Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Beurre de karité pour bronzer.

Macht Sheabutter braun?

Die Suche nach natürlichen Bräunungsmethoden wird für viele Menschen zu einer Sorge. Bekannt für seine vielfältigen Vorteile für den Körper, die Haare und die Haut, lassen Sie uns herausfinden, ob Sheabutter bräunt.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 31. Januar 2024, von Manon, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Wie läuft der Bräunungsprozess ab?

In Wirklichkeit ist das Bräunen eine Abwehrreaktion der Haut gegen die schädlichen UV-Strahlen. Es tritt nach langer oder mehrfacher Sonneneinstrahlung auf. Wenn die Haut mit UV-Strahlen in Berührung kommt, erhöhen die Melanozyten ihre Melaninproduktion, um die Schutzbarriere zu stärken. Melanin ist ein natürliches Pigment, dessen Aufgabe es ist, UV-Strahlen zu absorbieren. Die in der Epidermis lokalisierten Keratinozyten transportieren das Melanin in Melanosomen, die von den Melanozyten stammen. Da Melanine für die Hautfarbe verantwortlich sind, erhöht ihre Migration an die Oberfläche die Pigmentierung der exponierten Bereiche, daher die Bräunung. Allerdings reicht Melanin allein nicht aus, um die Haut vor UV-Strahlen zu schützen.

Das ganze Jahr über suchen viele Menschen nach Methoden, um schneller zu bräunen und einen gebräunten Teint zu bekommen. Sheabutter wurde als eine Lösung genannt. Aber ist das wirklich der Fall?

Sheabutter zum Bräunen verwenden?

Nach INCI-Bezeichnung "Butyrospermum Parkii Butter", ist Sheabutter ein regelmäßig in Pflegeprodukten gefundener Inhaltsstoff. Aus der Nuss der Sheapflanze extrahiert, ist diese pflanzliche Butter bekannt für ihre beruhigenden, nährenden, reparierenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften.

Damit Sheabutter bräunen könnte, müsste sie eine aktivierende Wirkung auf die Melanogenese haben, das ist der Prozess, während dem Melanin produziert und durch die Melanosomen in der Epidermis verteilt wird. Bis heute gibt es keine Studien, die eine günstige Wirkung von Sheabutter auf die Melanogenese belegen. Im Gegenteil, einige Studien vermuten, dass Sheabutter eine hemmende Wirkung auf diesen Prozess hat, was dazu beiträgt, die Pigmentflecken zu mildern, indem der Melaningehalt in den Hautzellen reduziert wird.

Es gibt auch keine Selbstbräunungsstoffe in Sheabutter. Ihre Wirkstoffe, wie Karitene und Vitamine, würden eher tief und auf der Ebene des Hautgewebes wirken, um deren Erneuerung zu gewährleisten. Sheabutter würde dann die Bräune verlängern. Sie bietet auch einen grundlegenden Schutz bei Sonneneinstrahlung, da sie als Äquivalent zu einem sehr schwachen UV-Filter angesehen wird. Es ist möglich, sie vorsorglich und vor der üblichen Sonnencreme vor der Sonneneinstrahlung aufzutragen.

So ist es mit der Sheabutter sie bräunt nicht, sie ermöglicht jedoch, die Bräune zu verlängern und die Wirkung der Sonnenfilter zu verstärken.

Die Selbstbräunerpflege: eine Alternative für einen täglichen gebräunten Teint.

Obwohl Sheabutter nicht bräunt, ist es möglich, eine gleichmäßige Bräune zu erzielen, ähnlich derjenigen, die beim Bräunen erzielt wird, und das ohne sich der Sonne auszusetzen, dank Selbstbräunern.

Unser Progressives Selbstbräunungsserum DHA 10% + Johannisbrotmark bietet eine natürliche, progressive und anpassbare Bräune. Die Selbstbräunungsstoffe in diesem Serum sind 100% natürlich. Sie reagieren mit den Aminosäuren an der Oberfläche der Epidermis, um eine progressive Färbung der Haut ohne UV-Exposition zu erzeugen. Dieses Serum ist für die Anwendung im Gesicht und Hals bestimmt, kann aber auch am Körper verwendet werden, alleine oder gemischt mit Ihrer üblichen Creme. Tragen Sie 2 bis 3 Tropfen des Serums, vorzugsweise abends, auf saubere und trockene Haut auf. Achten Sie darauf, das Selbstbräunungsserum gleichmäßig auf dem gesamten Gesicht und Hals zu verteilen, wobei Sie die Augenkontur vermeiden.

Wir empfehlen Ihnen für einen allmählichen und gebräunten Teint auf Ihrem Körper das Selbstbräunungsgel für den Körper DHA 6% + Aloe Vera. Die Kombination von DHA und Erythrulose ermöglicht eine gleichmäßigere und länger anhaltende Bräune, ohne orangefarbene Untertöne. Dieses Selbstbräunungsgel für den Körper ist besonders geeignet für helle bis mittlere Hauttypen, die schnell und ohne UV-Strahlen einen natürlichen gebräunten Teint erzielen möchten.

Quellen

  • AKIHISA T. & al. Triterpene glycosides and other polar constituents of shea (Vitellaria paradoxa) kernels and their bioactivities. Phytochemistry (2014).

  • AKIHISA T. & al. Melanogenesis-inhibitory activity and cancer chemopreventive effect of glucosylcucurbic acid from shea (Vitellaria paradoxa) kernels. Chemistry & Biodiversity (2015).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: