Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Effets aloe vera psoriasis.

Psoriasis: Warum sollte man Aloe Vera verwenden?

Psoriasis ist die dritte häufigste Hautkrankheit nach Akne und Ekzem. Wie bei vielen Dermatosen (Akne, Ekzem, Verbrennungen usw.) werden die Tugenden der Aloe Vera gepriesen, um Psoriasis zu verbessern. Aber woher kommt dieses Interesse? Welche Eigenschaft(en) der Aloe Vera sind für Psoriasis interessant?

Zusammenfassung
Veröffentlicht 22. Januar 2024, von Manon, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Psoriasis: Was ist das?

Die Psoriasis ist eine chronische entzündliche Hauterkrankung . Sie hat multifaktorielle Ursachen, einschließlich genetischer, epigenetischer, umweltbedingter und verhaltensbedingter Faktoren. Klinisch äußert sie sich durch klar abgegrenzte rote, juckende Plaques, die mit weißlichen Schuppen bedeckt sind (ähnlich wie weißes Pulver, diese Schuppen sind sehr charakteristisch für Psoriasis-Läsionen!). Diese befinden sich in den Reibungszonen (Ellbogen, Knie, Unterarme, Beine) sowie auf der Kopfhaut und den Nägeln.

Als eine Autoimmunerkrankung wird Psoriasis durch eine Immunstörung verursacht, die zu einer Überproduktion von Keratinozyten führt und somit zu einer Verdickung der Haut. Neben Hautschäden haben Menschen mit Psoriasis ein höheres Risiko, andere Krankheiten wie Psoriasis-Arthritis und kardiovaskuläre Störungen zu entwickeln. Psoriasis hat auch Auswirkungen auf die psychische Gesundheit, da Betroffene oft mit erheblicher Stigmatisierung konfrontiert sind und ein hohes Risiko für Angstzustände haben und Depressionen.

Die Vorteile von Aloe Vera bei Psoriasis?

DieAloe Vera ist eine saftige, wasserreiche Pflanze, die seit Jahrtausenden für ihre kosmetischen und pharmazeutischen Eigenschaften genutzt wird. Aus der Familie der Liliaceae, die Aloe Vera oder Aloe barbadensis hat stachelige Blätter mit einer zähen Beschaffenheit. Diese enthalten einen transparenten, gelartigen Brei. Sie hat eine sehr heterogene chemische Zusammensetzung, was ihr breites Spektrum an pharmakologischer Aktivität erklärt. In der Kosmetik ist das Aloe Vera Gel ein hervorragender multifunktionaler Wirkstoff, bekannt für seine feuchtigkeitsspendenden, reparierenden und beruhigenden Eigenschaften.

Studien beweisen, dass die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften von Aloe Vera dazu beitragen könnten, Psoriasis-Läsionen zu verbessern, indem sie die Schuppen reduzieren. Darüber hinaus enthält das Aloe Vera Gel entzündungshemmende Wirkstoffe und juckreizlindernde Wirkstoffe wie Anthraquinone, Polysaccharide, Vitamine und Salicylsäure. Das Aloe Vera Gel kann lokal auf die Haut und die Kopfhaut aufgetragen werden und hat eine ausgezeichnete Verträglichkeit.

Eine Studie, die den Verbesserungsgrad von Psoriasis-Plaques in zwei verschiedenen Gruppen verglich, hat die Wirksamkeit von Aloe Vera hervorgehoben. Die behandelte Gruppe erhielt eine Creme mit 0,5% Aloe Vera, während die Kontrollgruppe eine Creme ohne Aloe Vera erhielt. Die Creme wurde dreimal täglich über einen Zeitraum von vier Wochen aufgetragen. Die Ergebnisse zeigen, dass 45% der Personen, die die Aloe Vera-Creme aufgetragen haben, eine Verbesserung ihrer Psoriasis-Plaques aufweisen. Ihr PASI-Score (Psoriasis Area Severity Index) sank von durchschnittlich 9,3 auf 2,2. Darüber hinaus wurden keine Nebenwirkungen dokumentiert. Allerdings zeigen andere vergleichende Studien eine geringe oder keine Wirksamkeit von Aloe Vera im Vergleich zu Placebo.

So ist Aloe Vera eine interessante Substanz für die Linderung von Juckreiz und die Verbesserung des Aussehens von Psoriasis-Plaques. Obwohl sie viele Vorteile bietet, stellt Aloe Vera jedoch keine Behandlung für Psoriasis dar und ersetzt keine medizinische Versorgung.

Quellen

  • ERNST E. & al. Aloe vera: a systematic review of its clinical effectiveness British Journal Of General Practice (1999).

  • CALAPAI G. & al. Review of clinical pharmacology of Aloe vera L. in the treatment of psoriasis (2015).

  • FANG J. Y. & al. Apoptotic or antiproliferative activity of natural oroducts against keratinocytes for the treatment of psoriasis International Journal of Molecular Sciences (2019)

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: