Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Le romarin, un anti-inflammatoire naturel.

Das ätherische Öl des Rosmarins, ein natürliches entzündungshemmendes Mittel

Der Rosmarin ist eine aromatische Pflanze aus dem Mittelmeerraum, die für ihre therapeutischen Eigenschaften sehr geschätzt wird. Das ätherische Öl des Rosmarins hat viele Eigenschaften, insbesondere seine entzündungshemmende Aktivität. Lassen Sie uns gemeinsam die Herkunft dieser entzündungshemmenden Aktivität entdecken.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 9. Februar 2024, von Manon, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 4 min Lesezeit

Das ätherische Öl von Rosmarin, kurz gesagt.

Der Rosmarin, ein Kraut aus der Provence, ist eine äußerst beliebte aromatische Pflanze, die sowohl in der Küche als auch in der traditionellen Medizin verwendet wird. Sein Name leitet sich vom lateinischen "ros marinus" ab, was "Meerestau" bedeutet, und er gehört zur Familie der Lamiaceae. Obwohl Rosmarin ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt, wird er heute in vielen Teilen der Welt angebaut. Es gibt verschiedene Sorten von Rosmarin, jede mit unterschiedlichen Chemotypen, wie Verbenoniferum, Cineoliferum und Camphoriferum.

Das ätherische Öl von Rosmarin wird häufig verwendet, um rheumatische Schmerzen zu lindern, die Blutzirkulation anzuregen und Verdauungsstörungen zu beruhigen. Es wird empfohlen, es im Frühjahr und Herbst zur Entgiftung und Stimulation der Leber zu verwenden. Dieses ätherische Öl ist auch dafür bekannt, Vitalität und Energie bei Müdigkeit wiederherzustellen, sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger Ebene.

Wie lässt sich die entzündungshemmende Wirkung des ätherischen Rosmarinöls erklären?

Das ätherische Öl von Rosmarin besteht auseiner Mischung von Terpenen, darunter Eukalyptol, das in signifikanter Menge vorhanden ist. Eukalyptol ist bekannt für seine entzündungshemmenden Eigenschaften. Eine Studie an Ratten hat gezeigt, dass Eukalyptol die Produktion von Zytokinen wie TNF-α, IL-1β, IL-4 und IL-5 in Lymphozyten sowie TNF-α, IL-1β, IL-6 und IL-8 in Monozyten signifikant gehemmt hat. Diese Zytokine, insbesondere TNF-α, IL-1β und IL-6, sind bekannt für ihre Rolle als proinflammatorische Mediatoren im Entzündungsprozess.

Das ätherische Öl von Rosmarin enthält auch zwei weitere Komponenten, α-Pinen und Borneol, die als Schlüsselakteure seiner entzündungshemmenden Aktivität identifiziert wurden. Insbesondere wurde beobachtet, dass α-Pinen die nukleare Translokation von NF-Kappa B hemmt, ein Protein, das an der Immunantwort beteiligt ist. Darüber hinaus ist es in der Lage, Entzündungsmarker zu reduzieren, die Aktivität von Cyclooxygenase-2 und Stickstoffmonoxid-Synthase zu verringern. Die Stickstoffmonoxid-Synthase ist verantwortlich für die Produktion von Stickstoffmonoxid, einer Signalmolekül, das in der Pathogenese von Entzündungen eine Rolle spielt. Borneol hingegen hat die signifikante Fähigkeit gezeigt, die Expression der mRNA von proinflammatorischen Zytokinen wie IL-1β und IL-6 zu unterdrücken. Dies deutet darauf hin, dass Borneol eine wichtige Rolle bei der Modulation der Entzündungsreaktion spielt. Daher tragen α-Pinen und Borneol, die im ätherischen Öl von Rosmarin enthalten sind, zu seiner entzündungshemmenden Aktivität bei. α-Pinen wirkt, indem es die nukleare Translokation von NF-Kappa B hemmt und Entzündungsmarker reduziert, während Borneol die Expression von proinflammatorischen Zytokinen unterdrückt.

Studien an Ratten haben die entzündungshemmenden Effekte von Rosmarin-Essentialöl beobachtet, wenn es ihrer Ernährung hinzugefügt wurde. Die Ergebnisse zeigten eine bemerkenswerte Abnahme der Neutrophilen-Infiltration, die die ersten Agenten der angeborenen Immunität sind, an der Entzündungsstelle bei mit Rosmarin-Essentialöl behandelten Ratten im Vergleich zu den Kontrollgruppen von Ratten. Diese Beobachtungen stärken die Idee, dass Rosmarin-Essentialöl entzündungshemmende Eigenschaften besitzt, die dazu beitragen können, die entzündliche Reaktion im Körper zu reduzieren.

Die Gesamtheit dieser Beobachtungen bestätigt die entzündungshemmende Wirkung des ätherischen Rosmarinöls, was es zu einem wirksamen Mittel zur Linderung der Symptome von Rheuma, Sehnenentzündungen und Nackensteifheit macht.

Quellen

JUHÀS S. & al. Anti-Inflammatory Effects of Rosmarinus officinalis Essential Oil in Mice. ACTA VETERINARIA BRNO (2009).

HAMIDPOUR S. & al. Rosmarinus Officinalis (Rosemary): A Novel Therapeutic Agent for Antioxidant, Antimicrobial, Anticancer, Antidiabetic, Antidepressant, Neuroprotective, AntiInflammatory, and Anti-Obesity Treatment. Biomedical Journal of Scientific & Technical Research (2017).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: