Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Apaiser coups de soleil.

Wie beruhigt man einen Sonnenbrand?

Sonnenbrände, die Verbrennungen sind, führen zu unangenehmen Folgen für die Haut: Rötungen, Juckreiz und Schmerzen. Wenn die Verbrennung schwerwiegend ist, können Blasen auftreten, begleitet von allgemeinen Symptomen wie Fieber oder Kopfschmerzen. Es gibt verschiedene Lösungen, um einen Sonnenbrand zu lindern. Entdecken Sie sie in unserem Artikel.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 6. Februar 2024, von Sandrine, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Der Sonnenbrand, eine entzündliche Reaktion der Haut.

Die UVB-Strahlung, die nur gering in die Dermis eindringt, ist verantwortlich für die Bräunung und Sonnenbrände, auch bekannt als aktinische Erytheme. Auf der Haut manifestiert sich ein Sonnenbrand durch eine Verbrennung, die Rötungen, Schmerzen mit Juckreiz (Pruritus) und möglicherweise das Auftreten von Blasen (Phlyktänen) verursacht. Diese Reaktion tritt 8 bis 24 Stunden nach der Exposition auf. Es gibt verschiedene Grade von Verbrennungen infolge einer Sonnenexposition. Die Heilungsdauer eines Sonnenbrands hängt von der Schwere der Verbrennung ab.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sonnenbrände auch ohne direkte Sonneneinstrahlung auftreten können. Tatsächlich sind UVB-Strahlen unabhängig vom Wetter vorhanden und werden von Wasser, Sand und Schnee reflektiert.

Sonnenbrände erhöhen die Gefahr von vorzeitiger Hautalterung und von Entwicklung von Hautkrebs, insbesondere Melanomen, aufgrund von UVA- und UVB-Strahlen, die genotoxisch sind (Fähigkeit einer Strahlung, die physische oder funktionelle Integrität des Genoms zu beeinträchtigen). Um den Schmerz eines Sonnenbrands zu lindern, gibt es verschiedene Maßnahmen, die ergriffen werden können.

Die richtigen Maßnahmen nach einem Sonnenbrand.

  • Zunächst muss man die Verbrennung kühlen um den Schmerz zu lindern und zu verhindern, dass sie sich weiter ausbreitet. Wenn Sie kein Fieber oder Schüttelfrost haben, nehmen Sie eine kühle Dusche oder ein kühles Bad für 15 Minuten. Wenn der betroffene Bereich klein ist, können Sie feuchte Kompressen für 15 bis 30 Minuten anwenden.

  • Tragen Sie dann eine Feuchtigkeitscreme oder ein Feuchtigkeitsgel auf. UnserFeuchtigkeitsgel beruhigt die Haut und spendet tiefenwirksame Feuchtigkeit dank Aloe Vera Gel und Bisabolol. Seine kühlende Wirkung ist ideal, um die Haut nach der Sonneneinstrahlung zu beruhigen und so Juckreiz zu vermeiden. Es enthält auch Orangenblütenwasser, das ein starkes Antioxidans ist. Es wird dazu beitragen, die Haut zu schützen und ihre Regeneration zu fördern.

  • Vermeiden Sie jede neue langanhaltende und wiederholte Sonnenstrahlung während Ihrer Heilungszeit.

  • Tragen Sie eine Sonnencreme auf, die Ihrem Hauttyp entspricht täglich, auch wenn keine Sonnenstrahlen vorhanden sind! Unsere Gesichtssonnencreme SPF30 bietet einen breiten UVA/UVB-Schutz, während sie Ihre Haut dank derAloe Vera und derHyaluronsäure feuchtigkeitsspendend und beruhigend pflegt.

  • Tragen Sie bedeckende Kleidung um den betroffenen Bereich zu schützen.

  • Rehydrieren Sie Ihren Körper. Tatsächlich ist das Trinken von Wasser bei einem Sonnenbrand von entscheidender Bedeutung. Die Hydratation trägt zu einer schnelleren Heilung bei. Daher ist es wichtig, mehr als gewöhnlich zu trinken (mindestens 2 Liter).

  • Lassen Sie die Regeneration ihren Lauf nehmen. Nach einem Sonnenbrand regeneriert sich die Haut auf natürliche Weise. Vermeiden Sie daher, Blasen zu durchstechen (Infektionsrisiko) oder die sich schälende Haut zu kratzen, um sie zu entfernen.

Quellen:

  • BERTHELEMY S. Conseil à un patient se plaignant d'un coup de soleil. Actualités Pharmaceutiques (2013).

  • YUENG H. & al. Sunburn frequency and risk and protective factors : a cross-sectional survey. Dermatology Online Journal (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: