Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Composition biochimique de l'huile végétale d'hibiscus.

Woraus besteht Hibiskusöl biochemisch?

Das Pflanzenöl aus Hibiskus ist ein natürlicher Inhaltsstoff, der reich an Wirkstoffen ist, insbesondere an Fettsäuren und Antioxidantien. Seine biochemische Zusammensetzung ist die Quelle seiner vielfältigen Tugenden. Erfahren Sie hier, welche aktiven Moleküle in Hibiskusöl vorhanden sind und welche Vorteile sie haben.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 12. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Das Pflanzenöl aus Hibiskus, kurz gesagt.

DerHibiskus ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Malvengewächse, die bis zu fünf Meter hoch werden kann. Sein Anbau geht bis in die Antike zurück. Damals nutzten die Ägypter und Asiaten seine Früchte für ihre ernährungsphysiologischen Vorteile, während seine farbenfrohen Blüten als Schmuck dienten.

Das Pflanzenöl aus Hibiskus findet sich in verschiedenen Pflegeprodukten für Haut und Haare. Es wird in der Regel aus einer kaltgepressten Hibiskussamen gewonnen. Organoleptisch handelt es sich um eine goldgelbe Flüssigkeit, die leicht in die Haut eindringt und einen leichten, süßen Geruch mit einigen pflanzlichen Noten aufweist.

Die biochemische Zusammensetzung des Hibiskus-Pflanzenöls.

DasPflanzenöl aus Hibiskus besitzt zahlreiche Eigenschaften, die durch seine reiche Zusammensetzung an Wirkstoffen mit vielfältigen Vorzügen erklärt werden können.

Das Pflanzenöl aus Hibiskus ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Hibiskusöl besteht aus etwa 40% mehrfach ungesättigten Fettsäuren, wie Linolsäure. Diese essentielle Fettsäure gehört zur Familie der Omega-6 und kann vom Körper nicht synthetisiert werden. Aus epidermischer Sicht trägt Linolsäure indirekt zur Bildung der Hautbarriere bei, indem sie eine Kaskade von biochemischen Reaktionen auslöst, die letztendlich zur Stimulation der Zellregeneration führen.

Er greift auch in den Syntheseprozess von Ceramiden ein, Lipiden, die natürlich in der Haut vorkommen und für eine gute Kohäsion zwischen den Zellen der Epidermis sorgen. Sie spielen eine wichtige Rolle für den Schutz der Haut vor äußeren Einflüssen und Dehydration.

Ein Mangel an Linolsäure führt zu einer Schwächung der epidermalen Barriere und einer Zunahme des unsichtbaren Wasserverlusts (UWL). Die Haut wird dann trockener, rauer und anfälliger für Irritationen. Der Feuchtigkeitsverlust der Haut fördert auch das Auftreten von Falten und feinen Linien und macht diese sichtbarer.

Das Hibiskus-Pflanzenöl enthält einfach ungesättigte Fettsäuren.

Hibiskusöl enthält auch einfach ungesättigte Fettsäuren, wie Ölsäure, in Höhe von etwa 20%. Es gehört zur Familie der Omega-9 und kann vom Körper aus anderen Fettsäuren synthetisiert werden. Ölsäure ist natürlich in dem Hydrolipidfilm der Haut vorhanden. Dieser wirkt wie ein Schild, um die Haut feucht zu halten und sie vor äußeren Einflüssen zu schützen. Diese Fettsäure hat daher vorteilhafte Eigenschaften für den Hautschutz, da sie dazu beiträgt, den Hydrolipidfilm zu stärken.

Das Hibiskus-Pflanzenöl ist reich an gesättigten Fettsäuren.

Bestimmte gesättigte Fettsäuren, wie Stearinsäure und Palmitinsäure, sind ebenfalls Bestandteil des Hibiskus-Pflanzenöls, in einem Anteil von etwa 20%. Sie verleihen ihm eine cremige Textur und, da ihre Struktur der der Epidermisverbindungen sehr ähnlich ist, erhöhen sie seine Fähigkeit, in die Haut einzudringen, und verleihen ihr ein trockenes Gefühl.

Hibiskusöl, ein Extrakt, der eine große Menge an Tocopherolen (Vitamin E) enthält.

Die Tocopherole (Vitamin E) sind natürliche Antioxidantien. Sie schützen die Hautzellen vor freien Radikalen, reaktiven Sauerstoffarten, die für die vorzeitige Hautalterung verantwortlich sind. Im Fall von Hibiskus-Pflanzenöl wandeln die Tocopherole Wasserstoffperoxid (H₂O₂), das DNA- und Proteinschäden verursacht, in Wasser (H₂O) um. Diese Wirkstoffe sind daher ideale Verbündete, um das Auftreten von Falten und feinen Linien zu verhindern. Darüber hinaus helfen Tocopherole, die Oxidation und das Ranzigwerden von Hibiskusöl zu begrenzen und bieten ihm eine bessere Stabilität über die Zeit.

Phytosterole im Hibiskusöl.

Schließlich enthält Hibiskusöl Phytosterole, Verbindungen, die zur Aufrechterhaltung der Barrierefunktion der Haut beitragen und beruhigende Eigenschaften haben. Diese Moleküle haben auch eine entzündungshemmende Aktivität und regulieren bestimmte Entzündungsprozesse. Dennoch ist der Mechanismus, durch den diese Moleküle wirken, noch nicht vollständig geklärt und weitere Untersuchungen sind noch erforderlich.

Entdecken Sie unsere botanische Straffungsmischung, angereichert mit Hibiskus-Pflanzenöl.

Damit Sie die zahlreichen Vorteile des öligen Hibiskus-Extrakts nutzen können, haben wir ihn in die Formel einer unserer Pflegeprodukte integriert. Es handelt sich um unser botanisches Straffungskomplex. Basierend auf 7 botanischen Extrakten, strafft und regeneriert dieses Serum die Haut über Nacht . Seine Formel, reich an straffenden Wirkstoffen, ermöglicht es, Falten und feine Linien zu reduzieren und die Haut zu festigen. Geeignet für alle Hauttypen, enthält diese Nachtpflege jedoch ätherische Öle und sollte daher nicht von schwangeren oder stillenden Frauen oder Kindern unter 6 Jahren verwendet werden.

Quelle

  • HEINRICH M. & al. Hibiscus sabdariffa L. - a phytochemical and pharmacological review. Food Chemistry (2014).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: