3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Les idées reçues sur le rasage.

Gängige Missverständnisse über das Rasieren.

Nachwachsende, dicke Haare, trockenere Haut, eingewachsene Haare... Rasieren wäre nicht ohne Hautprobleme. Lassen Sie uns das Wahre vom Falschen unterscheiden!

Themen :

Die Rasur lässt die Haare schneller nachwachsen.

Falsch. Die Rasur beeinflusst in keiner Weise die Geschwindigkeit des Haarwachstums. Dennoch kann die Geschwindigkeit des Haarwachstums von Individuum zu Individuum variieren.

Tatsächlich wird beim Rasieren das Haar hautnah entfernt. Das Wachstum wird jedoch nicht blockiert. Das Haar ist immer noch da und wächst normal weiter. Die Haarentfernung hingegen reißt die Haare unter der Hautoberfläche aus und lässt nur noch das Haarfollikel übrig, das ein neues Haar erzeugen wird.

Im Großen und Ganzen, ob nach einer Rasur oder einer Haarentfernung, wächst das Haar immer mit der gleichen Geschwindigkeit nach. Es erweckt nur den Eindruck, dass es nach der Rasur schneller nachwächst, weil sein Weg kürzer ist!

Die Rasur lässt die Haare bei nachwachsendem Wuchs dick und starr werden.

Wahr und falsch. Es ist wichtig, zwischen Flaum und dem sogenannten Terminal- oder Erwachsenenhaar zu unterscheiden. Tatsächlich ist das Rasieren von Flaum eine schlechte Idee, da dieser sich in Terminalhaar verwandelt, das in der Regel dicker ist als der ursprüngliche Flaum. Dennoch macht das Rasieren die Terminalhaare nicht dicker. Es ist in der Regel das saubere Schneiden, das diesen "stacheligen" Eindruck beim Berühren vermittelt.

Die Rasur fördert eingewachsene Haare.

Wahr. Wenn Sie sich rasieren, schneiden Sie das Haar direkt an der Hautoberfläche ab. Wenn es nachwächst, kann es Schwierigkeiten haben, die Hornschicht aus abgestorbenen Zellen zu durchdringen. Seine Bahn kann dann abgelenkt werden und es kann unter der Haut einwachsen.

Um das Risiko von eingewachsenen Haaren zu reduzieren, wird empfohlen, vor der Rasur ein Peeling durchzuführen. Typology hat drei Peelings entwickelt, die auf mikro-exfolierenden Körnern basieren, die aus gemahlenen Aprikosenkernen gewonnen werden. Das Gesichtspeeling enthält weniger abrasive Partikel als die Körperpeelings, um Ihre Haut zu schonen.

  • Der Gesichtspeeling für strahlende Haut wird empfohlen, um die Poren zu reinigen und die Zellregeneration zu fördern.

  • Der nährende Körperpeeling hilft dabei, die Epidermis geschmeidig und weich zu machen. Es ist besonders geeignet für trockene und unangenehme Haut.

  • Der tonisierende Körperpeeling enthält Bio-Grünkaffee-Mazerat (entwässernd) sowie ätherische Öle aus Bio-Zitronengras und -Zeder (anti-Cellulite). Es wird empfohlen, um die Haut zu glätten, zu straffen und zu tonisieren, während das Aussehen von Orangenhaut gemildert wird.

Das Rasieren gegen die Wuchsrichtung führt zu eingewachsenen Haaren.

Wahr. Das Rasieren gegen die Wuchsrichtung der Haare kann zu einem zufriedenstellenden Ergebnis führen, kann das Haar jedoch verdrehen. Wenn das Haar verdreht ist, weicht es von seinem Pfad ab und krümmt sich auf sich selbst, um zu einem eingewachsenen Haar zu werden. Es ist vorzuziehen, in Richtung des Haarwuchses zu rasieren, um das Auftreten von eingewachsenen Haaren zu reduzieren. Darüber hinaus sollte vermieden werden, den Rasierer mehrmals über die gleiche Stelle zu führen, um die Haut nicht zu reizen.

Die Rasur trocknet die Haut aus.

Wahr. Beim Rasieren, wird der Hydrolipidfilm auf der Hautoberfläche, der aus Wasser und Fett besteht, verändert. Ohne Ausgleich durch ein feuchtigkeitsspendendes Produkt trocknet die Haut aus. Deshalb sollte man sich niemals trocken rasieren und während der Rasur einen Schaum oder ein Gel verwenden. Nach der Rasur vergessen Sie nicht, eine feuchtigkeitsspendende und/oder nährende Pflege aufzutragen. Darüber hinaus ist die Hornschicht dünner, es ist der ideale Zeitpunkt, um der Haut Wirkstoffe und Nährstoffe zu geben, die leichter absorbiert werden, wie nährende, straffende, schlank machende Pflegeprodukte, etc...

Um Ihre Haut nach der Haarentfernung wieder zu hydratisieren, können Sie eine unserer Körpercremes auftragen:

  • Die nährende Creme Squalan 10% + Sheabutter ist mit nährenden Wirkstoffen angereichert. Sie stellt die Lipidbarriere der Haut wieder her, reduziert das Gefühl von Spannung und schützt die Haut vor äußeren Einflüssen.

  • Die straffende Creme Koffein 2% + Guarana-Extrakt enthält straffende Wirkstoffe und hilft dabei, das Hautgewebe zu straffen und das Erscheinungsbild von Cellulite zu mildern.

  • Die Feuchtigkeitscreme mit 10 Inhaltsstoffen ist eine minimalistische Formel, die es ermöglicht, alle Hauttypen zu hydratisieren, auch empfindliche. Sie ist zu 99% aus natürlichen Inhaltsstoffen formuliert.

Auf dem Gesicht, nach der Rasur zum Beispiel, bevorzugen Sie die nährende Creme Hyaluronsäure 1% + Sheabutter. Angereichert mit rückfettenden und feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen, verleiht sie der Haut Geschmeidigkeit und reduziert das Gefühl von Spannung. Wenn Sie eine minimalistischere Formel ohne Duftstoffe bevorzugen, ist die Feuchtigkeitscreme mit 9 Inhaltsstoffen besser geeignet. Ihre leichte und nicht fettende Textur ist für trockene, normale und Mischhaut, auch empfindliche Haut, geeignet.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: