Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Raisons exfolier peau.

4 Gründe, Ihre Haut zu exfolieren.

Die Exfoliation wird allgemein empfohlen, um eine gesunde Haut zu erhalten. Als integraler Bestandteil der Schönheitsroutine sollte diese Praxis korrekt durchgeführt werden, um der Haut einen strahlenden Teint zu verleihen. Neben dem Wissen um die Vorteile dieser Methode, entdecken Sie vier gute Gründe, die Haut zu exfolieren.

1. Die Exfoliation für einen strahlenderen Teint.

Keratinozyten sind Zellen, die in der Epidermis vorhanden sind. Im Laufe der Zeit sterben Keratinozyten durch Apoptose (programmierter Zelltod) und bilden tote Zellen, die sich an der Oberfläche der Epidermis ansammeln, was der Haut ein mattes und müdes Aussehen verleihen kann.

DieExfoliation hat die Aufgabe, diese abgestorbenen Zellen und die auf der Epidermis vorhandenen Unreinheiten zu entfernen. Es kann sich um eine mechanische Exfoliation handeln, die Pflegeprodukte auf Basis von Körnern erfordert, die als Peeling bekannt sind. So werden die abgestorbenen Zellen durch eine mechanische Aktion entfernt. Bezüglich derchemischen Exfoliation, basiert sie auf Wirkstoffen, die die Bindungen zwischen den abgestorbenen Zellen und der Haut brechen. Diese Wirkstoffe zielen insbesondere auf Glykoproteine ab, was das Ablösen der abgestorbenen Zellen erleichtert.

2. Die Haut peelen, um Unreinheiten und Mitesser zu reduzieren.

Die Mitesser, auch bekannt als "offene Komedonen", sind leicht erhöhte Fettansammlungen, die sich auf der Haut bilden, wenn die Poren verstopft sind. Das Auftreten dieser unschönen Verstopfungen wird durch einen Überschuss an Talgverursacht, sowie durch die Ansammlung von abgestorbenen Zellen und Unreinheiten in den erweiterten Poren der Haut. Sie erhalten ihren Namen aufgrund ihres dunklen Aussehens an der Oberfläche. Diese Färbung ist das Ergebnis der Oxidation des Inhalts, wenn dieser mit der Luft in Berührung kommt.

Durch regelmäßiges Entfernen abgestorbener Zellen und das Freihalten der Poren trägt das Peeling dazu bei, die Haut sauber zu halten und die Ansammlung von Sebum und Unreinheiten zu verhindern. Daher ist das Peeling eine wesentliche Maßnahme, die die Bildung von Mitessern verhindert und auch dazu beiträgt, sie zu entfernen, indem die Poren freigemacht werden.

3. Die Exfoliation fördert die Penetration von Hautpflegeprodukten.

Wenn tote Zellen sich an der Oberfläche der Epidermis ansammeln, können sie eine Barriere bilden, die verhindert, dass Wirkstoffe in die Haut eindringen und somit von den Vorteilen der Hautpflege profitieren. Das Peeling ermöglicht es daher, tote Zellen zu entfernen, die Poren zu entstopfen, indem es überschüssigen Talg oder Unreinheiten beseitigt, und ermöglicht es der Hautpflege, effektiv in die Haut einzudringen.

4. Pigmentflecken verblassen und den Teint durch Peeling vereinheitlichen.

Die Pigmentflecken bilden sich aufgrund einer Störung im Pigmentierungsprozess der Haut, der Melanogenese. Melanin, das Pigment, das für die natürliche Hautfarbe verantwortlich ist, wird an einigen Stellen übermäßig produziert, was zur Bildung von braunen, roten oder rosa Flecken führt. Diese Flecken neigen dazu, sich hauptsächlich im Gesicht zu zeigen.

Die Exfoliation kann dazu beitragen, Pigmentflecken zu verblassen. Diese Eigenschaft ergibt sich aus mehreren Faktoren, insbesondere die Entfernung abgestorbener Zellen fördert die Zellregeneration und vereinheitlicht den Teint. Darüber hinaus fördert die Exfoliation die Penetration von Pflegeprodukten wie depigmentierenden Pflegeprodukten, was ihre Wirksamkeit verbessert.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: