3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
10 faits surprenants sur le cycle menstruel.

10 überraschende Fakten über den Menstruationszyklus

Die Menstruation war lange Zeit ein Tabuthema im Leben einer Frau. Daher herrscht auch heute noch eine gewisse Unwissenheit über die Menstruation. Hier sind 10 erstaunliche (und spannende!) Fakten über die Menstruation.

Erstaunliche Tatsache über den weiblichen Zyklus Nr. 1

Im Durchschnitt verbringt eine Frau im Laufe ihres Lebens mehr als 6 Jahre mit ihrer Periode. Tatsächlich sind 5 Tage (durchschnittliche Dauer der Menstruation) * 12 Monate * 38 Jahre (vom ersten Tag der Menstruation bis zur Menopause) = 2.280 Tage oder durchschnittlich 6,3 Jahre.

Erstaunliche Tatsache über den weiblichen Zyklus Nr. 2

Die Eizelle ist die größte Zelle im menschlichen Körper. Mit einer Größe zwischen 0,1 und 0,14 mm, was in etwa der Größe eines Sandkorns entspricht, kann sie mit bloßem Auge gesehen werden. Außerdem ist eine Eizelle 30-mal größer als ein Spermium, was das Volumen betrifft.

Erstaunliche Tatsache über den weiblichen Zyklus Nr. 3

Im Gegensatz zu Männern, die ihr ganzes Leben lang Spermien produzieren, verfügen Frauen bereits bei der Geburt über einen bestimmten Vorrat an Eizellen. Bei der Geburt hat ein Neugeborenes etwa 1 Million Eizellen. Diese Zahl wird jedoch im Laufe der Zeit abnehmen. Wenn ein Mädchen ihre erste Periode bekommt (Pubertät), hat sie nur noch rund 15.000 Eizellen. Da pro Zyklus etwa zehn Follikel heranreifen und nur eine Eizelle schließlich heranreift und freigesetzt wird, verfügt eine Frau während ihres gesamten Lebens über etwa 400 befruchtungsfähige Eizellen. Dieser Vorrat wird im Laufe der Jahre immer weniger. Ab dem 35. Lebensjahr beschleunigt sich dieser Rückgang sogar. Wenn der Vorrat erschöpft ist, tritt die Menopause ein. Dieses Phänomen steht also in engem Zusammenhang mit dem Fruchtbarkeitspotenzial.

Erstaunliche Tatsache über den weiblichen Zyklus Nr. 4

Einige Länder sehen im Arbeitsgesetz eine Sonderregelung vor: Menstruationsurlaub, d. h. einige Tage im Monat, an denen eine Frau während der Menstruation frei bekommt. Asien ist in diesem Bereich Vorreiter. Vor allem Japan, Taiwan und Südkorea haben den Menstruationsurlaub eingeführt. In der Praxis wird dieser Urlaub jedoch nur von wenigen Menschen in Anspruch genommen.

Erstaunliche Tatsache über den weiblichen Zyklus Nr. 5

Je nach Woche des Menstruationszyklus unterscheidet sich das Aussehen der Haut. Das liegt daran, dass sich die Haut unter dem Einfluss der Hormone Östrogen und Progesteron, die im Laufe des Zyklus schwanken, verändert. In der Zeit vor dem Eisprung strahlt Ihre Haut zum Beispiel von Natur aus mehr. So gesehen wäre die Haut schöner, die Stimme sanfter und der Körpergeruch attraktiver, wenn die fruchtbare Zeit näher rückt. Typology hat 4 periodische Seren entwickelt, die auf jede der 4 Wochen des Menstruationszyklus abgestimmt sind und die Hautveränderungen berücksichtigen.

Erstaunliche Tatsache über den weiblichen Zyklus Nr. 6

Vor nur 200 Jahren lag das Durchschnittsalter der ersten Menstruation bei 16 Jahren. Heute tritt die erste Menstruation in Frankreich im Durchschnitt im Alter von 12,5 Jahren ein. So haben wir heute im Durchschnitt 450 Zyklen, während es im Mittelalter noch 100 waren. In Studien wird versucht, einen Zusammenhang zwischen bestimmten Umweltfaktoren und dem Alter der ersten Menstruation herzustellen.

Erstaunliche Tatsache über den weiblichen Zyklus Nr. 7

Die Etymologie des Begriffs „Menstruation“ leitet sich vom lateinischen „mensis“ für Monat ab. Dieser Begriff ist eng verwandt mit dem griechischen „mene“ für „Mond“. In diesem Sinne kann man davon ausgehen, dass sich die Menschen des Altertums eine Verbindung zwischen dem Mondzyklus und dem Menstruationszyklus vorstellten. Beide Zyklen dauern im Durchschnitt 29 bzw. 28 Tage.

Erstaunliche Tatsache über den weiblichen Zyklus Nr. 8

Die Hypothese, dass Menschen, die in Wohngemeinschaften leben, ihre Menstruationszyklen synchronisieren, wird in der Wissenschaft diskutiert. Dieses Phänomen, das auch als McClintock-Effekt bezeichnet wird, wurde durch einige Studien belegt und durch andere widerlegt. Möglicherweise rührt dieser Glaube daher, dass 2 Menschen mit einer Wahrscheinlichkeit von 32% mindestens einen Tag ihrer Periode gemeinsam haben.

Erstaunliche Tatsache über den weiblichen Zyklus Nr. 9

Auf der Erde teilt der Mensch dieses physiologische Merkmal (Menstruation) mit einigen Tierarten, wie Primaten, einigen Fledermäusen und der Rüsselspitzmaus (einem kleinen insektenfressenden Tier). Bei den meisten Säugetieren werden die Schleimhäute jedoch nicht abgestoßen, sondern bilden sich auf natürliche Weise zurück.

Erstaunliche Tatsache über den weiblichen Zyklus Nr. 10

Mit jedem Menstruationszyklus verliert eine Frau zwischen 6 und 70 mL Blut, was etwa 2 bis 3 Esslöffeln oder einem halben Glas Wein entspricht. Die Menge des Blutverlusts ist natürlich von Frau zu Frau unterschiedlich.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: