3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Welche(s) Öl(e) sollte man für trockene und dehydrierte Haut verwenden?

Welche(s) Öl(e) sollte man für trockene und dehydrierte Haut verwenden?

Pflanzenöle sind seit einigen Jahren Teil der Pflegeroutinen geworden. Sie haben den Vorteil, dass sie schnell in die Haut eindringen und den Hydrolipidfilm stärken. Am wichtigsten ist es, ein Pflanzenöl zu wählen, das zu Ihrem Hauttyp passt. Wir schlagen vor, dass Sie die Pflanzenöle entdecken, die für trockene und dehydrierte Haut geeignet sind.

Was sind die Merkmale von trockener und dehydrierter Haut?

Man sollte trockene Haut nicht mit dehydrierter Haut verwechseln. Tatsächlich ist Dehydration ein zeitweiliges Problem, das alle Hauttypen betreffen kann, einschließlich fettiger Haut. Sie können also eine fettige und dehydrierte Haut oder eine trockene und dehydrierte Haut haben. Dehydration ist ein Wassermangel und kann durch die Verwendung ungeeigneter Pflegeprodukte verursacht werden.

Andererseits ist Trockenheit ein Hauttyp, bei dem die Sebumproduktion unzureichend ist, was die Barrierefunktion schwächt. Die Haut wird dadurch anfällig für äußere Einflüsse wie Kälte, Verschmutzung oder UV-Strahlen. Trockene Haut zeichnet sich durch Rötungen, Spannungsgefühle, Schuppungen, Streifen und Risse aus. Sie fehlt an Elastizität und ist empfindlich.

Das pflanzliche Arganöl zur Hydratisierung von trockener und dehydrierter Haut.

Durch Kaltpressung gewonnen, ist unser Arganpflanzenöl auf Basis von Argankernen aus biologischem Anbau. Es ist 100% rein und 100% natürlichen Ursprungs. Dank seiner nährenden und antioxidativen Eigenschaften eignet sich Arganöl für trockene und dehydrierte Haut. Es zieht schnell in die Haut ein und nährt sie tiefgehend. Tatsächlich wird diese Pflege aufgrund ihres hohen Gehalts an ungesättigten Fettsäuren für ihre reparierenden und nährenden Eigenschaften verwendet, um den Mangel an Sebumproduktion auszugleichen und Ihre Haut vor äußeren Einflüssen zu schützen, indem sie den Hydrolipidfilm der Haut regeneriert. Reich an Vitamin E, Sterolen und phenolischen Verbindungen, schützt Arganöl die Haut auch vor freien Radikalen und hilft so, Hautalterung zu bekämpfen. Darüber hinaus hat Arganöl weichmachende Eigenschaften und hilft, das Auftreten von Falten und feinen Linien zu verzögern.

Das Pflanzenöl aus Pflaumen zur Pflege von trockener und dehydrierter Haut.

DasPflanzenöl aus Pflaumen wird für trockene, devitalisierte und empfindliche Haut empfohlen. Seine durchdringende Textur hinterlässt die Haut weich und geschmeidig. DasPflaumenöl ist reich an Fettsäuren und den Vitaminen A und E, die nährend und antioxidativ wirken.Tatsächlich ist dieses Öl eine hervorragende antioxidative Pflege zur Bekämpfung freier Radikale, die durch UV-Exposition und Verschmutzung erzeugt werden. Sein Reichtum an ungesättigten Fettsäuren (Omega-6 und Omega-9) trägt zur Verbesserung der Hautelastizität bei und hilft beim Wiederaufbau des schützenden Films der Epidermis, wodurch Dehydrierung verhindert wird. Die Haut ist somit vor äußeren Einflüssen geschützt. Dieses Öl lindert auch Hautunbehagen.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: