Magazin
Alle Themen
Exposition au soleil et acide hyaluronique

Sonnenexposition und Hyaluronsäure: gute oder schlechte Idee?

Häufig kritisiert, hat die Sonneneinstrahlung auch Vorteile, vorausgesetzt, man schützt sich und wendet keine photosensibilisierenden Wirkstoffe an. Kann man nach der Anwendung von Hyaluronsäure in die Sonne gehen? Und wie sieht es mit Hyaluronsäure-Injektionen aus? Erfahren Sie mehr, indem Sie weiterlesen.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 7. Mai 2024, aktualisiert am 7. Mai 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 4 min Lesezeit

Kann man sich der Sonne aussetzen, nachdem man Hyaluronsäure aufgetragen hat?

Bestimmte kosmetische Wirkstoffe wie AHA (Glykolsäure, Milchsäure...) sind photosensibilisierend, das heißt, sie können schädliche biologische Effekte (Rötungen, Nesselsucht, Juckreiz...) auf der Haut verursachen, wenn sie UV-, sichtbaren oder infraroten Strahlungen ausgesetzt sind. Je nach Molekül variieren die beteiligten Mechanismen leicht, wobei sie reaktive Sauerstoffspezies (ROS) einbeziehen oder nicht, die bei oxidativem Stress in übermäßigen Mengen produziert werden. Im Allgemeinen reagiert eine photosensibilisierende Substanz unter dem Einfluss der Sonne, um sich in ein Molekül zu verwandeln, das die Hautstrukturen schädigt und die epidermale Barriere schwächt, wodurch die Haut empfindlicher wird.

Hyaluronsäure ist keine photosensibilisierende Molekül.

Natürlich in der Epidermis und Dermis vorhanden, das Hyaluronsäure reagiert nicht, wenn es elektromagnetischer Strahlung ausgesetzt ist (UV, sichtbares Licht, Infrarot). Das Gleiche gilt für den Wirkstoff, der in kosmetischen Formulierungen integriert ist. Daher können Cremes und Seren auf Hyaluronsäurebasis morgens ohne Risiko aufgetragen werden, vorausgesetzt, sie enthalten keine photosensibilisierenden Inhaltsstoffe.

Ist eine Sonnenexposition nach Hyaluronsäure-Injektionen möglich?

Falten mildern, die Ausstrahlung der Haut verstärken, das Volumen der Lippen oder bestimmter Körperpartien erhöhen... Hyaluronsäure-Injektionen sind derzeit im Trend und haben vielfältige Anwendungen. Bevor Sie sich jedoch dafür entscheiden, informieren Sie sich gründlich über mögliche Risiken und Kontraindikationen, zum Beispiel für schwangere Frauen und Personen mit Autoimmunerkrankungen. Darüber hinaus sollten vor und nach der Sitzung bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Was die Sonneneinstrahlung betrifft, so sollte diese am Tag vor der Injektion vermieden werden, da die Injektion auf einer gesunden und nicht verstopften Haut durchgeführt werden sollte. Es gibt jedoch keine Kontraindikationen für Hyaluronsäure-Injektionen im Sommer.

Nach der Sitzung wird dem Patienten empfohlen, die nächsten zehn Tage nicht der Sonne ausgesetzt zu sein. Es gibt zwei Gründe dafür:

  • Auch wenn sie nicht in die Kategorie der ästhetischen Chirurgie fallen, sind Hyaluronsäure-Injektionen Mini-Traumata für die Haut. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass nach der Sitzung Blutergüsse und Rötungen auftreten, die glücklicherweise oft nur vorübergehend sind. Diese Anzeichen deuten auf eine erhöhte Empfindlichkeit der Haut hin. Da sie empfindlicher gegenüber äußeren Einflüssen ist, einschließlich der Sonne, muss sie geschützt werden, damit die Markierungen nicht dauerhaft bestehen bleiben.

  • Im Allgemeinen hilft es, die Sonne zu meiden, um die Wirkung von Injektionen zu verlängern, die durchschnittlich zwischen 6 und 24 Monaten anhalten. Tatsächlich haben viele Studien gezeigt, dass wiederholte lange UV-Expositionen die Struktur der Dermis verändern und ihre Bestandteile (DNA, Lipide und auch Hyaluronsäure) schädigen. Makroskopisch äußert sich dies in einem Absacken der Haut und einem vorzeitigen Auftreten von Falten und anderen Anzeichen der Hautalterung.

Quellen

  • UITTO J. & al. Chronic sun exposure alters both the content and distribution of dermal glycosaminoglycans. British Journal of Dermatology (1996).

  • BASENDWH M. A. & al. Complications of hyaluronic acid fillers and their managements. Journal of Dermatologic Surgery (2016).

  • THOMAS A. & al. Photosensitization Reactions of Biomolecules: Definition, Targets and Mechanisms. Photochemistry and Photobiology (2021).

  • SINKOROVA Z. & al. Hyaluronic Acid: Known for Almost a Century, but Still in Vogue. Pharmaceutics (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.