Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Effets acide salicylique verrues.

Salicylsäure und Warzen: Ist sie wirksam bei deren Auflösung?

Im Falle von Warzen gibt es viele verschiedene medikamentöse Ansätze, konventionelle und nicht konventionelle. Unter ihnen haben wir die Zubereitungen, die aus Salicylsäure bestehen, die häufig verwendet werden, um eine Warze loszuwerden und die als Erstlinientherapie sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen angesehen wird. Lassen Sie uns hier genauer untersuchen, wie Salicylsäure bei der Heilung von Warzen helfen kann.

Salicylsäure zur Beseitigung von Hautwarzen?

Ob flache Warze oder dicke Warze, diese kleine gutartige Hauterkrankung stellt für viele eine Quelle von Unbehagen, Schmerzen und ästhetischen Beschwerden dar. Obwohl sie in den meisten Fällen in der Regel spontan ohne therapeutische Intervention verblassen, können Hautwarzen über Monate oder Jahre hinweg bestehen bleiben. Daher greifen viele auf speziell formulierte Produkte zurück, um den Heilungsprozess zu beschleunigen, die Haut schneller und einfacher von der Warze zu befreien und ihre Ausbreitung zu begrenzen.

Salicylsäure ist eine der häufigsten Behandlungen zur Bekämpfung von Warzen. Seit Jahren verwendet, wurden zahlreiche kontrollierte klinische Studien durchgeführt und haben eine moderate Wirksamkeit der topischen Behandlung mit Salicylsäure in den zusammengefassten Daten aus verschiedenen placebokontrollierten Studiengezeigt, insbesondere bei plantaren und vulgären Warzen. Im Durchschnitt konnte eine Salicylsäurelösung 73% der Warzen innerhalb weniger Wochen heilen, verglichen mit 48% mit Placebo. Bezüglich flacher Warzen sind die wissenschaftlichen Beweise weniger zahlreich und andere Therapien können effektiver sein, um sie zu behandeln, wie chemische Peelings mit Glykolsäure.

ReferenzenGröße der StichprobeArt der WarzeEingriffErgebnisse
HAMADEH G. N. & al. (2007)44 PatientenHautwarzenZweimal tägliche Anwendung einer Salbe auf Basis von 15% Salicylsäure und 15% Milchsäure über einen Zeitraum von 3 MonatenHeilungsrate von 22 (42%) mit Salicylsäure und Milchsäure gegenüber 11/22 (50%) mit Zinkoxid
EEKHOF J. A. H. & al. (2010)240 Teilnehmer im Alter von 4 bis 79 JahrenGewöhnliche Warzen (n = 116) und Plantarwarzen (n = 124)Tägliche Selbstanwendung einer Salbe mit 40% Salicylsäure über einen Zeitraum von 13 WochenHeilungsrate von 20/82 (24%) mit Salicylsäure gegenüber 30/76 (39%) mit Kryotherapie
SÁNCHEZ-BLANCO E. & al. (2011)20 Patienten im Alter von 7 bis 16 JahrenFlache Warzen im GesichtAnwendung eines topischen Gels mit 15% Glykolsäure und 2% Salicylsäure einmal täglich über einen Zeitraum von 8 WochenVerschwinden von Warzenläsionen innerhalb von 4 Wochen bei 7 Patienten (35%) und innerhalb von 8 Wochen bei 13 Patienten (65%)
WATT I. & al. (2011)229 Patienten im Alter von 12 Jahren und älterPlantarwarzenTägliche Selbstbehandlung mit einer 50% Salicylsäure-Behandlung über 12 WochenHeilungsrate von 17/119 (14,3%) mit Kryotherapie im Vergleich zu 15/110 (13,6%) mit Salicylsäure
EEKHOF J. A. H. & al. (2013)219 Patienten im Alter von 4 bis 79 JahrenGewöhnliche Warzen und PlantarwarzenTägliche Selbstanwendung einer 40%igen Salicylsäure-Salbe über einen Zeitraum von 13 WochenHeilungsrate von 20/42 (47,6%) mit Salicylsäure im Vergleich zu 18/37 (48,6%) mit Kryotherapie
HOSSEINI S. M. & al. (2015)60 Patienten im Alter von 12 Jahren und älterPlantarwarzenTopische Anwendung einer Lösung, bestehend aus 16,7% Salicylsäure und 16,7% Milchsäure, zweimal täglich über einen Zeitraum von 4 WochenAnzahl der Warzen: Reduzierung um 13,12% mit 70% Pyruvsäure und um 23% mit der Mischung aus Salicylsäure + Milchsäure; Warzengröße: Reduzierung um 43,47% mit 70% Pyruvsäure und um 37,40% mit der Mischung aus Salicylsäure + Milchsäure
SÁNCHEZ G. & al. (2015)75 Patienten im Alter von 7 bis 62 JahrenHartnäckige PlantarwarzenTopische Anwendung einer Formel mit 1% Cantharidin, 5% Podophyllin und 30% Salicylsäure Vollständiges Verschwinden der Warzenläsionen bei 72% der Patienten nach der ersten Behandlungssitzung und 100% nach der zweiten Sitzung
HEIRAN A. & al. (2016)66 Patienten im Alter von 7 bis 60 JahrenGewöhnliche WarzenAnwendung einer Lösung von 16,7% Salicylsäure und 16,7% Milchsäure über einen Zeitraum von 4 WochenVollständige Heilung von 40,8% der Warzen mit der Zubereitung aus Salicylsäure und Milchsäure im Vergleich zu 74,1% der Warzen mit 85%iger Ameisensäure
KÖRVER J. E. M. & al. (2019)52 Kinder und 83 ErwachseneHautwarzenTopische Anwendung einer Lösung mit 1% Cantharidin, 2% Podophyllin und 30% Salicylsäure über einen Zeitraum von 3 bis 4 WochenVollständiges Verschwinden von Warzen bei 86,5% der Kinder (45/52) und 62,7% der Erwachsenen (52/83)
YOON H-S. & al. (2020)50 PatientenPeriunguale WarzenAnwendung einmal täglich einer Zubereitung mit 0,5% 5-Fluorouracil und 10% SalicylsäureHeilungsrate von 25/50 (50%)
ABOELDAHAB S. & al. (2022)1 Mann im Alter von 54 JahrenPlantarwarzenIntraläsionale Injektion von thrombozytenreichem Plasma kombiniert mit einer zweimal täglichen lokalen Anwendung einer 30%igen SalicylsäurelösungVollständiges Verschwinden der Warzen nach drei Injektionssitzungen, in Verbindung mit einer lokalen Anwendung von Salicylsäure zwischen den Sitzungen, und kein Rückfall nach einer Nachbeobachtungszeit von neun Monaten seit der letzten Sitzung
DRAGO F. & al. (2022)17 PatientenAnogenitale Warzen Anwendung einer Lösung von 5-Fluorouracil 0,5%/Salicylsäure 10%Vollständiges Verschwinden von Warzen bei 15 Patienten (88%) nach drei Monaten Behandlung
SRIVASTAVA A. & al. (2022)1 Mann im Alter von 35 JahrenPeriunguale WarzeAnwendung von Podophyllin (25%) und Salicylsäure (5%) dreimal wöchentlich über einen Zeitraum von 4 WochenVollständiges Verschwinden der Läsion und kein Rückfall nach 3 Monaten ohne Behandlung
ELETHAWI A. M. D. & al. (2023)60 PatientenFlache WarzenBehandlung mit einer 30%igen SalicylsäurelösungReduzierung der Warzenzahl um 35% bei Patienten, die mit 30% Salicylsäure behandelt wurden, und um 47% bei Patienten, die mit 70% Glykolsäure behandelt wurden

Durch welchen Mechanismus?

DieSalicylsäure ist eine organische Säure, die auf Warzen wirkt, indem sie die proteinischen Verbindungen auflöst, die die Hautschichten zusammenhalten. Dies führt zur Zerstörung der von dem Virus infizierten Epidermiszellen. Darüber hinaus wird angenommen, dass sie auch eine lokale Entzündung verursacht, die die Immunantwort aktiviert und somit die Produktion von Antikörpern zur Bekämpfung des humanen Papillomavirus stimuliert.

Salicylsäure hat nicht die Fähigkeit, virale Partikel zu deaktivieren. Ein Rückfallrisiko kann aufgrund der Anwesenheit von restlichen humanen Papillomaviren auftreten.

Wie verwendet man Salicylsäure topisch bei Warzen?

Lotion, Creme, Gel, Klarlack, Salbe... verschiedene Zubereitungen auf Basis von Salicylsäure in unterschiedlichen Konzentrationen (10 - 70%) sind auf dem Markt erhältlich, ob sie frei verkäuflich oder verschreibungspflichtig sind. Behandlungen sind auch in Form von Pflastern erhältlich. Die Forschung schlägt vor, ein frei verkäufliches Warzenmittel mit 17% Salicylsäure für kleine Warzen zu verwenden. Sie können täglich über mehrere Wochen aufgetragen werden, um die Warzen zu verdünnen und "abzuschälen". Allerdings, für größere Warzen können höhere Konzentrationen von Salicylsäure, bis zu 70%, verwendet werden, aber dies erfordert die Intervention eines Arztes.

  1. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, reinigen Sie bitte den betroffenen Bereich mit Wasser und Seife.

  2. Entfernen Sie vorsichtig die verdickte Hautschicht auf der Oberseite der Warze mit einer rauen Oberfläche (Bimsstein, Feile usw.), um die Lösung besser in die Haut eindringen und wirken zu lassen.

  3. Tauchen Sie dann die Warze etwa 5 Minuten lang in warmes Wasser, um das zu behandelnde Warzengewebe zu erweichen.

  4. Trocknen Sie sorgfältig ab und tupfen Sie die gesamte Oberfläche der Warze mit einer kleinen Menge Salicylsäurelösung mit Hilfe eines Applikators ab. Stellen Sie sicher, dass sie nur die Warze und nicht die umgebende Haut berührt.

  5. Decken Sie die Warze nach der Behandlung mit einem okklusiven Verband ab, um das Salicylsäure an Ort und Stelle zu halten und die Ausbreitung der Warze zu verhindern.

Dieser Prozess muss jeden Tag wiederholt werden, bis die Warze vollständig verschwunden ist, was normalerweise mindestens 12 Wochen dauert. Bei wiederholter Anwendung weicht die Salicylsäure das tote Gewebe, das das Virus enthält, auf, so dass es leicht entfernt werden kann.

Bevor Sie eine bemerkenswerte Behandlung ausprobieren, konsultieren Sie einen Arzt, um Verwirrungen sowie Hautreaktionen oder unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.

Gibt es Gegenanzeigen?

Dennoch wird Salicylsäure, die zur Behandlung von Warzen verwendet wird, für einige Personen nicht empfohlen.

  • die Kinder unter 2 Jahren, wo es eher empfohlen wird, auf die spontane Heilung der Warzenläsionen zu warten;

  • die Personen mit Diabetes oder peripheren Gefäßerkrankungen, da die Behandlung Hautschäden verursachen kann ;

  • die schwangeren Frauen, bei denen es vorzuziehen ist, Warzen mit Kryotherapie zu behandeln oder mit der Behandlung bis nach der Geburt zu warten.

Obwohl es sich um eine sichere Behandlung mit sehr wenigen Nebenwirkungen handelt, sollte Salicylsäure aufgrund eines Risikos von Hypo- und Hyperpigmentierung nicht auf empfindlichen Bereichen wie dem Gesicht in solchen Konzentrationen angewendet werden.

Quellen

  • JOHNSON S. M. & al. Cutaneous warts: An evidence-based approach to therapy. American Family Physician Journal (2005).

  • HAMADEH G. N. & al. Topical zinc oxide vs. salicylic acid-lactic acid combination in the treatment of warts. International Journal of Dermatology (2007).

  • EEKHOF J. A. H. & al. Cryotherapy with liquid nitrogen versus topical salicylic acid application for cutaneous warts in primary care: randomized controlled trial. CMAJ (2010).

  • SÁNCHEZ-BLANCO E. & al. Glycolic acid 15% plus salicylic acid 2%: a new therapeutic pearl for facial flat warts. Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology (2011).

  • WATT I. & al. Cryotherapy versus salicylic acid for the treatment of plantar warts (verrucae): a randomised controlled trial. BMJ (2011).

  • ABBOTT R. & al. Topical treatments for cutaneous warts. Cochrane Database of Systematic Reviews (2012).

  • EEKHOF J. A. H. & al. HPV type in plantar warts influences natural course and treatment response: secondary analysis of a randomised controlled trial. Journal of Clinical Virology (2013).

  • HOSSEINI S. M. & al. Topical pyruvic acid (70%) versus topical salicylic acid (16.7%) compound in treatment of plantar warts: A randomized controlled trial. Advanced Biomedical Research (2015).

  • SÁNCHEZ G. & al. Safety and effectiveness of cantharidin- podophylotoxin-salicylic acid in the treatment of recalcitrant plantar warts. Dermatologic Therapy (2015).

  • HEIRAN A. & al. Comparison of the efficacy of topical 85% formic acid versus a combination of topical salicylic acid and lactic acid in the treatment of warts: A randomized, triple-blind, controlled trial. Iranian Journal of Dermatology (2016).

  • OCKENFELS H. M. Therapeutic management of cutaneous and genital warts. Journal of the German Society of Dermatology (2016).

  • BOONSARN N. & al. Cryotherapy versus salicylic acid for treating plantar warts: a systematic review. The Clinical Academia (2019).

  • KÖRVER J. E. M. & al. Real-life treatment of cutaneous warts with cantharidin podophyllin salicylic acid solution. Dermatologic Therapy (2019).

  • BOGERS J. P. & al. Efficacy of AV2-Salicylic acid combination therapy for cutaneous warts: Study protocol for a single-center randomized controlled trial. Contemporary Clinical Trials Communications (2020).

  • YOON H-S. & al. Effectiveness of new 5-fluorouracil/salicylic acid application method for periungual warts: A descriptive study. Annals of Dermatology (2020).

  • MARTÍNEZ J. L. L. & al. Topical treatment for plantar warts: A systematic review. Dermatologic Therapy (2021).

  • ABOELDAHAB S. & al. A case of resistant multiple plantar warts cured with combined autologous platelet-rich plasma injection and topical salicylic acid 30. Journal of Cosmetic Dermatology (2022).

  • DRAGO F. & al. 5-Fluorouracil 0.5%/salicylic acid 10% solution in the treatment of ano-genital warts. Dermatologic Therapy (2022).

  • SRIVASTAVA A. & al. Podophyllin and salicylic acid combination along with paring for treatment of cutaneous warts. Journal of Dermatological Treatment (2022).

  • ELETHAWI A. M. D. & al. The efficacy and safety of superficial chemical peel in the treatment of plane wart. Advanced Medical Journal (2023).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: