3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Changement de couleur du gel d'aloe vera.

Warum verfärbt sich das Aloe-vera-Gel?

Aloe vera ist eine fetthaltige Pflanze mit hohem dekorativem Potenzial und ein Bestandteil vieler Haut- und Kopfhautpflegeprodukte. Das zähflüssige, klare Gel, das aus der Pflanze gewonnen wird, hat eine Vielzahl von Vorteilen. Unter bestimmten Bedingungen kann es jedoch zu einer gelben bis braunen Färbung der Flüssigkeit oder des Gels kommen. Hier erfahren Sie mehr über die Ursachen dieser Farbveränderung.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 12. März 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 6 min Lesezeit
Themen :

Aloe vera: Eine Pflanze mit tausend Tugenden.

Die Aloe vera ist eine Fettpflanze, die zur Familie der Asphodelaceae gehört. Sie ist leicht an ihren dicken, fleischigen Blättern zu erkennen. Die Blätter enthalten ein Gel, das in der Kosmetik sehr beliebt ist und häufig für die Herstellung von Haut- und Haarpflegeprodukten verwendet wird. Aloe vera besteht zum größten Teil aus Wasser, enthält aber auch Enzyme, Aminosäuren und Mineralien. Diese Zusammensetzung verleiht ihr viele ihrer Eigenschaften:

  • Beruhigend und entzündungshemmend: Aloe-vera-Gel ist in der Lage, die Produktion bestimmter entzündungsfördernder Moleküle zu hemmen, wodurch Rötungen und unangenehme Hautgefühle gelindert werden können.

  • Antioxidantien: Dieser Inhaltsstoff erhöht die Produktion von Metallothionein, Proteinen, die eine antioxidative Rolle spielen und oxidativen Stress begrenzen. Die Widerstandsfähigkeit des Gewebes wird erhöht und die Zellalterung verlangsamt.

  • Heilend: Das Auftragen von Aloe-vera-Gel beschleunigt die Heilung, indem es die Entwicklung neuer Kapillargefäße (Angiogenese) und die Zellproliferation fördert.

  • Feuchtigkeitsspendend: Die hygroskopischen Aminosäuren des Gels begrenzen die Verdunstung von Wasser an der Oberfläche der Epidermis, ohne jedoch einen okklusiven Film auf der Oberfläche zu bilden. Dadurch erscheint die Haut feuchter und weicher.

  • Regenerierend: Die Polysaccharide im Gel bewirken, dass die Fibroblasten mehr Kollagen und Elastin produzieren – Proteine, die für die Struktur der Haut und ihre Geschmeidigkeit mitverantwortlich sind. Dadurch gewinnt die Haut an Spannkraft und Elastizität.

  • Reguliert die Mikrozirkulation des Blutes: Dieser botanische Extrakt kann auch verwendet werden, um die mit einer schlechten Blutzirkulation verbundenen Beschwerden wie Augenringe oder schwere Beine zu lindern.

Warum verfärbt sich Aloe vera und wie kann ich das vermeiden?

Normalerweise ist es durchsichtig und hat keine besondere Farbe. Es kann jedoch vorkommen, dass sich das Aloe-vera-Gel im Laufe der Zeit leicht gelblich verfärbt. Dies ist auf die Oxidation des Aloe-vera-Gels bei Kontakt mit der Luft zurückzuführen. Auch Hitze kann für den Verfall des Gels verantwortlich sein. Daher sollte es kühl aufbewahrt werden. Wenn seine Geruchseigenschaften unverändert bleiben, ist die Anwendung des Gels nicht gefährlich.

Wenn es jedoch zu einer deutlichen 

Farbveränderung kommt und das Gel 

ockerfarben bis braun wird und/oder 

sich sein Geruch verändert, sollte es

nicht mehr verwendet werden.

Deswegen wird das Aloe-vera-Fruchtfleisch nach der Extraktion sofort stabilisiert. Dies geschieht, indem es mit bestimmten Substanzen homogenisiert wird, die die Wirkung der Enzyme neutralisieren, ohne sie zu zerstören, die für die schnelle Oxidation des Gels bei Kontakt mit der Luft verantwortlich sind. Auf diese Weise sind sie immer noch im Gel vorhanden und es behält seine wohltuende Wirkung. Bevor es in Pflegeprodukten verwendet wird, durchläuft es in der Regel eine zweite Stabilisierung, um eine bessere Wirksamkeit und Sicherheit zu gewährleisten.

Wie bewahre ich Aloe-vera-Gel richtig auf?

Um eine Oxidation oder Verschlechterung des Aloe-vera-Gels zu vermeiden, sollte es in einem luftdicht verschlossenen, undurchsichtigen Behälter aufbewahrt werden. Nach der Extraktion kann das Aloe-vera-Gel 24 bis 48 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden. Es kann jedoch länger aufbewahrt werden, wenn man ihm Vitamin C und E hinzufügt.

Dazu mischen Sie das Aloe-vera-Gel mit einem oder zwei dieser Vitamine (ca. 500 mg Vitamine pro 60 mL Gel). So können Sie Ihr Gel bis zu sechs Monate lang im Kühlschrank aufbewahren. Ein letzter Tipp ist das Einfrieren. Aloe-vera-Eiswürfel können in der Regel ein Jahr lang im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Quellen

  • SAPLE D. G. & al. Aloe vera : a short review. Indian Journal of Dermatology (2008).

  • CHUNG J. H. & al. Dietary aloe vera supplementation improves facial wrinkles and elasticity and it increases the type I procollagen gene expression in human skin in vivo. Annals of Dermatology (2009).

  • Thèse de Margaux ROULLIER. Le gel d’aloe vera en usage topique et ses vertus cicatrisantes (2015).

  • LI J. & al. Aloe vera: a medicinal plant used in skin wound healing. Tissue Engineering (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: