3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Effet acide salicylique points noirs.

Salicylsäure, ein Wirkstoff gegen Mitesser?

Kinn, Nase, Ohr, Rücken, Brust, Achselhöhlen... Mitesser sind ein sehr häufiges Hautproblem, das fast jeden im Laufe des Lebens betrifft. Obwohl sie die körperliche Gesundheit nicht beeinträchtigen, können sie jedoch psychosozial und psychologisch auf Sie wirken. Je nachdem, wie tief sie in der Haut liegen, können sie von selbst verschwinden, es können jedoch auch Maßnahmen ergriffen werden, um Mitesser loszuwerden, einschließlich Behandlungen auf Basis von Salicylsäure. In diesem Artikel untersuchen wir die verschiedenen Vorteile dieser Säure im Umgang mit offenen Komedonen.

Mitesser: Was sind sie?

Die Mitesser (offene Komedonen) sind eine Form von leichter, nicht-entzündlicher Akne, die sich durch kleine, dunkle und offene Erhebungen auszeichnet, die den Eindruck erwecken, als ob Schmutz in den Poren vorhanden wäre. Sie treten unter der Haut auf, wenn eine große Menge Sebum und ein Überschuss an abgestorbenen Zellen sich ansammeln und die Pore blockieren, wodurch ein kleiner "Pfropfen" im Haarfollikel entsteht. Dieser erweitert die Pore, was sie der Außenluft aussetzt und ihr diese charakteristische schwarze Farbe durch Oxidation verleiht.

Mitesser werden oft mit Sebumfilamenten verwechselt. Obwohl sie sich ähneln und normalerweise in den gleichen Gesichtsbereichen auftreten, sind sie tatsächlich unterschiedlich.

Die Beeinträchtigung kann Personen verschiedenen Alters betreffen, von Jugendlichen bis zu Erwachsenen,es gibt verschiedene Ursachen, die die Verstopfung der Poren verursachen und somit das Auftreten von Mitessern hervorrufen können.

  • die hormonellen Veränderungen während der Pubertät, der Menstruation, der Schwangerschaft, der Einnahme von Verhütungspillen und der Menopause, die dazu führen können, dass die Talgdrüsen zu viel Talg produzieren, wodurch die Poren eher verstopfen können ;

  • bestimmte schlechte Hautpflegegewohnheiten, wie das unregelmäßige Waschen, das tägliche Nicht-Entfernen von Make-up oder das Nicht-Peelen der Haut, welche es toten Zellen und Sebum ermöglichen, sich in den Poren und auf der Haut anzusammeln;

  • die Einnahme bestimmter Medikamente, wie Kortikosteroide, Lithium oder Androgene, die zu einer erhöhten Sebumproduktion führen können ;

  • die genetischen Prädispositionen, was bedeutet, dass wenn einer Ihrer Eltern zu Mitessern neigte, Sie es vielleicht auch tun werden.

Wie kann Salicylsäure eine Lösung gegen Mitesser sein?

Ob in Form eines Reinigers oder einer Lotion, dieSalicylsäure gehört zu den frei verkäuflichen Lösungen, die in der Lage sind, die Poren zu öffnen. Sie wurde in einer Reihe von Studien untersucht, die ihre Wirksamkeit gegen Mitesser und ihren Beitrag zur Hautklarheit nachweisen. Eine randomisierte und verblindete klinische Studie bewertete die Fähigkeit eines Peelings, eines Toners und einer Maske mit Salicylsäure, Mitesser nach 4 Wochen Anwendung zu reduzieren. Tatsächlich wurde eine signifikante Verringerung der Gesamtzahl der Komedonenläsionen bei den Probanden beobachtet.

Eine weitere klinische Studie verglich die therapeutische Wirksamkeit von 30% Salicylsäure-Peelings mit der von Jessner-Lösungs-Peelings (14% Resorcinol, 14% Salicylsäure und 14% Milchsäure) bei dreizehn Patienten mit vulgärer Gesichtsakne, die entzündliche Akneläsionen (Papeln, Pusteln, Knoten, Zysten) und nicht-entzündliche (geschlossene Komedonen, offene Komedonen) aufwiesen. Nach drei Sitzungen im Abstand von zwei Wochen zeigten 84,6% der mit 30% Salicylsäure behandelten Gesichter eine Verbesserung ihrer nicht-entzündlichen Komedonen-Akne gegenüber 76,9% der mit Jessner-Lösungs-Peelings behandelten Gesichter.

Wie funktioniert Salicylsäure?

  • Aufgrund seines phenolischen Systems ist seine Besonderheit seine hohe Lipophilie, im Gegensatz zu AHA, die wasserlöslich sind, was ihm eine Aktivität komedolytisch verleiht. Das bedeutet, dass Salicylsäure die Fähigkeit hat, leichter in die interzellulären Räume der Epidermis einzudringen und tief genug in die Poren zu gelangen, um die Materialien, die die Poren verstopfen, abzubauen und einen normalen Sebumfluss an der Hautoberfläche wiederherzustellen. Die genauen beteiligten Mechanismen sind jedoch nicht klar.

  • Seine exfolierende Wirkung ist ein weiterer Grund, warum es zur Bekämpfung von Mitessern eingesetzt wird. Tatsächlich weicht es die Hornschicht auf und verursacht eine Hautschuppung bis zur Ebene der Stratum granulosum , indem es die Verbindungen zwischen den Korneozyten durch Lösung der Lipide stört.

Wie verwendet man Salicylsäure gegen Mitesser?

Obwohl es ein gängiges, leicht zugängliches oberflächliches Peelingmittel ist und eine zuverlässige Option zur Bekämpfung von Mitessern darstellt, müssen viele Variablen berücksichtigt werden, wenn Sie sich entscheiden, Salicylsäure allein oder in Kombination mit anderen exfolierenden Wirkstoffen zu verwenden.

  • Obwohl die empfohlene Konzentration von Salicylsäure von Person zu Person variieren kann, enthalten kosmetische Produkte normalerweise zwischen 0,5% und 2%.

  • Mäßige Anwendung haben bis Sie wissen, dass Ihre Haut es ohne Irritationen vertragen kann, obwohl es akzeptabel ist Salicylsäure täglich zu verwenden. Beginnen Sie damit, es dreimal pro Woche anzuwenden und erhöhen Sie es dann allmählich.

  • Wählen Sie Formeln, die feuchtigkeitsspendende und beruhigende Inhaltsstoffe enthalten (Niacinamid, Ceramide, Hyaluronsäure usw.) in Kombination mit Salicylsäure, um jegliche Irritationen und Hauttrockenheit, die sie möglicherweise verursachen könnte, zu beruhigen.

  • Sich anfangs an ein einziges Peeling halten um Irritationen zu vermeiden, obwohl Salicylsäure mit anderen Peeling-Inhaltsstoffen kombiniert werden kann.

  • Nicht nach nur ein paar Tagen der Anwendung aufgeben und der Pflege sechs bis acht Wochen Zeit geben, um zu wirken und die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Wenn Mitesser nicht entfernt werden konnten, können Sie einen Dermatologen aufsuchen, der sie mechanisch entfernen oder Ihnen eine stärkere topische Behandlung verschreiben kann, einschließlich Retinoide.

Quellen

  • WEISMAN S. & al. Behandlung von Akne vulgaris mit Salicylsäure-Pads. Klinische Therapie (1992).

  • GRIMES P. E. Die Sicherheit und Wirksamkeit von Salicylsäure-Chemical Peels in dunkleren ethnischen Gruppen. Dermatologische Chirurgie (1999).

  • KIM I. H. & al. Salicylsäure-Peelings zur Behandlung von Akne vulgaris bei asiatischen Patienten. Amerikanische Gesellschaft für Dermatologische Chirurgie (2003).

  • WU I. T. & al. Klinische Bewertung von Salicylsäure-Peeling, Toner und Maske zur Reduzierung von Mitessern. Journal der Amerikanischen Akademie für Dermatologie (2004).

  • LEE J. H. & al. Salicylsäure-Peelings im Vergleich zu Jessner's Lösung bei Akne vulgaris: eine vergleichende Studie. Dermatologische Chirurgie (2013).

  • ARIF T. Salicylsäure als Peeling-Mittel: eine umfassende Übersicht. Klinische, kosmetische und investigative Dermatologie (2015).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: