Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Die Geheimnisse eines effektiven sanften Peelings.

Die Geheimnisse eines effektiven sanften Peelings.

Das Peeling gehört zu den effektiven Techniken, um eine glatte und makellose Haut zu erlangen. Es kann nach verschiedenen Methoden durchgeführt werden, jedoch ist das oberflächliche oder sogenannte sanfte Peeling die einfachste und zu Hause durchführbare Methode. Um es erfolgreich durchzuführen, sind folgende Schritte zu befolgen.

Themen :

Was sind die Vorteile eines sanften Peelings?

Das sanfte oder oberflächliche Peeling wird meistens auf der Basis von Fruchtsäuren oder A.H.A. aus natürlicher Herkunft durchgeführt. Darunter finden Sie insbesondere Glykolsäure oder Milchsäure. Dieses Verfahren zielt darauf ab, die abgestorbenen Zellen an der Oberfläche der Epidermis verschwinden zu lassen, indem ihre Haftung verringert wird. Dies wird dann die Erneuerung der Hautzellen ankurbeln , um eine neue Haut zu schaffen. So hilft das sanfte Peeling, kleinere Unvollkommenheiten (Mitesser, Akne, etc...) zu beseitigen, erweiterte Poren zu verkleinern, die Sebumsekretion zu regulieren, die Hautstruktur zu verfeinern und zu vereinheitlichen, den Teint aufzuhellen und Unregelmäßigkeiten zu beseitigen.

Wie verwendet man ein sanftes Peeling effektiv?

Weniger konzentriert als die beim Dermatologen durchgeführten (etwa 10% gegenüber mehr als 30% beim Arzt), ist das sanfte Peeling für fast alle Hauttypen geeignet. Tatsächlich müssen empfindliche Hauttypen, die an Rosazea oder anderen Hauterkrankungen leiden, bei der Auswahl ihrer Peeling-Pflege vorsichtig sein, um eine Verschlechterung ihrer Beschwerden (Reizungen, Rötungen usw.) zu vermeiden. Achten Sie daher darauf, ein Produkt zu wählen, das zu Ihrem Hauttyp passt. Zum Beispiel könnten das Lactid Acid Serum oder die Peeling-Maske mit P.H.A. für sie geeignet sein, da sie weniger abrasiv sind als Pflegeprodukte mit Glykolsäure. Natürlich empfehlen wir, wie bei allen Kosmetika, das Produkt 24 bis 48 Stunden vor der ersten Anwendung in der Armbeuge aufzutragen, um zu sehen, ob Ihre Haut die Pflege gut verträgt oder nicht. Ebenso sollten Personen, die allergische Reaktionen auf die verwendeten Wirkstoffe zeigen, deren Verwendung vermeiden.

Am Tag des Peelings bereiten Sie Ihre Haut auf die Behandlung vor, indem Sie eine doppelte Reinigung durchführen. Beginnen Sie mit einer gründlichen Abschminkroutine , um alle Make-up-Rückstände mit einem Make-up-Entferner zu entfernen, und fahren Sie fort, indem Sie Ihr Gesicht und Ihren Hals mit einem Reinigungsgel waschen, das auf Ihren Hauttyp abgestimmt ist, um alle Arten von Unreinheiten (Umweltverschmutzung, Staub, Sebum usw.) zu entfernen. Sobald die Haut richtig gereinigt und getrocknet ist, ist es Zeit, Ihre Peeling-Behandlung aufzutragen. Die für zu Hause geeigneten sind in Form von Serum, Creme, Lotion oder Maske erhältlich:

  • Wenn Sie sich für ein Serum entscheiden, sei es auf Basis vonLactidsäure oder vonGlykolsäure, nehmen Sie ein paar Tropfen des Produkts und verteilen Sie es auf Ihrem gesamten sauberen und trockenen Gesicht und Hals, indem Sie es mit kleinen kreisförmigen Bewegungen einmassieren und die Augenkontur vermeiden;

  • Wenn Sie auf die Peeling-Maske setzen, tragen Sie sie in einer halbdicken Schicht auf Ihr zuvor gereinigtes und getrocknetes Gesicht und Ihren Hals auf und lassen Sie sie 10 Minuten einwirken, bevor Sie sie gründlich abspülen. Diese Behandlung sollte ein bis zweimal pro Woche angewendet werden;

  • Für das exfolierende Lotion, die unmittelbar nach der Hautreinigung aufgetragen werden sollte, reicht es aus, ein Wattepad mit dem Produkt zu tränken und die Epidermis sanft zu betupfen, wobei die Augenkontur vermieden werden sollte.

Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten getroffen werden?

Auch wenn die Behandlungen nur schwach konzentriert sind, bleibt das Peeling eine relativ "aggressive" Technik für die Epidermis, genau wie das Peeling. Tatsächlich ist die Haut, die eine leichte Schuppung erfahren hat, empfindlicher und zerbrechlicher. Denken Sie also immer daran die Verwendung von exfolierenden Säuren mit einem feuchtigkeitsspendenden und beruhigenden Pflegeprodukt zu begleiten, das auf Ihren Hauttyp abgestimmt ist. Ebenso sollte die Haut tagsüber immer vor ultravioletten Strahlen geschützt werden mit einem SPF-Produkt. Tatsächlich neigen exfolierende Säuren dazu, photosensibilisierend zu sein und daher auf UV-Strahlen zu reagieren, was zur Entstehung von Pigmentflecken führen kann. In diesem Sinne ist es vorzuziehen, diese Behandlungen während Ihrer abendlichen Schönheitsroutine anzuwenden, um der Epidermis und dem Hydrolipidfilm Zeit zur Regeneration zu geben. Darüber hinaus sollten Sie kein Peeling auf frisch rasierten oder energisch gepeelten Hautpartien, solchen mit Sonnenbrand oder jeglicher Art von Wunde durchführen.

Quellen:

TRUCHUELOA M., CERDAB P. & FERNANDEZ L.F. Chemisches Peeling: Ein nützliches Werkzeug in der Praxis. Actas Dermo-Sifiliograficas. 2017; 108(4):315-322.

FUNASAKA Y., ABDEL-DAIM M., KAWANA S. & NISHIGORI C. Auswirkung von chemischem Peeling auf die Haut in Bezug auf UV-Bestrahlung. Experimentelle Dermatologie. 2012; 21(s1):31-35.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: