Neu: Glow Drops

Neu: Glow Drops

Weihnachten
Nach Edit
Gesichtspflege
Körperpflege und Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Hilfe & Kontakt
Welches Handtuch für das Gesicht benutzen ?

Welches Handtuch für das Gesicht benutzen ?

Das Abtrocknen des Gesichts mit einem geeigneten Handtuch ist unerlässlich für eine gesunde Haut. Um die Übertragung bestimmter Bakterien einzuschränken, sollten Sie ein Handtuch verwenden, das nur für das Gesicht bestimmt ist. Die Frage, die sich hier stellt, ist: Welches Handtuch sollte man für das Gesicht verwenden? Erfahren Sie, was Sie dazu wissen sollten.

Veröffentlicht 17. November 2022, von La rédaction, — 4 min Lesezeit

Welches Handtuch sollte ich für mein Gesicht verwenden?

Dieser scheinbar einfache Gegenstand kann Ihre Haut rasant ruinieren. Denn ein falsches Handtuch kann die Epidermis angreifen, austrocknen und der Haut ihre Lipidbarriere entziehen, was zu Austrocknung und Hautirritationen führen kann. Im Gegensatz dazu hat ein geeignetes Handtuch die Fähigkeit, die Haut geschmeidig zu machen. Für das Gesicht sollten Sie ein weiches, flauschiges Handtuch aus Mikrofaser wählen, einem Material, das die Fähigkeit hat, Feuchtigkeit zu absorbieren, ohne die Haut zu schädigen. Wenn Sie das richtige Handtuch ausgewählt haben, sollten Sie es auch richtig anwenden. Klopfen Sie sanft, um überschüssige Feuchtigkeit von der Haut zu entfernen, und vermeiden Sie aggressives und wiederholtes Reiben. Zwar scheint das Abwischen des Gesichts nach dem Waschen eine normale Reaktion zu sein, die Hautpflege dringt jedoch besser ein, wenn die Haut feucht bleibt. Es ist also ratsamer, Ihr Gesicht nicht zu sehr mit einem Handtuch abzutrocknen, um so die Haut feucht zu halten.

Körper und Gesicht: Sollte man das gleiche Handtuch verwenden?

Das Gesicht mit dem Handtuch für den Körper abzutrocknen, scheint auf den ersten Blick recht harmlos zu sein, aber dennoch sollte diese Geste aus Ihrer Schönheitsroutine verbannt werden. Einer der ersten Gründe dafür ist die Hygiene. Denn in den Fasern können sich Bakterien, Pilze, Schimmel, Hefepilze, abgestorbene Hautzellen usw. festsetzen. Wenn Sie also das gleiche Handtuch wie für den Körper auch für Ihr Gesicht verwenden, besteht die Gefahr, dass Sie diese Mikroorganismen auf die Gesichtshaut übertragen. Der zweite Grund ist, dass Rückstände von Kosmetikprodukten (Duschgel, Deodorant usw.), die sich nach mehrmaligem Gebrauch unvermeidlich ansammeln, unweigerlich auch auf Ihrem Gesicht landen. Wenn dies geschieht, können sie Hautausschläge verursachen, die Poren verstopfen und Reizungen hervorrufen. Außerdem ist es nicht zu vernachlässigen, dass das für Badetücher bevorzugte Material Frottee-Baumwolle die empfindliche Gesichtshaut angreift und zu Hautreaktionen (Rötungen, Reizungen, Trockenheit usw.) führen kann. Aus diesen Gründen ist es ratsam, ein Handtuch zu haben, das nur für den Bereich des Gesichts bestimmt ist.

Handtuch für das Gesicht: Wie oft sollte man es wechseln?

Es geht nicht nur darum, das richtige Handtuch zu wählen, sondern auch darum, daran zu denken, es regelmäßig zu wechseln. Es ist wichtig, dass Sie ein sauberes Handtuch zum Abtrocknen Ihres Gesichts haben. Denn Handtücher werden durch Rückstände von Make-up, Schweiß, Kosmetika, Bakterien usw. schnell schmutzig. Bakterien auf schmutzigen Handtüchern können Wunden infizieren und Reizungen verursachen. Denken Sie also daran, sie etwa alle zwei Tage zu wechseln. Neben dem regelmäßigen Waschen sollten Sie Ihr Handtuch nach jedem Gebrauch an der Luft trocknen lassen, da feuchte Umgebungen die Vermehrung von Bakterien begünstigen. Anstatt es zusammengerollt in einem Korb aufzubewahren, sollten Sie es auf einem Handtuchhalter aufhängen, damit es schnell trocknen kann. Denken Sie auch daran, Ihr Badezimmer zu lüften, um den Schimmel loszuwerden, der sich dort entwickelt. Dies ist vor allem bei zu Unreinheiten neigender Haut wichtig.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: