Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Peptides en cosmétique.

Was sind Peptide und welchen Nutzen haben sie in der Kosmetik?

Peptide sind lineare und kurze Aminosäuresequenzen. Ihre Ähnlichkeit mit den Proteinstrukturen in unserer Haut macht sie zu perfekt verträglichen Wirkstoffen ohne Kontraindikationen. Was sind ihre Vorteile für Haut und Haare? Fokus.

Die verschiedenen Arten von Peptiden.

Peptide sind kleine Proteine.Sie bestehen aus Aminosäureketten (aa), die durch Peptidbindungen miteinander verbunden sind. Der Einsatz von Peptiden in der Hautpflege ist vorteilhaft, wenn die Kollagenproduktion in der Haut verlangsamt wird. Tatsächlich fördern diese Proteine die Synthese von Kollagen , um Hauterschlaffung und Hautalterung zu vermeiden.

Peptide werden in 4 Gruppen kategorisiert, abhängig von ihren biologischen Wirkungen:

  • Signalpeptide (z.B.: Acetyl Tetrapeptid-9, Acetyl Tetrapeptid-11, Palmitoyl Tripeptid-1, Cyclopeptid-5, usw...) : Sobald sie sich in die Hautporen einnisten, stimulieren diese Peptide die Synthese von Kollagen, Elastin und Glykosaminoglykanen in der Dermis. Diese Aktionen fördern die Hautfestigkeit.

  • Die Enzym-Inhibitor-Peptide (z.B.: Acetyl Tetrapeptid-2, Erbse Peptide, usw...): Diese Peptide blockieren unerwünschte Enzyme wie Tyrosinase (ein Enzym, das die Melaninproduktion stimuliert), damit die Haut strahlend und gleichmäßig aussieht. Sie verlangsamen auch den enzymatischen Prozess, der Kollagen abbaut.

  • Neurotransmitter-Inhibitor-Peptide (z.B. Acetyl Hexapeptid-8, usw...): Einmal in die Haut freigesetzt, entspannt diese Kategorie von Peptiden die Muskeln, um Mimikfalten und feine Linien zu reduzieren. Sie werden oft mit "Botox" verglichen, aufgrund ihrer hemmenden Aktivität auf die Freisetzung von Toxinen, die eine Muskelkontraktion induzieren.

  • Transportpeptide (z.B.: Kupfertripeptid-1, usw...): Wie der Name schon sagt, optimieren sie den Transport von essentiellen Spurenelementen durch die Hautzellen. Transportpeptide setzen Kupfer oder Magnesium frei, um die bioaktiven Moleküle der Haut zu stimulieren und den Heilungsprozess zu fördern.

Was sind die positiven Effekte von Peptiden in der Kosmetik?

Bei topischer Anwendung bewirken exogene Peptide Veränderungen in den komplexen Wegen, die die Proteinexpression der Haut regulieren, um in der Regel die Anzeichen des Alterns zu verhindern.In anderen Worten, Peptide werden am häufigsten verwendet, um eine Signalkaskade auszulösen und die Produktion von Kollagen und Elastin zu stimulieren.Diese faserigen Proteine, die in der Dermis vorhanden sind, sorgen für Geschmeidigkeit und Festigkeit der Haut, aber ihr Gehalt in der Haut neigt dazu, im Laufe der Jahre abzunehmen. Darüber hinaus können einige Peptide auch die Produktion von Hyaluronsäure in der Haut steigern für eine hydratisierte, prallere und glattere Haut.

Darüber hinaus können Peptide andere Funktionen als nur die Reduzierung des Erscheinungsbildes von Falten haben. Sie können verschiedene biologische Hautprozesse beeinflussen, wie Entzündungen, Zellproliferation, Melanogenese, oxidativen Stress usw... Auf Haarfollikel aufgetragen, bieten einige Peptide verdichtende Eigenschaften. Sie stimulieren, stärken und verdichten die Zellen von Wimpern und Augenbrauen, während sie dazu beitragen, diese gesund zu erhalten.

Bezüglich der I.N.C.I. Nomenklatur werden griechische qualifizierende Präfixe verwendet. Zum Beispiel bezeichnen die Di-, Tri-, Tetra-, Pentapeptide Peptide mit 2, 3, 4 und 5 Aminosäuren in der Länge, und so weiter. Es gibt viele Variationen: Acetyl Tetrapeptide-15, Hexapeptide-2, Acetyl Tetrapeptide-9, Alanyl Glutamin, Acetyl Hexapeptide-1, Acetyl Tetrapeptide-11, Carnosin, Cyclotetrapeptide-24 Aminocyclohexane Carboxylate.

In welchen Typology-Pflegeprodukten finden wir Peptide?

Wir haben Erbsenpeptide in die folgenden zwei Pflegeprodukte aufgenommen: das Hautserum zur Verdichtung mit 2% Peptiden undIngwerextrakt, sowie das Wimpern- & Augenbrauenserum mit 2% Erbsenpeptiden undRizinusöl. Die Erbsenpeptide sind reich an Phytonährstoffen, insbesondere an Isoflavonen. Sie stimulieren in der Dermispapille spezifische Moleküle, die für die Reaktivierung des Haarwachstums, aber auch anderer Haartypen wie Wimpern und Augenbrauen, unerlässlich sind.

Andererseits, das Dichte & Festigkeitskomplex verbindet drei Peptide: Cyclopeptid-5, Acetyl Tetrapeptid-9 und Acetyl Tetrapeptid-11. Die 3 Peptide in diesem Serum wirken gleichzeitig auf verschiedene Ziele, die an der Unterstützung und Dichte der Haut beteiligt sind. Das Acetyl Tetrapeptid-9 wirkt auf das Lumican-Protein, um die Struktur der Haut zu stärken. Das Acetyl Tetrapeptid-11 wirkt auf ein Protein, das auf der Hautoberfläche vorhanden ist, um es zu "glätten". Das Cyclotetrapeptid-24 ist ein Antioxidans und hilft, freie Radikale zu bekämpfen.

Quellen:

  • BOREL J. P. & al. Stimulation of collagen synthesis in fibroblast cultures by a triterpene extracted from Centella asiatica. Connective Tissue Research  (1990).

  • Dr. KRIVOSHIEV B. Peptides and proteins in cosmetics. Biorius

  • LINTNER K. Peptides : What else ? Cosmeticobs (2014).

  • SCHAGEN S. K. Topical peptide treatments with effective anti-Aging results. Cosmetics (2016).

  • SALVADOR FERREIRA M. & al. Trending anti-aging peptides. Cosmetics (2020).

  • PERLIKOWSKA R. & al. Signal peptides - promising ingredients in cosmetics. Current Protein and Peptide Science (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: