3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Informations probiotiques

Alles über Probiotika wissen.

Die Verwendung von Probiotika im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel ist relativ üblich. In den letzten Jahren gewinnen diese Mikroorganismen auch an Popularität und werden zunehmend in kosmetische Pflegeprodukte integriert. Was genau ist ein Probiotikum? Wie wird es gewonnen? Welche Vorteile hat es für Haut und Haare? Hier finden Sie alle Informationen, die Sie über diese neue Klasse von Wirkstoffen wissen müssen.

Themen :

Probiotika, kurz gesagt.

Im Unterschied zu Präbiotika und Postbiotika sind Probiotika Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Hefen...), die außerhalb des Körpers existieren. Nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO) sind Probiotika "lebende Mikroorganismen, die, in ausreichender Menge konsumiert, eine Wirkung auf die Gesundheit des Wirts haben". Sie werden insbesondere zur Senkung des Blutdrucks, zur Bekämpfung von Tumoren und Erkrankungen des zentralen Nervensystems und zur Behandlung bestimmter Darmerkrankungen eingesetzt.

In Form von Nahrungsergänzungsmitteln oder in kosmetischen Produkten integriert, gesellen sich Probiotika zum Darm- oder Hautmikrobiom, um das Gleichgewicht zu halten und die Populationen von Mikroorganismen zu stärken , die dort leben. Probiotika haben ein breites Anwendungsspektrum und sind in verschiedenen Bereichen präsent: Therapie, Lebensmittel, Kosmetik... Aufgrund ihrer zahlreichen Vorteile wird geschätzt, dass die globale Probiotik-Industrie mit einer Rate von 15 bis 20 % pro Jahr wächst.

Wie werden Probiotika gewonnen?

Die ausgewählten Stämme von Mikroorganismen, die zur Gewinnung der in Kosmetik oder in der Lebensmittelindustrie verwendeten Probiotika verwendet werden, sind sorgfältig ausgewählt. Sie werden dann in einem geeigneten Nährmedium kultiviert, oft auf Basis von Wasser, Stickstoff, Kohlenhydraten, Salzen und Mikronährstoffen. Sie vermehren sich dann auf kontrollierte Weise, bevor sie mehreren aufeinanderfolgenden Fermentationen unterzogen werden, unterbrochen von Zentrifugationsschritten, die essentiell sind, um die Mikroorganismen zu konzentrieren.

Die Stabilisierung dieser und das Stoppen der laufenden chemischen Reaktionen werden dann durch Gefrieren und/oder Gefriertrocknung erreicht. Danach werden die Gefriertrocknungsprodukte zu einem feinen Pulver zermahlen, das mit Hilfsstoffen und anderen funktionalen Inhaltsstoffen gemischt werden kann: es handelt sich um das Pulver Probiotikum, das dann in Kapseln oder Cremes eingearbeitet werden kann.

Welche kosmetischen Eigenschaften haben Probiotika?

Wenn die Probiotika auf dem Kosmetikmarkt immer beliebter werden, dann deshalb, weil sie interessante Eigenschaften für Haut- und Haaranwendungen besitzen.

  • Probiotika helfen dabei, die Haut und die Kopfhaut zu hydratisieren.

    Bei topischer Anwendung können Probiotika zur Aufrechterhaltung der Feuchtigkeit in den Zellen der Haut und der Kopfhaut beitragen. Studien in vitro haben tatsächlich festgestellt, dass der Bakterienstamm Lactobacillus plantarum dazu in der Lage ist, den Hyaluronsäuregehalt zu erhöhen, ein Wirkstoff, der eine starke Affinität zu Wasser hat und in der Lage ist, bis zu 1000 Mal sein eigenes Gewicht an Wasser zu speichern. Durch die Stärkung der Feuchtigkeitsversorgung von Haut und Kopfhaut tragen Probiotika dazu bei, diese zu schützen und gegen das Gefühl von Spannung zu kämpfen.

  • Probiotika verhindern die Hauterschlaffung.

    Andererseits werden Probiotika häufig in kosmetischen Pflegeprodukten verwendet, die darauf abzielen, die ersten Falten zu verhindern. Je nach Stamm der Mikroorganismen variieren die beteiligten Mechanismen leicht. Einige Probiotika hemmen Elastase, ein Enzym, das Elastin abbaut, andere fördern die Produktion von Filaggrin, einem konstituierenden Protein der Stratum Corneum. Diese Aktionen helfen dabei, eine geschmeidige und feste Haut zu erhalten.

  • Probiotika bekämpfen oxidativen Stress.

    Verschiedene Studien haben die antioxidativen Eigenschaften bestimmter Probiotika hervorgehoben. Diejenigen, die aus Lactobacillus stammen, wurden besonders untersucht und haben ihre Fähigkeit gezeigt, die Aktivität von antioxidativen Enzymen im Körper zu stimulieren, was zu einer Verringerung der Menge an freien Radikalen führt. Probiotika können daher verwendet werden, um die zellulären Bestandteile vor oxidativem Stress zu schützen.

  • Probiotika haben entzündungshemmende Eigenschaften.

    Juckreiz, Rötungen, Reizungen... Dies sind die Anzeichen einer entzündlichen Reaktion. Einige Probiotika haben in Studien ein interessantes beruhigendes Potenzial zur Linderung dieser Symptome gezeigt. Meistens handelte es sich um den Stamm Lactobacillus, aber auch die Bakterien Bifidobacterium und Streptococcus sind von Interesse und können die Freisetzung von pro- und anti-entzündlichen Zytokinen kontrollieren.

  • Probiotika zur Milderung von Pigmentflecken?

    In-vitro-Forschungen haben gezeigt, dass bestimmte Probiotika wie Bifidobacterium und Lactobacillus die Expression von Tyrosinase, einem Schlüsselenzym der Melanogenese, beeinflussen können. Diese Studien geben Hoffnung auf eine potenzielle Verwendung von Probiotika als Anti-Braunflecken-Agent . Klinische Studien sind jedoch noch erforderlich, bevor eine endgültige Aussage getroffen werden kann.

Gefahren bei der topischen Anwendung von Probiotika?

Da Probiotika Mikroorganismen sind, ist es natürlich, sich zu fragen, ob ihre Anwendung die Hautflora stören und unerwünschte Nebenwirkungen wie Rötungen, Reizungen oder Unreinheiten verursachen kann. Dennoch berichtet die wissenschaftliche Literatur bis heute von einer Abwesenheit von Nebenwirkungen nach der topischen Anwendung von Probiotika. Darüber hinaus sind die Mikroorganismen, die in kosmetischen Formulierungen enthalten sind, oft nicht "lebendig", sondern "dormant", also unfähig sich zu entwickeln. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie für unsere Haut nutzlos sind, da die Moleküle, die sie enthalten, insbesondere in ihren Vesikeln, aktiv bleiben und Quellen für Hautvorteile sind.

Zu beachten : Hier sprechen wir nur über die topische Anwendung von Probiotika. Die orale Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln auf Basis dieser Mikroorganismen ist anders und erfordert mehr Vorsicht, und idealerweise eine ärztliche Beratung.

Finden Sie ein Probiotikum in unserer exfolierenden Nachtcreme.

Bei Typology finden Sie das probiotische Ferment Lactobacillus in unserer nächtlichen Peeling-Creme. Die keratolytische Wirkung dieses Mikroorganismus ergänzt die der Glykol- und Mandelsäuren, aktive Peeling-Inhaltsstoffe. Bekannt für ihre adstringierenden und tiefenreinigenden Eigenschaften, helfen AHA dabei, die Präsenz von Mitessern zu reduzieren und erweiterte Poren zu verkleinern. Durch die nächtliche Anwendung ermöglicht unsere Creme das Entfernen der oberflächlichen Hautschichten, um die Haut zu erneuern und einen glatteren und strahlenderen Teint zu erzielen.

Aufgrund ihres hohen AHA-Gehalts ist es wichtig zu beachten, dass diese Nachtcreme nicht für empfindliche Haut empfohlen wird und dass die Anwendung eines Sonnenschutzes in den folgenden Tagen unerlässlich ist. Darüber hinaus enthält sie echtes Lavendelöl, ein Öl mit reinigenden und regenerierenden Eigenschaften, das, wie alle ätherischen Öle, nicht für schwangere oder stillende Frauen empfohlen wird.

Quellen

  • OUWEHAND A. & al. The Production and Delivery of Probiotics: A Review of a Practical Approach. Microorganisms (2019).

  • YU J. & al. Application and mechanism of probiotics in skin care: A review. Journal of Cosmetic Dermatology (2022).

  • QI H. Application of Probiotics and Metazoans in Cosmetics. The 2nd International Conference on Biological Engineering and Medical Science (2023).

  • XU Z. & al. Applications of Probiotic Constituents in Cosmetics. Molecules (2023).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: