Magazin
Alle Themen
Mode d'utilisation de l'acide glycolique.

Wie Wird Glykolsäure (Glycolic Acid) Verwendet?

Glykolsäure (INCI: Glycolic Acid) ist ein Peelingwirkstoff und wird in verschiedenen Bereichen der Kosmetik verwendet. Aufgrund der verschiedenen positiven Eigenschaften von Glykol für Haut und Kopfhaut, wird der Wirkstoff in verschiedenen Pflegeprodukten verwendet.

Alle Typology-Pflegeprodukte mit Glykolsäure.

Die Wirkung von Glycolic Acid.

Glykolsäure, die oft auch als Fruchtsäure bezeichnet wird, ist ein starker Wirkstoff, der in zahlreichen Kosmetikprodukten enthalten ist: von Peelings über Masken, Seren oder Nachtcremes. Diese werden gezielt als reinigende Pflege für fettige Haut, als Aufheller oder auch als Antifaltenpflege eingesetzt. Dieser Wirkstoff kann aber auch Körperpflegeprodukten, Shampoos und Conditionern und sogar Tonics und Reinigungslotionen zu finden sein.

Glycolic Acid gehört zur Familie der Alpha-Hydroxysäuren (AHA) und ist ein Derivat von Fruchtzucker (Rüben, Trauben, Zuckerrohr, Ananas usw.). Ihr niedriges Molekulargewicht (M = 76,05 g/mol) verleiht ihr ein großes Eindringungsvermögen in die tieferen Hautschichten. Auf dem Markt schwankt der prozentuale Anteil von AHA in einzelnen Produkten zwischen 4 % und 10 %. Es ist also für alle Hauttypen geeignet, vorausgesetzt, Sie wählen ein Produkt, das auf Ihre Haut abgestimmt ist. Darüber hinaus sollte die Pflege von einem Arzt durchgeführt werden.

Dieses Molekül wird besonders wegen seiner peelenden Eigenschaften geschätzt. Glykolsäure reagiert durch einfachen Kontakt und ohne Reibung mit der Hornschicht, indem sie die Lipidbindungen schwächt, die die Korneozyten miteinander verbinden, wodurch der natürliche Abschuppungsprozess beschleunigt und Unreinheiten wirksam entfernt werden. Dadurch sieht die Haut glatter, straffer und jünger aus. Tatsächlich führt dies zu einer erheblichen Verbesserung der Hautstruktur und des Aussehens der Epidermis, da die Zellregeneration und die Mikrozirkulation der Haut angeregt werden. Der Teint wird geglättet und strahlt, die Haut wird gereinigt (Regulierung der Talgsekretion), die Porengröße wird verfeinert und Hautunregelmäßigkeiten werden gemildert (Aknenarben usw.).
Weitere Eigenschaften sind folgende: Diese Säure reduziert Pigmentflecken, indem sie die Überproduktion von Melanin hemmt. Ebenso stellt sie die Festigkeit und Feuchtigkeit der Haut wieder her und mildert das Erscheinungsbild von Falten und feinen Linien, indem sie die Synthese von Kollagen, Elastin (beide verantwortlich für die Spannkraft der Haut) und Hyaluronsäure anregt. Diese Vorteile hängen meist von der Dosierung und den anderen Wirkstoffen ab, die in den Kosmetikprodukten enthalten sind.

In welchen Fällen ist die Verwendung von Glykolsäure empfehlenswert?

Die meisten Hauttypen können von der Verwendung einer Pflege mit Glycolic Acid profitieren. Sie eignet sich insbesondere für trockene, normale, Misch- bis fettige Haut, die zu Unreinheiten neigt (große Poren, Pickel, Mitesser), stumpfe, hyperpigmentierte, raue und reife Haut. Glykolsäure hingegen kann aber auch ungünstig für manche Menschen sein. Wenn Sie eine empfindliche Haut haben, ist diese Pflege wahrscheinlich nicht für Sie geeignet. Wir raten Ihnen dringend, einen Dermatologen zu konsultieren, bevor Sie sie ausprobieren. Sie kann nämlich allergische Reaktionen sowie Reizungen hervorrufen. Bei Menschen mit dunklerer Haut kann es bei der Glykol-Verwendung zu Pigmentierungsstörungen kommen.


Glycolic Acid eignet sich hervorragend für Mischhaut und fettige Haut, da sie die Talgproduktion reguliert und so neuen Akneausbrüchen, verstopften Poren und Mitessern vorbeugt. Bei trockener Haut wird dieser Inhaltsstoff empfohlen, um den Feuchtigkeitsgehalt der Haut zu erhöhen, indem er an der Synthese von Hyaluronsäure beteiligt ist. Glykolsäure kann sogar bei Haut mit starker Pigmentierung (Sonnenflecken, Melasma,Aknezeichen) helfen, indem sie diese weniger sichtbar macht und den Teint gleichmäßiger erscheinen lässt. Man sagt ihr auch nach, dass sie müde und fahl aussehender Haut hilft, strahlender, frischer, heller und jünger zu wirken. Bei reifer Haut werden Pflegeprodukte, die Glykol enthalten, wegen der aufhellenden Eigenschaften, ihrer straffenden Wirkung und ihrer Fähigkeit, das Erscheinungsbild feiner Linien und Falten zu reduzieren, geschätzt. Außerdem erleichtert sie durch die Entfernung der äußeren Schicht abgestorbener Hautzellen und die Förderung der Zellerneuerung die Aufnahme anderer Pflegeprodukte in die Haut.

Wie kann Glycolic Acid in einer Pflegeroutine verwendet werden?

Obwohl dieser Inhaltsstoff über eine feuchtigkeitsspendende Eigenschaft verfügt, bleiben Kosmetikprodukte mit diesem Wirkstoff in erster Linie Peelingmittel. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgen, wenn Sie auf Fruchtsäuren zurückgreifen. Als Peeling birgt Glykolsäure nämlich die Gefahr, dass die Haut austrocknet. Um diesem Effekt entgegenzuwirken, sollten Sie nach der Anwendung solcher Pflegeprodukte eine Feuchtigkeitscreme auftragen, die für Ihren Hauttyp geeignet ist.

Ein kleines Extra: Unser Peeling-Serum 

mit 10 % Glycolic Acid enthält mit 

Bisabolol und Kamillenextrakt auch Inhaltsstoffe 

mit beruhigenden, reizlindernden, entzündungshemmenden 

und reparierenden Wirkung. 

Unser Peeling-Tonic mit 8 % Glycolic Acid 

enthält pflanzliches Glycerin, das für seine 

feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt ist, 

und reduziert so das potenzielle Auftreten 

von Hautentzündungen und Reizungen, 

ebenso wie unser Peeling-Duschgel.

Außerdem wird durch das Peeling die Hornschicht dünner. Dadurch wird die Haut stärker exponiert, verletzlicher und empfindlicher. Daher sollten Kosmetikprodukte mit Glykolsäure am besten abends aufgetragen werden. So hat die Haut genügend Zeit, sich während des Schlafs zu regenerieren. Denn in dieser Zeit regeneriert sich die Haut am besten. Außerdem ist es ratsam, die Haut unabhängig von der Jahreszeit tagsüber mit einer Sonnencreme (mindestens SPF 30) vor UV-Strahlen zu schützen und nach Möglichkeit einige Wochen lang lange Sonnenbäder zu vermeiden. Wenn man sich nicht schützt, wird die Haut schneller rot und das Risiko eines Sonnenbrands ist höher.

Um eine glattere, gesündere und strahlendere Haut zu erhalten, sollten Sie zuerst Ihr Make-up entfernen und anschließend Ihr Gesicht reinigen. Wenden Sie den Wirkstoff außerdem auf einer gut abgetrockneten Haut an. Das Auftragen auf nasse Haut ist weniger wirksam und weniger gut verträglich, da die Säure im Zusammenspiel mit Wasser stärker reizt. Wenn Sie sich für unser Peeling-Serum mit Glykol entscheiden, verteilen Sie während Ihrer abendlichen Schönheitsroutine 3 bis 4 Tropfen (das entspricht einer Erbse) auf Ihrem Gesicht. Massieren Sie die Creme einige Augenblicke lang sanft ein, damit die Wirkstoffe tief in die Haut eindringen können. Diese Pflege muss nicht abgespült werden. Achten Sie bei der Anwendung darauf, dass Sie die Augenpartie aussparen! Dasselbe gilt für unsere Peeling-Maske. Sie kombiniert die Wirkung von vier AHA und einem PHA, um in verschiedenen Tiefen der Epidermis zu wirken und abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Diese Gelmaske kann ein- bis zweimal pro Woche nur abends angewendet werden.

Das Glykolsäure-Peeling-Tonikum kann täglich nur abends nach dem Abschminken angewendet werden. Dazu tränken Sie ein wiederverwendbares Wattepad mit dem Peeling und tragen es dann auf das gesamte Gesicht auf, wobei Sie die Augenpartie sorgfältig aussparen. Auch hier ist ein Abspülen nicht erforderlich. Anschließend können Sie Ihr Pflegeritual mit einem Serum und einer Nachtcreme vervollständigen. Wir haben eine exfolierende Nachtcreme auf der Basis von Glycolic Acid entwickelt. Diese Creme hat eine klärende Wirkung und bekämpft Tag für Tag vergrößerte Poren und das Auftreten von Mitessern.

Bei Typology finden Sie auch ein Peeling-Duschgel mit 6 % Glykolsäure. Tragen Sie nur am Abend eine kleine Menge des Produkts auf Ihren angefeuchteten Körper auf. Sie benötigen keine große Menge, um sich gründlich zu reinigen. Nach dem Duschen sollten Sie eine Feuchtigkeitspflege auftragen, um Ihre Pflegeroutine abzuschließen. Für die Haarpflege, 

z. B. ein Shampoo mit Glycolic Acid, tragen Sie das Produkt auf das nasse Haar auf und massieren Sie es vor dem Ausspülen es einige Minuten lang ein. 

Lernen Sie unsere Glykolsäure-Produktreihe auf unserer Website sowie alle damit verbundenen Produkte kennen, damit Sie Ihrer Haut eine Freude bereiten können.

Quellen

  • WON Y. H. & al. The effet of glycolic acid on cultured human skin fibroblasts : celle proliferative effect and increased collagen synthesis. The Journal of Dermatology (1998).

  • MAIBACH H.I. & al. Increased in vivo collagen synthesis and in vitro cell proliferative effect of glycolic acid. Dermatologic Surgery (1998).

  • GARG G. & al. Chemical peeling - glycolic acid in varying concentrations and time intervals. Indian Journal of Dermatology, Venereology and Leprology (2001).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.