Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Procédé obtention extrait d'Ashitaba.

Wie gewinnt man den Ashitaba-Extrakt?

Die Ashitaba oder Angelica keiskei ist eine Pflanze aus der Familie der Doldenblütler. Ursprünglich aus Japan stammend, wird sie als Heilpflanze und als Zutat in der Küche verwendet. Sie weckt auch Interesse im Bereich der Hautpflege aufgrund ihrer Fähigkeit, die Alterung zu verlangsamen. Lassen Sie uns gemeinsam betrachten, wie sie extrahiert wird, um ihre Vorteile zu nutzen.

Einige Worte über Ashitaba.

Die Ashitaba, bekannt unter dem botanischen Namen Angelica keiskei oder auch als "Blatt von morgen", ist eine mehrjährige Pflanze, die ursprünglich aus Asien stammt. Ursprünglich in Japan und China angebaut, ist sie nun auch in Amerika und Europa präsent. Die Pflanze, die eine Höhe von 50 bis 100 cm erreicht, ist den Japanern seit mehr als zwei Jahrtausenden bekannt und stellt eine Säule der Heilpflanzen dar.

Häufig als Superfood betrachtet, tritt Ashitaba allmählich in die kosmetische Welt ein. Im Westen wenig bekannt, ist diese Pflanze mit vielen Vorzügen in Japan seit langem ein Synonym für Langlebigkeit und wird für ihre zahlreichen gesundheitlichen und hautpflegenden Vorteile anerkannt.

Sie ist bekannt für ihre Wirkung gegen die Zeichen des Alterns, indem sie zum Autophagie-Prozess beiträgt. Dies ist ein Phänomen, das die Beseitigung von Abfällen im Körper fördert. Diese Vorteile machen Ashitaba zu einem Anti-Aging-Verbündeten: Lassen Sie uns unten herausfinden, wie man es erhält.

Hautpflege: Wie wird Ashitaba-Extrakt hergestellt?

DieLösungsmittel-Extraktion oder Fest-Flüssig-Extraktion ist eine gängige Methode zur Gewinnung eines Pflanzenextrakts. Das Prinzip besteht darin, einen Teil der Pflanze (Blätter, Wurzeln, Stängel...) in einem flüssigen Lösungsmittel wie Ethylalkohol, Wasser, Propylenglykol und Ether oder in einem halbgasförmigen Zustand, wie beispielsweise CO2 im überkritischen Zustand, zu mazerieren.

Die Blätter und Stängel sind die Teile, die für den Ashitaba-Extrakt verwendet werden. Der Prozess erfolgt in mehreren Schritten.

  1. Nach der Ernte wird das pflanzliche Material gewaschen und dann bei Raumtemperatur getrocknet, bevor es gemahlen wird, um die Freisetzung der Wirkstoffe zu erleichtern;

  2. Der Rohstoff wird dann drei Tage lang in 70%igem Ethanol mazeriert, um die aktiven Moleküle in das Lösungsmittel zu übertragen;

  3. Das erhaltene Mazerat wird dann gefiltert, um die Flüssigkeit vom zerkleinerten Rohstoff zu trennen;

  4. Der Extrakt wird mittels eines Rotationsverdampfers bei 40°C konzentriert. Dieser Prozess besteht darin, das Lösungsmittel unter reduziertem Druck zu verdampfen;

  5. Der Ashitaba-Extrakt wird anschließend getrocknet, um seine Haltbarkeit zu gewährleisten. Dies geschieht nach dem Prinzip der Zerstäubung, das heißt in Anwesenheit von heißer Luft.

Je nach Fall kann der Pflanzenextrakt einen Reinigungsschritt durchlaufen, um Verunreinigungen zu entfernen und die aktiven Moleküle auszuwählen. Dies geschieht mit Hilfe einer Filtrationsmembran mit variierenden Porengrößen.

In welcher Typology-Pflege findet man den Ashitaba-Extrakt?

DerAshitaba-Extrakt (INCI: Angelica Keiskei Extract) ist voll von Flavonoiden, die für ihre antioxidative Wirkung bekannt sind. Er ist daher einer der aktiven Bestandteile unseres Antioxidans-Serums in Kombination mit Ferulasäure. Diese beiden kombinierten Inhaltsstoffe sind die Grundlage für eine Pflege, die das Auftreten vorzeitiger Alterungszeichen verlangsamt, geeignet für alle Hauttypen. Tatsächlich haben sie eine gezielte Wirkung gegen freie Radikale. Darüber hinaus aktivieren sie die Zellen, um den Zellregenerationsprozess zu fördern und das Hautbild zu vereinheitlichen. Die Haut wird dadurch glatter und strahlender.

Quelle

  • DEWANTI M. A. & al. The ethanolic extract of ashitaba stem (Angelica keskei [Miq.] Koidz) as future antituberculosis. Journal of Advanced Pharmaceutical Technology & Research (2018).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: