Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Mode d'utilisation de l'huile essentielle de romarin.

Wie verwendet man ätherisches Rosmarinöl?

Der Rosmarin ist eine aromatische Pflanze, die in der Küche, für die Gesundheit und die Aromatherapie verwendet wird. Dieses ätherische Öl wird durch Dampfdestillation der Rosmarinblätter gewonnen. Es hat viele Vorteile für die Haut und den Körper. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über seine verschiedenen Anwendungen.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 9. Februar 2024, von Manon, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Was ist ätherisches Rosmarinöl?

Der Rosmarin, eine aromatische Pflanze, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt und unter dem lateinischen Namen "ros marinus" bekannt ist, wird in der Küche und in der traditionellen Medizin sehr geschätzt. Er gehört zur Familie der Lamiaceae und wird in vielen Regionen der Welt angebaut. Verschiedene Sorten von Rosmarin, wie Verbenoniferum, Cineoliferum und Camphoriferum, weisen unterschiedliche chemische Zusammensetzungen auf.

Dasätherische Öl des Rosmarins wird aus der aromatischen Pflanze Rosmarinus officinalis, allgemein bekannt als Rosmarin, extrahiert. Dieses ätherische Öl wird durch Dampfdestillation der Rosmarinblätter gewonnen. Es wird weit verbreitet eingesetzt, um rheumatische Schmerzen zu lindern, die Blutzirkulation anzuregen und Verdauungsstörungen zu beruhigen. Kuren mit Rosmarin-Ätherischem Öl werden im Frühjahr und Herbst empfohlen, um die Leber zu entgiften und zu stimulieren. Dieses ätherische Öl ist auch dafür bekannt, Vitalität und Energie bei Müdigkeit sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger Ebene wiederherzustellen.

Das ätherische Rosmarinöl in topischer Anwendung.

Die topische Anwendung von Rosmarin-Essentialöl kann das Auftreten von Hauterschlaffung verhindern. Tatsächlich besteht es aus Kampfer, einer Verbindung mit antioxidativen Eigenschaften, die in der Lage ist, die Lipidperoxidation zu verringern und die Bildung von reaktiven Sauerstoffspezies (ROS) zu hemmen, instabile Verbindungen, die Zellschäden verursachen und den Hautalterungsprozess beschleunigen. Darüber hinaus, sind 1,8-Cineol, α-Pinen und β-Pinen drei der Komponenten dieses ätherischen Öls, die eine freie Radikalfängeraktivität aufweisen.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften des ätherischen Rosmarinöls machen es zu einer guten Ergänzung bei Akne oder Psoriasis. α-Pinen und Borneol, die im ätherischen Rosmarinöl enthalten sind, tragen zu seiner entzündungshemmenden Wirkung bei. α-Pinen wirkt, indem es die nukleare Translokation von NF-Kappa B hemmt und entzündliche Marker reduziert, während Borneol die Expression von proinflammatorischen Zytokinen unterdrückt. Darüber hinaus ist Camphen in der Lage, Prostaglandin E2 sowie die Aktivität von 5-LOX, einem entzündungsfördernden Enzym, zu hemmen.

Wie wendet man ätherisches Rosmarinöl an?

  • In einem anderen Pflanzenöl verdünnt.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Schwarzkümmelöl nicht pur auf die Haut aufgetragen wird. Je nach Hautempfindlichkeit wird empfohlen, es in einem anderen Pflanzenöl, wie zum Beispiel Arganöl oder Avocadoöl zu verdünnen, im Verhältnis von einem Tropfen ätherisches Öl in 10 mL Pflanzenöl (das entspricht 0,4%). Sie können das Öl dann auf Ihren Körper oder Ihr Gesicht auftragen, wobei Sie darauf achten sollten, die Augenpartie zu vermeiden, da ätherisches Rosmarinöl die Schleimhäute reizen kann. Es wird jedoch dringend empfohlen, die Dosierungsanweisungen auf der Verpackung des ätherischen Öls zu befolgen.

  • In einer Creme verdünnt.

Es ist auch möglich, ätherisches Rosmarinöl in Synergie mit einer Feuchtigkeitscreme zu verwenden. Dazu nehmen Sie eine Haselnussmenge Creme in die Handfläche und fügen Sie einen Tropfen Rosmarinöl hinzu. Sie können dann die Pflege sanft einmassieren und von ihren nährenden Eigenschaften profitieren.

Die orale Einnahme von Rosmarin ätherischem Öl.

Das ätherische Öl von Rosmarin kann insbesondere bei produktivem Husten oral eingenommen werden. Es ist reich an Ketonen und besitzt schleimlösende Eigenschaften, die dazu beitragen, den Schleim bei bronchialer Verstopfung zu verflüssigen. Es kann auch bei der Linderung von Verdauungsbeschwerden wie Blähungen oder Darmkrämpfen helfen.

Wie verwendet man Rosmarin ätherisches Öl oral?

Die orale Anwendung von Rosmarin ätherischem Öl erfordert einen vorsichtigen Ansatz. Nur auf ärztlichen Rat, geben Sie 1 Tropfen Rosmarin ätherisches Öl auf eine neutrale Tablette oder verdünnen Sie einen Tropfen ätherisches Öl in einem Aufguss.

Quellen

JUHÀS S. & al. Anti-Inflammatory Effects of Rosmarinus officinalis Essential Oil in Mice. ACTA VETERINARIA BRNO (2009).

JIANG Y. & al. Chemical composition and antimicrobial activity of the essential oil of Rosemary. Environmental Toxicology and Pharmacology (2011).

BHOWAL M. & al. Eucalyptol: Safety and Pharmacological Profile. Journal of Pharmaceutical Sciences (2015).

HAMIDPOUR S. & al. Rosmarinus Officinalis (Rosemary): A Novel Therapeutic Agent for Antioxidant, Antimicrobial, Anticancer, Antidiabetic, Antidepressant, Neuroprotective, AntiInflammatory, and Anti-Obesity Treatment. Biomedical Journal of Scientific & Technical Research (2017).

EL HACHLAFI N. & al. In Vitro and in Vivo Biological Investigations of Camphene and Its Mechanism Insights: A Review. Food Reviews International (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: