3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Wie trägt man Körpercreme auf?

Wie trägt man Körpercreme auf?

Die Haut ist ein eigenständiges Organ, das zahlreiche Funktionen erfüllt. Sie umhüllt den Körper und schützt den Organismus vor äußeren Einflüssen. Eine dehydrierte und trockene Haut hat Schwierigkeiten, ihre Aufgaben richtig zu erfüllen. Deshalb ist es wichtig, sie zu pflegen, indem man den Körper regelmäßig eincremt. Doch wie trage ich meine Creme richtig auf? Fokus.

Warum sollte man seinen Körper eincremen?

Ein öliger Film bedeckt die Oberfläche der Epidermis, um sie vor äußeren Einflüssen zu schützen. Denn zwischen Umweltverschmutzung, Reibung, Jahreszeitenwechsel usw. wird die Haut ständig auf eine harte Probe gestellt. Zusätzlich zu dieser Schutzbarriere macht der Hydrolipidfilm die Haut weniger durchlässig und hilft ihr so, ihren Feuchtigkeitsgehalt zu bewahren. Eine dehydrierte Haut führt auch zu Faltenbildung und Elastizitätsverlust.

Wenn Sie duschen, fördert kalkhaltiges Wasser und/oder das verwendete Pflegeprodukt die Entfernung des Hydrolipidfilms. Daher ist Ihre Haut nach dem Baden trocken, rau und spannt an manchen Stellen. Aus diesem Grund ist es notwendig, sie nach dem Schritt des Abtrocknens mit einer geeigneten Creme zu befeuchten. Die Verwendung einer Feuchtigkeitspflege wird nämlich die Schutzschildfunktion der Haut stärken, indem sie den Hydrolipidfilm unterstützt. Die Creme wird außerdem die natürliche Verdunstung von Wasser einschränken und somit verhindern, dass Ihr Körper austrocknet. Ergebnis: Ihre Haut wird wieder komfortabel, geschmeidig, weich und strahlend.

Welche Creme sollte man für den Körper verwenden?

Unabhängig von der Hautbeschaffenheit benötigt Ihre Haut Pflege, insbesondere wenn sie häufig Temperaturschwankungen, Umweltverschmutzung, Wind usw. ausgesetzt ist. Achten Sie also bei der Auswahl der Creme darauf, dass Sie Ihren Hauttyp berücksichtigen. Wenn Sie normale, Misch- oder ölige Haut haben, sollten Sie eine Creme mit einer leichten, flüssigen Textur wählen. Wenn Sie hingegen trockene Haut haben, sollten Sie eher einen nährenden Balsam bevorzugen. Es ist wichtig, eine Creme zu wählen, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist, um Ihren Körper optimal zu pflegen. Unsere feuchtigkeitsspendende Körpercreme versorgt alle Hauttypen, selbst empfindliche Haut, mit Feuchtigkeit. Obwohl sie aus nur 10 Inhaltsstoffen besteht, nährt sie die Epidermis dank ihres hohen Gehalts an ungesättigten Fettsäuren im Kokosnussöl tiefgreifend. Das pflanzliche Glycerin versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und schützt sie so vor Feuchtigkeitsverlust. Die Haut bleibt weich und geschmeidig, was unangenehme Hautgefühle und Spannungsgefühle vermeidet.

Die richtigen Schritte beim Auftragen der Körpercreme

Für eine optimale Wirkung der Feuchtigkeitscreme ist es wichtig, dass Sie Ihre Haut vorher ein- bis zweimal pro Woche peelen, um alle abgestorbenen Hautzellen loszuwerden, wobei Sie besonders auf die dickeren Stellen (Fersen, Knie und Ellbogen) achten sollten. Nehmen Sie nach dem Waschen eine haselnussgroße Menge Körpercreme in die Hand (die Menge reicht aus, um jede Körperstelle mit Feuchtigkeit zu versorgen) und erwärmen Sie die Creme zwischen Ihren Händen. Streichen Sie das Produkt sanft über Ihren sauberen, leicht feuchten Körper, bis die Creme vollständig eingezogen ist.

Beginnen Sie mit der unteren Körperhälfte und arbeiten Sie sich allmählich nach oben vor. Dabei sollten Sie bei den Füßen beginnen und sich in Aufwärtsbewegungen von den Knöcheln zu den Knien und von den Oberschenkeln zum Gesäß hinaufarbeiten. Bei den Armen sollten Sie sich vom Handrücken bis zu den Schultern hocharbeiten. Wenn Sie am Bauch, am Gesäß oder an der Brust angekommen sind, führen Sie sanft kreisende Bewegungen aus. Achten Sie besonders auf Körperbereiche, die tendenziell trockener sind, wie z. B. die Beine aufgrund wiederholter Haarentfernung und Rasur, die Knie, die Füße und die Ellenbogen. Diese Selbstmassage beim Auftragen Ihrer Pflege wird die schnelle Aufnahme des Produkts fördern und die Mikrozirkulation des Blutes anregen.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: