Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Mode d'obtention de l'extrait de ginseng.

Ginseng-Extrakt: Wie wird er gewonnen?

Der Ginseng-Extrakt ist einer der natürlichen Wirkstoffe, die zur Pflege der Haarfasern und der Haut verwendet werden. Seine Konzentration an Ginsenosiden verleiht ihm antioxidative, regenerative und schützende Eigenschaften. Erfahren Sie mehr über seinen Herstellungsprozess.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 8. Februar 2024, von Manon, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Überblick über den Ginseng-Extrakt.

Der Ginseng, botanisch bekannt als Panax ginseng, ist eine krautige Pflanze, die in Korea und China angebaut wird. Sie kann bis zu 80 cm hoch werden und wächst in Bergregionen, bevorzugt auf sauren und leichten Böden. Der oberirdische Teil besteht aus einem nicht verzweigten Stamm, gefiedertem Laub und weißlichen, geruchlosen Blüten. Diese produzieren Früchte, die wie rote Beeren aussehen.

Die bekannten Vorteile von Ginseng liegen in seinem Rhizom. Es besteht in der Regel aus einer Hauptwurzel, an die vier Nebenwurzeln angeschlossen sind. Seine Vorteile für Haut und Haare sind zahlreich. Es enthält Ginsenoside und die Vitamine C und E, die als Antioxidantien wirken. Mit anderen Worten, sie helfen, freie Radikale zu neutralisieren, die durch Stress, UV-Strahlen, Tabak verursacht werden und schützen so die Epidermis und verzögern die Hautalterung. Darüber hinaus hilft Ginsengwurzelextrakt gegen Hauterschlaffung, indem es die Kollagenproduktion anregt. Es hat daher reparierende und heilende Eigenschaften.

Von der Ernte bis zur Zubereitung des roten Ginseng-Extrakts.

Um ihren Reichtum an aktiven Substanzen zu gewährleisten, wird die Ginsengwurzel geerntet, sobald sie reif ist, das heißt im Alter von sechs Jahren. Sie durchläuft dann verschiedene Stufen, die es ermöglichen, ihre Vorteile lange zu genießen (über ein Jahr hinaus). Im Folgenden finden Sie detaillierte Informationen zum Prozess der Gewinnung von rotem Ginseng.

  1. Die Wurzel wird gewaschen und dann 12 Stunden lang in einer süßen Flüssigkeit eingeweicht;

  2. Sie wird durch eine Dampfquelle bei hoher Temperatur, etwa 85°C, gedämpft;

  3. Die einmal aufgeweichte Ginsengwurzel wird gemahlen.

Am Ende dieses Prozesses nimmt die kandierte Knolle eine rötliche Farbe an, daher der Name roter Ginseng. Im Vergleich zum weißen Ginseng ist er resistenter gegen Schimmel, Fermentation und Pilze, was darauf zurückzuführen ist, dass er in einem fortgeschritteneren Alter geerntet wird und sein Konservierungsprozess komplexer ist. Die Extraktion von Ginseng erfolgt wie folgt:

  1. Der Ginseng wird in einer Mischung aus Wasser (20%) und Ethanol (80%) extrahiert, um ihn zu reinigen und unerwünschte Materialien zu entfernen;

  2. Die Zubereitung wird durch ein Sieb gefiltert;

  3. Sie wird unter Vakuum mittels eines Rotationsverdampfers bei einer Temperatur von 50 bis 60°C verdampft, um das verbleibende Wasser und Ethanol in der Ginsengwurzel zu entfernen.

Nachdem die gesamte Flüssigkeit verdampft ist, wird ein dunkelfarbenes, pastöses Ginseng-Extrakt gewonnen. Es verströmt einen leichten Karamell- und Lakritzduft.

Der Ginseng-Extrakt in der Typology-Pflege.

Bei Typology haben wir eine antioxidative Creme entwickelt, um trübe Haut zu pflegen und Hautalterung vorzubeugen. Ihre Formel ist für alle Hauttypen geeignet, aber sie ist vor allem für Hauttypen gedacht, die oxidativen Faktoren ausgesetzt sind (Verschmutzung, Stress, Rauchen, etc.). Entdecken Sie ihre Hauptwirkstoffe:

  • DerGinseng-Extrakt (INCI: Panax Ginseng Root Extract) hilft, freie Radikale zu bekämpfen, die für die vorzeitige Alterung der Zellen verantwortlich sind. Er stimuliert die Kollagensynthese und ermöglicht es der Haut, ihre Elastizität und Festigkeit wiederzugewinnen. Die in ihm enthaltenen Polysaccharide unterstützen die Hautfeuchtigkeit, indem sie einen Schutzfilm auf der Epidermis bilden und den Wasserverlust begrenzen.

  • Reich an Schwefel, derExtrakt aus Grünkohlblättern (INCI: Brassica Oleracea Acephala Leaf Extract) besitzt keratolytische Eigenschaften, die das Hautbild glätten.

Quellen

  • HOU J. P. The chemical constituents of ginseng plants. Comparative Medicine East and West (1977).

  • KWAK Y. S. & al. Characterization of korean red ginseng (Panax ginseng Meyer): history, preparation method, and chemical composition. Journal of Ginseng Research (2015).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: