Neu: Glow Drops

Neu: Glow Drops

Weihnachten
Nach Edit
Gesichtspflege
Körperpflege und Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Hilfe & Kontakt
Wie wird Hyaluronsäure hergestellt?

Wie wird Hyaluronsäure hergestellt?

Hyaluronsäure ist ein komplexes Molekül, das natürlich im Körper vorkommt, vordergründig in der Dermis, wo es für die Feuchtigkeitsversorgung sorgt. Viele Fachleute verwenden sie als Injektion, um Falten zu mildern. Es ist auch in zahlreichen Kosmetikprodukten für die Haut und sogar für die Haare enthalten. Hier ein Überblick über die verschiedenen Verfahren, die  zur Herstellung angewendet werden.

Veröffentlicht 28. November 2022, von Maylis, Ingénieure chimiste, — 7 min Lesezeit

Hyaluronsäure, ein Wirkstoff für alle Hauttypen.

Hyaluron ist ein Polysaccharid oder Kohlenhydrat, das natürlich im Körper vorkommt. In der Dermis bildet sie die extrazelluläre Matrix und sorgt für die Feuchtigkeitsspende dieser tiefen Hautschicht. Es besitzt zahlreiche positive Eigenschaften:

  • Natürliches Antioxidans: Schützt die Haut vor Umweltverschmutzung und schädlichen Sonnenstrahlen;

  • Starker Feuchtigkeitsspender: Fördert den Zusammenhalt des Gewebes und bewahrt seinen Feuchtigkeitsgehalt;

  • Aufpolsternd: Füllt feine Linien und Falten auf und verbessert die Elastizität der Haut.

Leider nimmt die Produktion von Hyaluronsäure mit zunehmendem Alter allmählich ab. Es handelt sich hierbei um ganze 6 % pro Jahrzehnt. Daher ist es wichtig, dem Körper Hyaluronsäure zuzuführen, sei es durch Injektionen oder auf weniger invasive Weise durch Hautpflege. Hyaluronsäure ist ein kosmetischer Wirkstoff, der von der Haut hervorragend vertragen wird und bei topischer Anwendung keine Gefahr darstellt.

Gewinnung von Hyaluronsäure: von Hahnenkämmen bis zur Biofermentation von Weizen.

Das erste Pflegeprodukt auf der Basis von Hyaluronsäure wurde in den 1970er-Jahren entwickelt. Damals war dieser Wirkstoff noch tierischen Ursprungs: Er wurde aus Hahnenkämmen durch chemische Behandlung, Zerkleinerung und Reinigung gewonnen. Heute hat die mikrobielle Herstellung von Hyaluron aus ethischen und gesetzlichen Gründen die Gewinnung aus tierischen Quellen ersetzt. Der Aufschwung und die Entwicklung der Biotechnologie haben es ermöglicht, die bakterielle Fermentation von Hyaluronsäure wirtschaftlich rentabel zu machen und so ihre Verwendung in der Kosmetik zu fördern.

Hyaluron kann also durch einen Fermentationsprozess aus Pflanzenmaterial wie Weizen, Mais oder Soja hergestellt werden, in dem dieses Molekül enthalten ist. Die Weizenkörner werden mit Milchsäurebakterien fermentiert, dann werden eine Reihe von Reinigungsschritten ohne chemische Lösungsmittel durchgeführt, um ein reines und hochwertiges Endprodukt zu erhalten. Schließlich wird es dehydriert, um ein Pulver zu erhalten. Mit Wasser vermischt, bildet es ein mehr oder weniger texturiertes Gel. Bei Typology ist die in den Produkten enthaltene Hyaluronsäure pflanzlichen Ursprungs; sie wird aus der Fermentation von Weizen gewonnen.

Unsere Pflegeprodukte mit Hyaluronsäure.

Typology verwendet pflanzlich hergestellte Hyaluronsäure in zahlreichen Produkten für Gesicht und Körper:

  • Die feuchtigkeitsspendende Reinigungsmilch enthält 0,5 % Hyaluronsäure in Kombination mit Kamillenextrakt. Sie entfernt Unreinheiten, ohne die Haut auszutrocknen. Sie enthält eine Basis aus milden, biologisch abbaubaren Tensiden natürlichen Ursprungs, die einen zarten Schaum bilden, der die Haut reinigt und gleichzeitig ihr Gleichgewicht bewahrt. Sie wird morgens und/oder abends mit den Fingern direkt auf die feuchte Haut aufgetragen. Die Milch emulgiert bei Kontakt mit Wasser zu einem feinen Schaum und erleichtert so den Schritt des Abspülens.

  • Das feuchtigkeitsspendende Tonic mit Hyaluronsäure und Aloe Vera reguliert den pH-Wert der Haut, spendet Feuchtigkeit und beruhigt die Haut, um das Abschminken zu vertiefen.

  • Um die Haut aufzupolstern und Falten vorzubeugen oder zu mildern, tragen Sie täglich 3 bis 4 Tropfen unseres aufpolsternden Serums mit 3 % Hyaluronsäure morgens und abends auf das gereinigte und trockene Gesicht auf.

  • Um das Erscheinungsbild von Trockenheitsfältchen zu mildern, der Haut neue Geschmeidigkeit und Spannkraft zu verleihen, Spannungsgefühle zu reduzieren und Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, wählen Sie die nährende Gesichtscreme mit Sheabutter und 1 % Hyaluronsäure.

  • Die minimalistische, parfümfreie Feuchtigkeitscreme für das Gesicht mit neun Inhaltsstoffen versorgt die Epidermis mit Feuchtigkeit. Ihre leichte, nicht fettende Textur eignet sich für trockene, normale und Mischhaut, sogar für empfindliche Haut.

  • Die Sonnencreme für das Gesicht ist mit Hyaluronsäure und Aloe Vera angereichert, um die Haut tiefgehend mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie gleichzeitig vor den UV-Strahlen der Sonne zu schützen.

  • Bei feuchtigkeitsarmen Händen hilft der Handbalsam mit zehn Inhaltsstoffen. Er ist mit Hyaluronsäure angereichert und macht die Haut geschmeidig. Tragen Sie morgens und abends eine haselnussgroße Menge des feuchtigkeitsspendenden Balsams auf die Hände auf und massieren Sie ihn ein, bis er vollständig von der Haut aufgenommen wird. Wiederholen Sie die Anwendung, wenn Sie sich trocken und gespannt fühlen.

Sources :

  • GEMEINER R. & al. Hyaluronic acid : a natural biopolymer with a broad range of biomedical and industrial applications. Biotechnology Letters (2007).

  • SANTANA M.H.A. & al. Microbial production of hyaluronic acid from agricultural resource derivatives. Bioresource Technology (2010).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: