Magazin
Alle Themen
vitamine K cernes

Vitamin K gegen Augenringe?

Das Vitamin K ist ein fettlösliches Vitamin, das für seine wesentliche Rolle bei der Blutgerinnung bekannt ist. Es könnte auch eine Wirkung auf Augenringe haben. Hier ist, wie Vitamin K gegen Augenringe wirken würde.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 15. April 2024, von Kahina, Wissenschaftliche Redakteurin — 4 min Lesezeit

Wie wirkt Vitamin K auf Augenringe?

Die vasculären Augenringe entstehen durch die Ansammlung von Abfallstoffen (Pigmenten) aus dem Blut, die nicht abgeleitet wurden und unter der dünnen Haut um die Augen sichtbar werden. Aufgrund ihrer verschiedenen Eigenschaften spielt Vitamin K eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Augenringen und allgemeiner bei Problemen mit der Mikrozirkulation des Blutes. Die wissenschaftliche Literatur hat diese Rollen untersucht.

Leslie BAUMANN und ihre Kollegen haben die Auswirkungen von topischem Vitamin K auf Hämatome (Blutergüsse) nach einer Laserbehandlung von Telangiektasien bei zwei Patientengruppen analysiert. Die erste Gruppe trug eine Vitamin-K-Creme (5%) auf eine Hälfte ihres Gesichts und ein Placebo (Kontrolle) auf die andere Hälfte auf, zweimal täglich für zwei Wochen vor der Laserbehandlung. Die zweite Gruppe folgte dem gleichen Verfahren für zwei Wochen nach der Laserbehandlung. Es gab keinen Unterschied zwischen den Werten der Vitamin-K-Creme (4,577) und des Placebos (4,778) in der ersten Gruppe. Im Gegensatz dazu waren die Werte der Vitamin-K-Creme (3,858) und des Placebos (4,364) in der zweiten Gruppe signifikant unterschiedlich.

Parallel dazu, haben Mohammad ALI SHATALEBI und Fatemeh AHMADRAJI die Wirksamkeit in vivo eines Augenring-Pflasters bestehend aus 3% Koffein und 1% Vitamin K für die Augenkontur untersucht. Eine Studie wurde durchgeführt, um seine visuelle Wirksamkeit bei elf gesunden Frauen zu untersuchen. Die anvisierten Augenringe sind bläuliche oder vaskuläre Augenringe. Im Vergleich zur Verwendung eines Placebos erlebte die Haut um das Auge aller Probanden eine Abnahme der Pigmentierung der Augenringe nach vier Wochen. Dieses Ergebnis könnte darauf hindeuten, dass Vitamin K dazu beiträgt, vaskuläre Augenringe zu reduzieren.

Schließlich haben Seiji KAWANA und sein Team die Auswirkungen der topischen Anwendung eines Gels mit 2% Phytonadion (Vitamin K), 0,1% Retinol und 0,1% Vitamin C und E auf bläuliche Augenringe untersucht. 57 Erwachsene mit Augenringen nahmen an einer offenen Studie teil. Das Gel wurde zweimal täglich über einen Zeitraum von acht Wochen auf das untere Augenlid aufgetragen. Die Hämostase (Gerinnung) und die Pigmentierung wurden mit einer Kamera und einer visuellen Skala nach jeweils vier und acht Wochen Behandlung bewertet. Die topische Anwendung des Gels reduzierte die Hämostase. Von 57 Patienten zeigten 27 (47%) eine Verringerung der Hämostase. Die Pigmentierung wurde jedoch durch dieses Gel nicht eindeutig beseitigt.

Laut diesen Forschungen kann die topische Anwendung von Vitamin K bei Augenringen vaskulären Ursprungs wirksam sein. Es wurde kein klarer Wirkmechanismus festgestellt. Man kann jedoch annehmen, dass seine Wirkung auf die Blutgerinnung möglicherweise dafür verantwortlich ist, beispielsweise durch die Stärkung der Gefäßwände. Es kann eine effizientere Blutzirkulation fördern, indem es Proteine der Wände synthetisiert und die Zerbrechlichkeit und Durchlässigkeit der Gefäße reduziert. Die Lymphdrainage wird beschleunigt und wird darüber hinaus die Beseitigung von angesammelten Abfällen und Toxinen stimulieren.

Dennoch stellen diese beiden letzten Studien keine Beweise für die Wirksamkeit von Vitamin K speziell bei Augenringen dar, da andere Wirkstoffe in die verwendeten Formeln integriert wurden. Darüber hinaus sind nur die gefäßbedingten Augenringe im Fokus.

Quellen

  • BAUMANN L. & al. The effects of topical vitamin K on bruising after laser treatment. Journal of the American Academy of Dermatology (2002).

  • KAWANA S. & al. The effects of topical application of phytonadione, retinol and vitamins C and E on infraorbital dark circles and wrinkles of the lower eyelids. Journal of Cosmetic Dermatology (2004).

  • AHMADRAJI F. & al. Evaluation of the clinical efficacy and safety of an eye counter pad containing caffeine and vitamin K in emulsified Emu oil base. Advanced Biomedical Research (2015).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.