Magazin
Alle Themen
Bienfaits acide azélaïque peau.

Was sind die Vorteile von Azelainsäure für die Haut?

Azelainsäure ist ein Molekül, das in der Pflanzenwelt vorkommt und auch unter dem Namen Azelan bekannt ist. Es wird aus Weizen-, Roggen- oder Gerstenkörnern gewonnen und wird sowohl als Arzneimittelwirkstoff zur topischen Behandlung von Akne und Rosacea als auch als kosmetischer Inhaltsstoff verwendet, um den Teint zu mattieren und Hautunreinheiten vorzubeugen. Hier finden Sie die zahlreichen Vorteile der Azelainsäure.

Was ist Azelainsäure?

Azelainsäure ist eine Dicarbonsäure, die natürlich in Weizen, Roggen und Gerste vorkommt. 1978 untersuchte Dr. Marcella NAZZARO-PORRO vom dermatologischen Institut Gallicano (Rom, Italien) die depigmentierenden Eigenschaften der Azelainsäure. Seitdem haben sich die Studien zu dieser Dicarbonsäure vervielfacht. Sie haben gezeigt, dass die Säure interessante biologische Eigenschaften besitzt, um bestimmte Hautkrankheiten wie Akne vulgaris und Rosazea zu bekämpfen. Medikamente, die sie enthalten, weisen in der Regel eine Konzentration zwischen 15 und 20% auf.

In der Kosmetik liegt der Gehalt an Azelainsäure in einem Produkt in der Regel bei etwa 10%. Bei dieser Konzentration bleibt dieses Molekül weiterhin wirksam und bietet zahlreiche Vorteile für die Haut, die im Folgenden näher erläutert werden.

Die Vorteile von Azelainsäure in der Kosmetik.

  • Regulierung der Keratinisierung:

    Die Keratinisierung ist auch unter dem Namen Zelldifferenzierung bekannt. Es handelt sich dabei um einen Reifungsprozess der Hautzellen. Die Zellen werden mit Keratin angereichert und enden als abgestorbene Zellen, die die Hornschicht bilden. Azelainsäure reguliert diesen Prozess, was zu einem glatteren Hautbild führt.

  • Bekämpfung von Bakterien:

    Azelainsäure hat hervorragende antibakterielle Eigenschaften. Mehrere Studien haben gezeigt, dass sie die Vermehrung von Bakterien wie P. acnes und S. epidermidis, die an den entzündlichen Reaktionen bei Akne beteiligt sind, einschränken kann. Das mattierende Serum von Typology ist mit pflanzlicher Azelainsäure und Bambusextrakt konzentriert, um überschüssigen Talg zu reduzieren und fettige Haut zu mattieren. Sie können es morgens und abends vor Ihrer Feuchtigkeitscreme anwenden. Es wird besonders für Mischhaut und ölige, zu Akne neigende Haut empfohlen.

  • Entzündungen eindämmen:

    Dank ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften mildert Azelainsäure Rötungen sowie die von Hautunreinheiten hinterlassenen Spuren (man spricht von postinflammatorischen Erythemen). So haben Studien gezeigt, dass Azelainsäure die Ausschüttung von entzündungsfördernden Zytokinen wie den Interleukinen IL-1β und IL-6 sowie dem TranskriptionsfaktorTNF-α hemmt. Darüber hinaus zeigte eine weitere Studie, dass Azelainsäure die Regulation von Kallikrein-5 in epidermalen Keratinozyten fördert, die wiederum die Cathelicidine senken und so Entzündungsprozesse vermindern.

  • Verblassen von Pigmentflecken:

    Flecken im Zusammenhang mit Hyperpigmentierung lassen sich in drei Kategorien einteilen: Melasma, das direkt mit hormonellen Schwankungen zusammenhängt; Lentigo, kleine runde oder ovale Flecken, die in der Regel durch UV-Strahlung verursacht werden oder postinflammatorische Hyperpigmentierung, die durch eine Überproduktion von Melanin nach einer Entzündung entsteht. Azelainsäure reduziert die Melaninproduktion in den hyperaktiven Bereichen. Dazu hemmt sie die Tyrosinase, ein Enzym, das für die Melaninproduktion in der Haut erforderlich ist.
    Hinweis: Studien widersprechen sich hinsichtlich der Wirkung von Azelainsäure auf Talg. Einige Forscher haben nachgewiesen, dass sie weder seine Zusammensetzung noch seine Menge verändert, sondern vielmehr durch die Fraktionierung freier Fettsäuren an der Hautoberfläche wirkt, was zu seiner mattierenden Wirkung führt. Die Haut glänzt weniger, sieht weniger fettig aus und der Teint ist den ganzen Tag über ebenmäßig und matt. Andere Studien legten nahe, dass Azelainsäure den Talgspiegel aufgrund ihrer Fähigkeit zur Hemmung der 5α-Reduktase reduziert, einem Enzym, das Testosteron lokal in 5-Dihydrotestosteron umwandelt.

Quellen

  • GOA K. L. & al.  Azelaic acid, a review of its pharmacological properties and therapeutic efficacy in acne and hyperpigmentary skin disorders. Drugs (1991).

  • BUI T. P. & al. Azelaic acid: pharmacokinetic and pharmacodynamic properties and its therapeutic role in hyperpigmentary disorders and acne. International Journal of Dermatology (1995).

  • ZOUBOULIS C. C. Acne and sebaceous gland function. Clinics in Dermatology (2004).

  • PARONE P. & al. Randomized controlled trial, relationship between sebostatic activity, tolerability and efficacy of three topical drugs to treat mild to moderate acne. Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology (2007).

  • THIBOUTOT D. Journal of Drugs in Dermatology (2008).

  • The many functions of azelaic acid. Cosmetics Buisness (2016).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.