mischen Sie dann das ätherische Öl mit einem Trägeröl (z. B. Olivenöl, Kokosnussöl, Sonnenblumenöl, Jojobaöl, Mandelöl, Avocadoöl). Verwenden Sie das folgende Verhältnis: 12 Tropfen Trägeröl zu 1 bis 2 Tropfen Teebaumöl.

Diese Mischung kann sowohl abends als auch morgens auf das Gesicht aufgetragen werden, sollte aber nicht in der Nähe der Augen angewendet werden. Alternativ können Sie die Mischung auch nur lokal auf Ihre Hautunreinheiten auftragen. Tränken Sie ein Wattestäbchen mit der Mischung und tragen Sie sie direkt auf die Hautunreinheiten auf. Wiederholen Sie diesen Vorgang je nach Bedarf 1- bis 2-mal pro Tag.

Machen Sie immer einen Patch-Test. Tragen Sie eine etwa münzgroße Menge des verdünnten Öls auf Ihren Unterarm auf. Wenn Sie innerhalb von 24 Stunden keine Reizung verspüren, können Sie es auftragen.

Was sind unsere mit Teebaumöl angereicherten Produkte?

Wir haben das ätherische Teebaumöl aufgrund seiner reinigenden Eigenschaften in die folgenden vier Behandlungen integriert.


Die gezielte Behandlung von Unreinheiten mit Bakuchiol 1 % + Teebaumextrakt wurde entwickelt, um Unreinheiten zu trocknen und die Erneuerung der Haut zu unterstützen, um Flecken zu begrenzen. Seine Textur beruhigt die Entzündung und reduziert das Gefühl der Entzündung.

Sources :

  • KAZEROUNI A. & al. A review of applications of tea tree oil in dermatology. International Journal of Dermatology (2013).

  • ÇALISKAN K. U. & al. Tea tree oil and its use in aromatherapy. Current Perspectives on Medicinal and Aromatic Plants (2018).

  • EL-ESAWI M. A. & al. River tea tree oil: composition, antimicrobial and antioxidant activities, and potential applications in agriculture. Plants (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: