Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Körperpflege und Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Hilfe & Kontakt

Milchsäure ist eine Alpha-Hydroxysäure (AHA), die für ihren Peeling-Effekt auf die obersten Hautschichten bekannt ist. Sie hilft, abgestorbene Hautzellen von der Epidermis zu entfernen, wodurch die Gesichtshaut glatter, strahlender und ebenmäßiger wird. Studien berichten auch von ihrer Fähigkeit, Falten und sogar die mit Akneausbrüchen verbundenen Unreinheiten zu reduzieren.

Milchsäure ist im Allgemeinen das AHA, das für Personen mit empfindlicher Haut, die ein sanftes Peeling wünschen, empfohlen wird. Dieses Molekül weist eine größere Struktur als Glykolsäure auf, dringt weniger tief in die Epidermis ein und ist daher weniger reizend als Glykolsäure. Milchsäure ist somit eine hervorragende Alternative für Haut, die Glykolsäureprodukte nicht verträgt.

Vor der Anwendung einer Milchsäurepflege empfehlen wir Ihnen, einen Hautverträglichkeitstest durchzuführen. Geben Sie einige Tropfen Ihrer Pflege in die Armbeuge oder auf den Handrücken und warten Sie 24 Stunden. Wenn Sie irgendwelche Hautreaktionen beobachten, sollten Sie Ihr Milchsäureprodukt nicht im Gesicht anwenden.

Hinweis: Milchsäure ist eine photosensibilisierende Substanz. Sie wird daher vorzugsweise abends aufgetragen, um bei Sonneneinstrahlung keine Hautreizungen zu verursachen. Wir empfehlen Ihnen dennoch, am nächsten und den darauffolgenden Tagen eine Breitband-Sonnencreme zu verwenden.

Sources :

  • SMITH W.P. Epidermal and dermal effects of topical lactic acid. Journal of the American Academy of Dermatology (1996).

  • RATHI S.K. Acne vulgaris treatment : the current scenario. Indian Journal of Dermatology (2011).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: