Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Huile de karanja et protection solaire.

Karanjaöl, ein natürlicher Sonnenschutz?

In den letzten Jahren steht Karanjaöl im Mittelpunkt der Sonnenpflegeprodukte. Einige behaupten, dass Karanjaöl neben seinen antibakteriellen, weichmachenden und entzündungshemmenden Eigenschaften der Haut auf natürliche Weise hilft, sich vor Sonnenbrand und lichtbedingter Hautalterung zu schützen und eine natürliche Alternative zu organischen Sonnenfiltern darstellt. Ist das wahr?

Kann Karanjaöl einen Sonnenschutz ersetzen?

Neben den Fettsäuren, die der Karanja-Samen enthält, besteht er auch natürlich aus Furanoflavonoiden, darunter etwa 2,2% Karanjin und weniger als 1% Pongamol. Diese beiden aktiven Moleküle machen das Karanja-Öl zu einem natürlichen Sonnenschutz. Darüber hinaus ist die chemische Struktur von Pongamol der von Avobenzon, einem anerkannten UVA-Filter, sehr ähnlich.

Um ihre photoprotektiven Eigenschaften zu bewerten, wurden Labortests mit reinem Karanjaöl durchgeführt. Diese haben ihre Fähigkeit, einen Teil der UV-Strahlen zu absorbieren mit einem Maximum bei 350 nm (in Ethanol) und deren Auswirkungen, die für Sonnenbrand und vorzeitige Hautalterung verantwortlich sind, zu bekämpfen, hervorgehoben.

Sie haben auch gezeigt, dass sie einen Sonnenschutzfaktor (SPF) und einen UVA-Schutzfaktor (FP-UVA) besitzt, der wissenschaftlich bewertet wurde, was den öligen Karanja-Extrakt zu einem natürlichen UV-Filter macht. Ein SPF variiert zwischen 15 und 30 je nach Experiment und ein FP-UVA von etwa 9,5 wurden gemessen in vitro für reines Karanja-Öl.

Allerdings erinnert die ANSM (Nationale Agentur für die Sicherheit von Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten) die Hersteller in einer im Februar 2017 veröffentlichten Notiz daran, dass:

  1. "Sonnenpflegeprodukte, die ausschließlich Karanjaöl enthalten, um einen Schutzfaktor zu erzielen, entsprechen nicht den geltenden Vorschriften und dürfen nicht auf dem Markt angeboten werden";

  2. "Im Falle von Sonnenschutzprodukten, die aus zugelassenen Ultraviolett-Filter(n) und Karanja-Öl bestehen, ist es wichtig nachweisen zu können, dass der erhaltene Sonnenschutzfaktor auf den in der Formel vorhandenen zugelassenen Ultraviolett-Filter(n) zurückzuführen ist."

So, trotz der zugeschriebenen photoprotektiven Eigenschaften des Karanjaöls, ist es nicht offiziell anerkannt und als Sonnenschutzfilter gelistet und erscheint nicht in Anhang VI der Kosmetikverordnung unter den anderen zugelassenen UV-Filtern. Daher ist seine Verwendung in einem Sonnenschutzprodukt, um einen Sonnenschutzfaktor zu liefern, nicht konform mit der geltenden Vorschrift.

Andererseits bleibt sie nützlich, um die Sonnenpflege mit zugelassenen ultravioletten Filtern zu unterstützen, dank ihrer anti-radikalen Natur. Sie ermöglichen es demKaranjaöl teilweise die Haut zu schützen, indem es hilft, gegen die durch freie Radikale verursachte beschleunigte Alterung zu kämpfen.

Schutz vor der Sonne: Die richtigen Verhaltensweisen zu übernehmen.

  • Setzen Sie sich nicht zwischen 12 und 16 Uhr der Sonne aus. Dies ist die Zeit, in der die UV-Strahlen auf ihrem Höhepunkt sind und daher am gefährlichsten. Erinnerung : Die Intensität der UV-Strahlen ist nicht mit der gefühlten Temperatur verbunden, sondern mit der Zeit der Exposition.

  • Sich zu kleiden ist der beste Weg für optimalen Schutz vor der Sonne. Die sicherste Ausrüstung zum Schutz vor der Sonne besteht aus einem T-Shirt (idealerweise mit engem Gewebe oder UV-Schutz behandelt), einem breitkrempigen Hut oder einer Kappe und Sonnenbrillen mit schützenden Gläsern (CE-Normen der Kategorie 3 oder 4).

  • Schützen Sie Kinder und Jugendliche noch mehr die empfindlichere Haut und Augen gegenüber der Sonne haben als Erwachsene. Darüber hinaus sollten Kinder unter 3 Jahren niemals direkt der Sonne ausgesetzt werden.

  • Schützen Sie Ihre Haut mit Sonnencreme zusätzlich zu Kleidung, auch wenn Sie bereits gebräunt sind. Sie sollte gleichmäßig aufgetragen werden in ausreichender Menge, zwanzig Minuten vor jeder Sonneneinstrahlung und sollte etwa alle zwei Stunden erneuert werden (falls notwendig) und systematisch nach jedem Bad oder bei starkem Schwitzen. Die ausgewählte Sonnencreme sollte mindestens einen Lichtschutzfaktor von 30 haben und je nach Situation angepasst werden (Meer, Berge, Risikopersonen, Kinder, etc.).

Das in unserer SPF30 Sonnencreme enthaltene Karanjaöl.

Unsere Gesichtssonnenschutzcreme SFP 30 ist ein vielseitiges Pflegeprodukt. Auch wenn ihre Hauptfunktion darin besteht, die Haut effektiv vor der Sonne zu schützen (Photoprotektion), selbst die empfindlichsten, bietet sie auch antioxidative und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften durch die Zugabe von Pflege-Boost-Zutaten, zusätzlich zu einer umweltfreundlichen Formel. Sie setzt sich also zusammen aus:

  • von 4 chemischen Sonnenfiltern und einem mineralischen Sonnenfilter der einen hochwirksamen, photostabilen Breitbandschutz gegen UVA/UVB-Strahlung bietet und eine hohe Verträglichkeit aufweist, um gegen die schädlichen Auswirkungen der Sonnenstrahlung zu kämpfen;

  • vonKaranjaöl, einem Antioxidans, das einen Schutz der Hautzellen vor den schädlichen Auswirkungen freier Radikale gewährleistet, einschließlich vorzeitiger Alterung;

  • vonHyaluronsäure bekannt für ihre feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften, die dazu beitragen, Dehydration zu verhindern, indem sie einen nicht-okklusiven Film auf der Oberfläche der Epidermis bilden;

  • vonAloe Vera reich an Wasser und Mineralien mit beruhigenden Eigenschaften für intensiv hydratisierte und beruhigte Haut.

Mit einem Sonnenschutzfaktor (SPF) von 30 und einem UVA-Schutzfaktor von 15, ist unsere Sonnencreme für alle Hauttypen geeignet, die starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Ihre Formel besteht zu 82% aus natürlichen Inhaltsstoffen und enthält keine umstrittenen Moleküle. Ohne Duftstoffe bietet sie alle Vorteile eines vollständigen Sonnenschutzes ohne die Nachteile: keine weißen Spuren, ein nicht klebriges Finish und leicht aufzutragen dank ihrer flüssigen und leichten Textur. Sie kann daher als letzter Schritt in Ihrer Pflegeroutine integriert werden, unter dem Make-up, und kann täglich verwendet werden.

Hinweis: Empfohlen für normale bis trockene Haut. Sie ist geeignet für schwangere Frauen und Kinder.

Anwendungsmethode: Tragen Sie das Äquivalent von zwei Fingern 20 Minuten vor jeder Sonneneinstrahlung auf das gesamte Gesicht und den Hals auf. Erneuern Sie die Anwendung alle zwei Stunden, falls notwendig, oder nach jedem Bad.

Entschlüsselte Liste der Inhaltsstoffe:

Aqua (Wasser), Propanediol Dicaprylate, Diisopropyl Sebacate, Zinkoxid (nicht-nano mineralischer Sonnenschutzfilter), Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (chemischer Sonnenschutzfilter), Polyglyceryl-6 Stearat (Emollient), Calcium Sodium Borosilikat (Aufschäumungsmittel), Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoat (chemischer Sonnenschutzfilter), Ethylhexyl Triazone (chemischer Sonnenschutzfilter), Olus Öl, Disodium Phenyl Dibenzimidazole Tetrasulfonate (chemischer Sonnenschutzfilter), Pongamia Glabra Samenöl (pflanzliches Öl mit SPF), Hydrolysierte Hyaluronsäure (Hyaluronsäure), Aloe Barbadensis Blattsaftpulver (Aloe Vera), Tocopherol (Vitamin E), Helianthus Annuus Samenwachs (Sonnenblumenwachs), Chondrus Crispus Pulver (Bindemittel), Polyglyceryl-6 Behenat (Emulsionsstabilisator), Hydriertes Pflanzenöl, Ethylhexylglycerin (Feuchtigkeitsspender, Emollient), C18-21 Alkan (Stabilisator), Candelilla Cera (Emollient), Phenylpropanol (Konservierungsmittel), Natriumgluconat (Chelatbildner), Diethyl Sebacat, Natriumhydroxid (pH-Regulator), Zitronensäure (pH-Regulator).

Quellen

  • Documentations fournisseur.

  • ANSM (Agence National de Sécurité du Médicament et des produits de santé). Produits de protection solaire contenant de l’huile de karanja (2017).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: