Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Gingembre et pousse des cheveux

Haarwachstum durch Ingwer fördern?

Einige in der Küche verwendete Gewürze finden auch Anwendung im Bereich der Kosmetikpflege. Ingwer, bekannt für seine therapeutischen Vorteile in der chinesischen Medizin, ist einer von ihnen. Es wird sogar gesagt, dass er das Haarwachstum beschleunigen kann. Was ist wirklich dran? Entdecken Sie, was die wissenschaftliche Literatur dazu sagt.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 25. Januar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 4 min Lesezeit

Ingwer zur Stimulierung des Haarwachstums?

Ingwer ist eine aus Asien stammende mehrjährige Rhizompflanze. Vielseitig einsetzbar, wird er seit mehreren tausend Jahren in verschiedensten Bereichen verwendet: kulinarisch, therapeutisch, kosmetisch... Heute ist die Verwendung von Ingwer weltweit verbreitet und dieser Wirkstoff ist nach wie vor sehr beliebt, insbesondere in der Kosmetik, wo das Interesse an natürlichen Inhaltsstoffen wächst. Dem Ingwer werden viele Tugenden zugeschrieben, sowohl für die Haut als auch für die Haare, einschließlich der Fähigkeit, deren Wachstum zu stimulieren. Mythos oder Realität?

Leider gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass Ingwer das Haarwachstum fördert. Im Gegenteil, einige durchgeführte Studien in vitro und in vivo deuten eher darauf hin, dass diese Zutat eine unterdrückende Wirkung auf das Haarwachstum hat.

Während einer Studie, die 2013 durchgeführt wurde, wurde die Wirkung von Gingerol, der Hauptwirkstoff von Ingwer, auf das Haarwachstum und auf die Zellen der menschlichen dermalen Papille (ZDP) in vivo und in vitro gemessen. Es wurde dann beobachtet, dass Gingerol das Haarwachstum hemmte und die Vermehrung der ZDP in Kultur. Die Wissenschaftler stellten die Hypothese auf, dass Gingerol pro-apoptotische Effekte auf die ZDP hat, indem es die Aktivität des pro-apoptotischen Proteins Bcl-2-assoziiertes X (Bax) moduliert. Die Forscher schätzten auch, dass es wahrscheinlich ist, dass Gingerol die letzte Phase des Haarzyklus, die Telogenphase, in der das Haar nicht mehr wächst, aber am Haarfollikel hängen bleibt, verlängern könnte.

Eine weitere, neuere Studie hat ebenfalls gezeigt, dass Gingerol ein hemmendes Wirkung auf das Haarwachstum hat und tiefer in die Erforschung der beteiligten Mechanismen eingedrungen ist. Die Studie zeigte, dass Gingerol neben pro-apoptotischen Effekten auf CPD auch die Haarwachstumsrate, die Anzahl der Haarfollikel und ihre Länge reduzierte, indem es die Expression von Metalloproteinasen 2 und 9 erhöhte (MMP2 und MMP9), Enzyme, die am Haarzyklus beteiligt sind. Darüber hinaus interagiert Gingerol mit verschiedenen Wachstumsfaktoren , die den Zyklus der Haarfollikel regulieren. Diese Molekül verringert tatsächlich die Konzentrationen von EGF, KGF, VEGF und IGF-1 und erhöht die Konzentration von TGF-β, was dazu führt, dass das Haarwachstum verlangsamt wird.

Also, entgegen der populären Überzeugung, fördert Ingwer nicht das Haarwachstum, im Gegenteil, er hat eine unterdrückende Wirkung auf ihr Wachstum.

Tipp : Auch wenn Ingwer nicht dazu gehört, gibt es kosmetische Inhaltsstoffe, die das Haarwachstum anregen können. Für längeres und stärkeres Haar empfehlen wir Ihnen beispielsweise, sich in Richtung Koffein, dem Brennnesselextrakt oder auch dem roten Ginseng zu orientieren.

Quellen

  • HU Z. & al. 6-Gingerol inhibits hair shaft growth in cultured human hair follicles and modulates hair growth in mice. PloS One (2013).

  • HONG W. & al. 6-Gingerol inhibits hair cycle via induction of MMP2 and MMP9 expression. Anais da Academia Brasileira de Ciencias (2017).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: