3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Comment est produit l'extrait de grenade ?

Wie wird Granatapfelextrakt hergestellt?

Der Granatapfelextrakt wird in der Hautpflege wegen seiner regenerierenden, antioxidativen und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften verwendet. Er ist Bestandteil unseres Lippenpeelings. Wir erläutern Ihnen den Herstellungsprozess dieses Wirkstoffs.

Der Granatapfelextrakt, ein Überblick.

Der Name "Punica granatum" wird sowohl für den Baum als auch für die Frucht des Granatapfels verwendet. Es handelt sich um einen 2 bis 5 Meter hohen Baum, der zur Familie der Punicaceae gehört. Ursprünglich aus Zentralasien stammend, hat sich der Anbau des Granatapfels auf mehrere Länder wie Tunesien, Marokko, Ägypten und sogar Amerika ausgeweitet. Als mythische Frucht werden dem Granatapfel viele Vorteile zugeschrieben. In der ägyptischen Mythologie wird er als Symbol für Fruchtbarkeit angesehen. Seine Verwendung erstreckt sich auch auf die Medizin und neuerdings auf die Haut- und Haarpflege.

Um alle seine Vorteile zu nutzen, wird der Granatapfel in Form eines Extrakts verwendet. Dieser pflanzliche Wirkstoff wird durch einen nachfolgend beschriebenen Prozess gewonnen.

Die Herstellungsschritte des Granatapfelextrakts.

Der Granatapfel oder Punica granatum ist reich an Antioxidantien, einschließlich Tanninen, löslichen Polyphenolen und Anthocyanen. Diese Frucht durchläuft verschiedene Stufen, um diese Moleküle maximal zu erhalten, bevor sie in Haut- und/oder Haarpflegeprodukte integriert wird.

  1. Zunächst werden die Früchte geerntet, normalerweise in Maghreb.

  2. Die Rinden werden entfernt und gemahlen.

  3. Die erhaltene Mischung wird in einer 95° Ethanol-Lösung mazeriert. Man spricht von einer Extraktion, die mit Hilfe eines alkoholischen Lösungsmittels durchgeführt wird.

  4. Der erhaltene Saft wird gefiltert und es wird eine Entlösung durchgeführt (ein Vorgang, bei dem das mit dem Extraktionsschrot gemischte Lösungsmittel entfernt wird). Man erhält einen rohen Granatapfelextrakt (natives Extrakt).

  5. Damit dieser Extrakt seine Moleküle und Funktionen bis zu seiner Einbindung in eine Pflegebehandlung beibehält, wird er mit Glycerin und demineralisiertem Wasser vermischt.

Quelle:

  • Toma Nardjes Mouas & al., Punica granatum l. Fruit parts from Algerian cultivar bioactive compounds and in vitro biological activities: a comparative study, Proceedings, (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: