3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Le bakuchiol, le nouvel actif contre le vieillissement cutané

Bakuchiol, ein neuer Wirkstoff gegen Hautalterung

Retinol ist zwar nach wie vor ein Wirkstoff mit unbestreitbaren Vorteilen und Effekten auf die Milderung von Falten, aber sein Reizpotenzial hält empfindliche Haut davon ab, ihn zu verwenden. In den vergangenen Jahren ist Bakuchiol auf den Markt gekommen, und seine regenerierenden Eigenschaften sind nicht zu unterschätzen.

Hautalterung – ein unvermeidliches Phänomen

  • Die inneren Ursachen

    Das Alter ist einer der ersten Faktoren, die sich auf die Zellfunktionen und die Struktur der Haut auswirken. Die Produktion von Kollagen oder Elastin nimmt ab, ebenso wie die Durchblutung. Das bedeutet, dass die Haut, da sie nicht mit dem nötigen Sauerstoff und Proteinen versorgt wird, an Geschmeidigkeit verliert und schlaff wird. Der rosige Glanz des Gesichts, der ein Zeichen der Jugend ist, wird durch einen fahlen, grauen Teint ersetzt.

    Auch die Genetik spielt bei der Hautalterung eine Rolle. Der Hauttyp oder die ethnische Zugehörigkeit beeinflussen die Geschwindigkeit, mit der sich Falten und feine Linien im Gesicht bilden. Beispielsweise neigen asiatische oder dunkle Hauttypen zu einer ungleichmäßigen Pigmentierung (braune Flecken) und helle, empfindliche Hauttypen zu einer vorzeitigen Hautalterung.

  • Externe Ursachen

    Die exogenen Faktoren, die für die Hautalterung verantwortlich sind, sind alle auf oxidativen Stress zurückzuführen. Dieser Prozess wird durch die Anwesenheit freier Radikale im Körper erklärt, die die Zellstruktur schädigen. Mit der Zeit nimmt die Fähigkeit des Körpers ab, diese freien Radikale einzufangen und zu neutralisieren. Dann verändern sich die Bestandteile der Hautzellen. Auch wenn unser Körper auf natürliche Weise freie Radikale produziert, wird dieses Phänomen durch bestimmte äußere Faktoren noch weiter angeregt: UV-Strahlen der Sonne (Lichtalterung), Umweltverschmutzung, Ernährung, Rauchen usw.

Bakuchiol gegen Hautalterung

Bakuchiol ist ein neuer Wirkstoff, der 2007 zum ersten Mal in der Kosmetik verwendet wurde. Es handelt sich um ein Phenol, das reichlich in den Samen und Blättern der Psoralea corylifolia (Babchi) vorkommt. Diese auch als "Bakuchi" bezeichnete endemische Pflanze aus der Himalaya-Region ist seit Hunderten von Jahren in der ayurvedischen Heilkunde verankert.

Mehrere Studien haben es als natürliche Alternative zu Retinol definiert, die beide Derivate von Vitamin A sind. Bakuchiol ermöglicht es somit, die Zeichen der Hautalterung wirksam zu bekämpfen, ohne die Nebenwirkungen von Retinol (Reizungen, Stabilitätsprobleme, Photosensibilisierung usw.). Empfindliche Haut, die Retinol nicht verträgt, kann daher auf Bakuchiol zurückgreifen. Dieses wird auf mehreren Ebenen wirken, um Falten vorzubeugen oder bereits vorhandene Falten auf der Oberfläche der Epidermis zu mildern:

  • Den Abbau von Kollagen und Elastin begrenzen

    Diese beiden Proteine sind Schlüsselkomponenten des Bindegewebes, aus dem die Dermis besteht. Sie stärken die Haut und erhöhen ihre Elastizität und Festigkeit. Leider werden sie im Laufe der Zeit von Enzymen abgebaut, die als Matrix-Metalloproteinasen (MMP) bezeichnet werden, insbesondere von Kollagenase und Elastase. Topisch angewendetes Bakuchiol hemmt die Aktivität dieser Enzyme und verhindert so, dass sie Schaden anrichten können. Darüber hinaus haben Forscher sein Potenzial zur Stimulierung von Retinoid-Rezeptoren nachgewiesen, die für die Synthese von Typ-1-Kollagen in der Dermis verantwortlich sind.

  • Neutralisierung von freien Radikalen

    Wie bereits erläutert, sind freie Radikale instabile, hochreaktive Moleküle, die gesunde Zellen und Proteine im Körper abbauen und so die Alterung beschleunigen. Bakuchiol neutralisiert diese Moleküle und blockiert so ihre schädlichen Auswirkungen auf die Haut.

  • Bekämpfung von Pigmentflecken

    Das Auftreten von Pigmentflecken hängt mit der Hautalterung und/oder der Exposition gegenüber äußeren Aggressionen wie Umweltverschmutzung und UV-Strahlen zusammen. Zur Erinnerung: Hyperpigmentierung ist definiert als eine Störung des Pigmentierungsprozesses: Das Pigment Melanin, das für die natürliche Färbung der Haut verantwortlich ist, wird an bestimmten Stellen überproduziert, was zum Auftreten von braunen, roten oder rosafarbenen Flecken führt, die manchmal unansehnlich sind. Bakuchiol reguliert die Melanozyten und mildert die Intensität der Pigmentflecken auf der Hautoberfläche.

Kann man Retinol und Bakuchiol kombinieren?

Diese Kombination ist sinnvoll, da sie die Vorteile der beiden Verbindungen kumuliert. Außerdem hat eine Studie gezeigt, dass bei einer Kombination von Bakuchiol und Retinol das Bakuchiol das Retinol stabilisiert und so dessen Wirksamkeit verlängert. Die entzündungshemmende Wirkung von Bakuchiol würde auch dazu führen, dass die Haut Retinol besser verträgt.

Auch wenn diese Kombination tatsächlich bei der Bekämpfung von Falten hilfreich sein kann, empfehlen wir sie keinesfalls für empfindliche Haut. Wenn Ihre Haut jedoch Retinol gut verträgt, können Sie während Ihrer Abendroutine unser Serum für Falten und Unreinheiten auftragen. Dieses Serum enthält auch pflanzliche Polypeptide, die in Synergie mit Retinol die Synthese von Kollagen Typ I fördern können.


Zur Erinnerung: Im Gegensatz zu Bakuchiol ist Retinol photosensibilisierend, d. h. es erhöht die Empfindlichkeit der Haut gegenüber der Sonne. Daher wird es nur abends angewendet, während Bakuchiol ohne Risiko morgens aufgetragen werden kann.

Quellen

  • BOJANOWSKI K. & al. Bakuchiol: a retinol-like functional compound revealed by gene expression profiling and clinically proven to have anti-aging effects. International Journal of Cosmetic Science (2014).  

  • REITER P. & al. Prospective, randomized, double-blind assessment of topical bakuchiol and retinol for facial photoageing Clinical Trial. British Journal of Dermatology (2019).

  • LEVY S. & al. Clinical Evaluation of a Nature-Based Bakuchiol Anti-Aging Moisturizer for Sensitive Skin. The Journal of Drugs in Dermatology (2020). 

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: