3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Quand appliquer un sérum autobronzant ?

Wann kann man Selbstbräuner anwenden?

Selbstbräunungsseren gehören zur größeren Kategorie der Selbstbräunungspflege, zu der auch Gels, Milch, Nebel, Cremes usw. gehören. Das Serum unterscheidet sich von diesen anderen galenischen Produkten durch seine leichte und flüssige Textur. Hier erfahren Sie, wann Sie diese Art von Pflege auftragen sollten, um einen möglichst natürlichen, gebräunten Teint zu erhalten.

Selbstbräunungsserum, was ist das?

Das Selbstbräunungsserum ist eine Pflege, mit der Sie eine gleichmäßige, bräunungsähnliche Bräune erzielen können, ohne sich mehrere Stunden der Sonne aussetzen zu müssen. Durch seine Anwendung können Sie die schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlen wie Sonnenbrand, Anzeichen vorzeitiger Hautalterung (Falten, Fältchen, Hauterschlaffung...) oder Hautunreinheiten (Pigmentflecken, Pickel...) vermeiden.


Die Wirkungsweise einer Selbstbräunungspflege beruht auf der Maillard-Reaktion. Die vorhandenen Dihydroxyacetonmoleküle (DHA) reagieren mit den Aminfunktionen der Aminosäuren in der Hornschicht und bilden Pigmente, die Melanoidine, die für die braune Färbung der Haut verantwortlich sind. Wenn der Selbstbräuner jedoch nicht einige Tage später erneut aufgetragen wird, verblasst diese Farbe allmählich und verschwindet nach 5 bis 7 Tagen vollständig. Dieses Phänomen lässt sich durch die häufige Erneuerung der Hornschicht (natürlicher Abschuppungsprozess) erklären.

Wann kann ich ein Selbstbräunungsserum auftragen?

Ein Selbstbräuner kann zu jeder Jahreszeit aufgetragen werden. Wenn Sie zum Beispiel in den ersten Tagen Ihres Urlaubs im Sommer einen gebräunten Teint haben möchten, können Sie das Selbstbräunungsserum einige Tage vor der Abreise auftragen. Sie können es auch nach dem Urlaub im Herbst verwenden, um Ihre Bräune so lange wie möglich zu verlängern. Im Winter, wenn die Sonne fehlt, neigt die Haut dazu, fahl und blass zu werden. Der Selbstbräuner gibt dem Teint wieder Farbe und verleiht der Haut ein gebräuntes Aussehen, ohne dass Sie sich der Sonne aussetzen müssen.


Wir empfehlen, das Selbstbräunungsserum vorzugsweise am Abend aufzutragen. Wenn man sich entscheidet, es vor dem Schlafengehen aufzutragen, entfalten die Pigmente ihre Wirkung während des Schlafs und sorgen für einen gebräunten Teint beim Aufwachen.

Wie oft kann ich Selbstbräuner auftragen?

Selbstbräuner ist nicht schädlich für die Haut und kann alle zwei bis drei Tage aufgetragen werden, um seine Wirkung zu verlängern.


Achtung: Das Selbstbräunungsserum schützt nicht vor den UV-Strahlen der Sonne und ist kein Ersatz für eine Sonnencreme! Achten Sie darauf, sich mit einer Breitband-Sonnencreme vor UV-Strahlen zu schützen, bevor Sie sich in die Sonne begeben.

Das Typology Selbstbräunungsserum

Das Selbstbräunungsserum mit DHA und Johannisbrotfruchtextrakt hebt den Teint bereits 12 Stunden nach dem ersten Auftragen an und sorgt für einen allmählichen Effekt. Unser Flakon verfügt über eine Pipette, die Ihnen bei der Dosierung der aufzutragenden Menge hilft. Einige Tropfen reichen aus, um eine gleichmäßig gebräunte Haut zu erhalten.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: