Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
L'astaxanthine pour favoriser le bronzage et avoir un teint hâlé ?

Astaxanthin zur Förderung der Bräunung und für einen gebräunten Teint?

Ein schöner Teint ist der Traum vieler Menschen. Dennoch kann die Sonneneinstrahlung gefährlich für die Haut sein. Astaxanthin, ein Pigment aus der Familie der Carotinoide, soll die Haut vor freien Radikalen schützen und den Bräunungsprozess fördern. Aber ist das wirklich der Fall?

Zusammenfassung
Veröffentlicht 29. Januar 2024, von Manon, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 4 min Lesezeit

Gebräunter Teint: die verschiedenen Lösungen.

Es gibt zwei Methoden, um einen gebräunten Teint zu erzielen: das Sonnenbaden oder die Verwendung von selbstbräunenden Pflegeprodukten.

  • Die Bräunung ist ein naturgegebener Schutzmechanismus der Haut bei Sonneneinstrahlung. Wenn die Haut UV-Strahlen ausgesetzt ist, beginnen die Melanocyten, epidermale Zellen, mit der Produktion von Melanin, einem natürlichen Pigment, das für die Farbe unserer Bräune verantwortlich ist. Seine Aufgabe besteht darin, die Sonnenstrahlen zu absorbieren.

  • Die Selbstbräuner sind eine weitere Möglichkeit, schnell einen gebräunten Teint zu erzielen. Sie enthalten in der Regel einen Bräunungsagenten, zum Beispiel Dihydroxyaceton (DHA). Diese Moleküle reagieren mit den Aminen, Peptiden und Aminosäuren der obersten Hautschicht, um Pigmente zu bilden, die Melanoide, die für die braune Färbung der Haut verantwortlich sind. Diese Pflegeprodukte verleihen einen gleichmäßigen Teint, ähnlich einer Bräune, ohne sich stundenlang der Sonne aussetzen zu müssen. Dennoch verblasst diese Farbe allmählich und verschwindet vollständig innerhalb von 5 bis 7 Tagen.

Astaxanthin zur Stimulierung der Bräunung?

DasAstaxanthin wurde oft als ein Wirkstoff erwähnt, der den Bräunungsprozess fördert, indem es die Produktion von Melanin anregt. Aber ist das wirklich der Fall? Melanin ist ein schwarzes oder braunes Pigment, das während der Melanogenese produziert wird, einem Prozess, bei dem Melanin in den Melanosomen produziert wird. Damit Astaxanthin die Bräunung fördert, müsste es eine aktivierende Rolle bei der Melanogenese spielen.

Eine Studie hat gezeigt, dass die orale Einnahme von Astaxanthin den Tyrosinase-Spiegel erhöhen würde. Dieses Enzym aktiviert die Oxidation von Tyrosin zur Produktion von Melanin. Durch die Erhöhung würde Astaxanthin den Melanogenese-Prozess und somit das Auftreten einer gebräunten Hautfarbe fördern. Eine andere Studie erwähnt jedoch das Gegenteil. Tatsächlich haben frühere Berichte, die an Mäusen durchgeführt wurden, gezeigt, dass Astaxanthin die Aktivität der Tyrosinase und somit indirekt die Melaninproduktion durch Hemmung der Autooxidation von Dopa und Dopaquinon inhibieren würde. Die Menge an Melanin war in B16-Melanomzellen von Mäusen um 40% gesunken.

Diese widersprüchlichen Ergebnisse lassen keine Schlussfolgerung zu, ob Astaxanthin die Melanogenese fördert oder nicht. Es schützt jedoch die Haut vor freien Radikalen, die bei Sonneneinstrahlung entstehen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Astaxanthin nicht als Ersatz für einen angemessenen Sonnenschutz verwendet werden sollte. Es bleibt wichtig, Ihre Haut vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen , indem Sie einen Sonnenschutz verwenden und die Sonneneinstrahlung während der heißesten Stunden des Tages begrenzen. Durch die Verwendung von Produkten, die Astaxanthin enthalten, in Kombination mit einem angemessenen Sonnenschutz, können Sie das Aussehen Ihrer Haut verbessern und sie vor Sonnenschäden schützen.

Quellen

  • CAPELLI B. & al. Astaxanthin sources: Suitability for human health and nutrition. Functional Foods in Health and Disease (2019).

  • CHINTONG S. & al. In vitro antioxidant, antityrosinase, and cytotoxic activities of astaxanthin from shrimp waste. Antioxidants (2019).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: