3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Antioxydant zinc.

Die antioxidative Kraft von Zink.

Stress, Zigaretten, UV-Strahlen, Verschmutzung... die Haut muss vielen äußeren Belastungen standhalten. Daher ist es wichtig, sie zu schützen, um Schäden zu begrenzen. Zink ist ein unverzichtbares Spurenelement, um die Bildung von freien Radikalen zu bekämpfen, die eine vorzeitige Hautalterung fördern.

Was bedeutet der Begriff "Antioxidans"?

Ein Antioxidans ist ein Wirkstoff, der die Eigenschaft hat,den Oxidationsprozess eines Substrats zu verhindern oder zu verlangsamenund somit die Produktion von freien Radikalen. Im Körper besteht ein ständiges Gleichgewicht zwischen oxidativen Abwehrmechanismen und pro-oxidativen Spezies: Mit anderen Worten, Antioxidantien eliminieren ständig freie Radikale.Obwohl nachgewiesen wurde, dass kleine Mengen freier Radikalefür den ordnungsgemäßen Stoffwechsel notwendig sind (Abwehrmechanismus gegen Mikroben, Eliminierung alter oder defekter Zellen usw.), können sie schädlich werden, wenn sie in Überzahl produziert werden.

Ein Ungleichgewicht entsteht dann (übermäßige Produktion von freien Radikalen oder Abwesenheit/Mangel an Antioxidantien) und die reaktiven Sauerstoffspezies (ROS) beginnen, Schäden an den lebenswichtigen Bestandteilen der Zellen (DNA, Proteine, Lipide...) zu verursachen, mit dem Ergebnis einerVeränderung in der natürlichen Fähigkeit der Haut, sich zu regenerieren und in der zellulären Kommunikation, einervorzeitigen Hautalterungoder auf lange Sicht sogar der Entstehung vonHautkrebs.Tatsächlich aktivieren freie Radikale eine Vielzahl von Signalwegen, die unter anderem eine Reduzierung der Kollagenproduktionund die Synthese und Aktivierung von Matrix-Metalloproteinasen (MMP) bewirken, die für den Abbau des Bindegewebes verantwortlich sind und somit die Hautalterung fördern.

Obwohl freie Radikale ein natürliches Nebenprodukt der Prozesse sind, die im Körper stattfinden, werden diese unvollständigen Moleküle nicht nur vom Körper erzeugt. Viele äußere Faktoren (Verschmutzung, Stress, Schlafmangel, Bewegungsmangel, UV-Strahlen, Rauchen, Alkoholkonsum, elektromagnetische Wellen, Allergene, etc...) sind dafür bekannt, ihre Produktion auszulösen oder zu erhöhen, was sich dann in der Entstehung von Alterungszeichen zeigt (Altersflecken, Hauterschlaffung, feine Linien, etc...), einem Verlust an Ausstrahlung und einer Zunahme der Hautempfindlichkeit (Photosensibilisierung, Rötungen, Irritationen…).

Wozu dient Zink im Körper?

Zink ist ein essentielles Mikronährstoff, vorhanden in geringen Mengen im menschlichen Körper, weniger als 50 mg/kg. Es ist für die Gesundheit des Körpers unerlässlich aufgrund seiner kritischen Rollen im Wachstum und der Entwicklung, dem Knochenstoffwechsel, dem zentralen Nervensystem, der Immunfunktion und der Wundheilung, worüber in diesem Artikel gesprochen wird.

Zink ist ein lebenswichtiger Kofaktor für die Funktion von mehr als 10% der vom menschlichen Genom kodierten Proteine, was nicht weniger als 3.000 Proteine und Enzyme darstellt! Zinkabhängige Proteine spielen viele unverzichtbare Rollen innerhalb der Zellen, wie beispielsweise die transkriptionelle Regulation, die DNA-Reparatur, den Zelltod, den metabolischen Umsatz, die Regulation der extrazellulären Matrix (ECM) und den antioxidativen Schutz.

Zu wissen : dieses Spurenelement kann vom Körper nicht gespeichert werden. Daher, um von seinen Vorteilen zu profitieren, ist die regelmäßige Aufnahme von zinkreichen Lebensmitteln unerlässlich. Die zinkreichste Nahrung ist die Auster, aber es gibt auch andere wie die Innereien, rotes Fleisch, Vollkornbrot und Eier. Der Großteil des im menschlichen Körper vorhandenen Zinks wird in den Skelettmuskeln gespeichert (60%), aber es gibt auch Reserven in den Knochen (30%), der Haut (5%), der Leber und anderen Organen (2 bis 3%).

Zink ist besonders wichtig für die Haut. Die Haut enthält einen relativ hohen Zinkgehalt (etwa 5% des Körperinhalts), hauptsächlich in der Epidermis (50-70 μg/g Trockengewicht) assoziiert. Aufgrund seiner Fülle in der Epidermis zeigt sich, dass ein leichter Zinkmangel zu rauer Haut und einer Beeinträchtigung der Wundheilung führt.

Zink, ein mächtiges Antioxidans.

Eine Studie hat gezeigt, dass eine Zinkergänzung die antioxidative Kraft des Plasmas erhöht, die entzündlichen Zytokine im Plasma reduziert und die Biomarker für oxidativen Stress bei älteren Menschen senkt. Mehrere Mechanismen wurden hervorgehoben, um die antioxidative Kraft dieses Spurenelements zu demonstrieren.

  1. Zink konkurriert mit Eisen (Fe) und Kupfer (Cu) Ionen um die Bindung an Zellmembranen und Proteine. Dies begrenzt die Wirkung dieser pro-oxidativen Metalle (Fe und Cu), die die Produktion des Radikals Hydroxyl HO• aus H2O2 katalysieren.

  2. Zink bindet sich an die Sulfhydrylgruppen (SH) von Biomolekülen und schützt sie vor Oxidation.

  3. Zink erhöht die Aktivierung von Proteinen, Molekülen und antioxidativen Enzymen wie Glutathion (GSH), Katalase und Superoxiddismutase (SOD) und reduziert auch die Aktivitäten von Enzymen, die die Oxidation fördern, wie induzierbare Stickstoffmonoxidsynthase (iNOS) und NADPH-Oxidase. Darüber hinaus hemmt Zink die Erzeugung von Lipidperoxidationsprodukten.

  4. Zink induziert die Expression eines Metallbindungsproteins, der Metallothionein (MT), das sehr reich an Cystein ist und ein hervorragender Radikal-Ionen-⋅OH-Exkavator darstellt.

Zu beachten : eine topische Anwendung von Zink führt zu weniger Nebenwirkungen als eine interne Anwendung, wird jedoch nicht als ebenso wirksam wie eine orale Ergänzung angesehen. Aber das bedeutet nicht, dass sie völlig unwirksam ist, ganz im Gegenteil. Topisch angewendetes Zink kann der Haut helfen, sich gegen Angriffe von freien Radikalen zu verteidigen. Sie finden diese Verbindung in verschiedenen Wirkstoffen wie Zink PCA, dem Zinkoxid oder auch Zinkgluconat.

Quelle

  • PRASAD A. S. Zinc is an antioxidant and anti-inflammatory agent: its role in human health. Frontiers in Nutrition (2014).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: