3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Mode d'utilisation d'un après-shampooing.

Wie verwende ich eine Haarspülung?

Im Englischen auch Conditioner genannt, sorgt eine Haarspülung dafür, dass das Haar nach dem Shampoonieren entwirrt wird. Wie Sie diese Art von Pflege verwenden, hängt von deren Art, Textur und den Informationen des Herstellers ab. Finden Sie in diesem Artikel unsere Tipps zur optimalen Verwendung Ihrer Haarspülung.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 13. März 2024, von Maylis, Chemieingenieurin — 4 min Lesezeit

Was ist eine Pflegespülung?

Einfach ausgedrückt ist eine Haarspülung ein Pflege- oder Feuchtigkeitsprodukt, das in der Regel aus Inhaltsstoffen wie Silikonen (bei Typology nicht enthalten), Ölen und Weichmachern sowie kationischen Tensiden (Detergenzien, die Fette entfernen) besteht. In Kombination sorgen diese Inhaltsstoffe dafür, dass das Haar wieder mit Feuchtigkeit versorgt wird, nachdem es durch das Shampoo teilweise dehydriert wurde.

Wie verwende ich eine Haarspülung?

Es gibt verschiedene Arten von Pflegespülungen.

  • Zu den gängigsten gehört natürlich die traditionelle Spülung, die Sie nach dem Shampoo auf das feuchte, handtuchtrockene Haar auftragen. Verwenden Sie die auf der Flasche empfohlene Menge an Conditioner (normalerweise 2–3 haselnussgroße Mengen). Verteilen Sie sie gleichmäßig in den Haarspitzen. Bei langem Haar verteilen Sie den Conditioner ab Kinnhöhe in abwärts gerichteten Bewegungen. Verteilen Sie keine Haarspülung auf Ihrer Kopfhaut. Fahren Sie mit den Fingern oder einem grobzinkigen Kamm durch die Haarspitzen, um das Produkt einzumassieren. Lassen Sie die Spülung eine Weile auf Ihrem Haar einwirken und befolgen Sie dabei die Anweisungen auf dem Etikett. In der Regel handelt es sich dabei um eine Minute. Spülen Sie das Produkt gründlich mit lauwarmem oder sogar kaltem Wasser aus, um die Schuppenschicht des Haares zu festigen.

  • Es gibt auch tief wirkenden Conditioner, der einer Haarmaske ähnelt, da er länger einwirken muss (normalerweise 2 bis 5 Minuten), um tiefer in das Haar einzudringen.

  • Heutzutage gibt es auch reinigenden Conditioner (auch „Co-Wash“ genannt), der wie ein Shampoo und eine Spülung auf das Haar wirkt. Als Hybridprodukt reinigt und pflegt dieses Produkt das Haar gleichzeitig. Um diese Art von Pflege zu verwenden, feuchten Sie Ihr Haar unter der Dusche gründlich an. Verteilen Sie das Produkt auf Ihrem gesamten Kopf und in Ihrem Haar vom Ansatz bis zu den Spitzen. Spülen Sie Ihr Haar vollständig aus. Ihr Haar sollte sauber, aber auch ein wenig weich sein.

  • Schließlich sind auch einige Leave-in-Conditioner (ohne Ausspülen) auf dem Markt erhältlich. Dabei handelt es sich um Kuren, die nach dem Duschen aufgetragen werden und das Haar den ganzen Tag über pflegen und schützen. Um eine solche Pflege zu verwenden, trocknen Sie Ihr Haar nach dem Duschen sanft mit einem Handtuch, um überschüssiges Wasser zu entfernen. Tragen Sie den Conditioner ohne Ausspülen gemäß den Anweisungen auf der Flasche auf. Kämmen Sie Ihr Haar vorsichtig mit den Fingern oder einem grobzinkigen Kamm. Vermeiden Sie dabei die Kophaut. Lassen Sie Ihr Haar an der Luft trocknen oder kämmen Sie es wie gewohnt weiter. Sie können das Produkt auch vor dem Schlafengehen anwenden.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: