Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Körperpflege und Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Hilfe & Kontakt
Was muss ich nach einem Peeling tun?

Was muss ich nach einem Peeling tun?

Ein Peeling ist eine regenerierende Pflege, die abgestorbene Hautschüppchen von der Hautoberfläche entfernen soll. Vor dem Körper- und Gesichtspeeling muss der zu bearbeitende Bereich vorbereitet werden. Auch nach dem Peeling ist es wichtig, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, um die Haut zu reinigen.

Veröffentlicht 19. Dezember 2022, von Stéphanie, Doctoresse en Sciences de la Vie et de la Santé, — 3 min Lesezeit

Wozu dient ein Peeling?

Das Ziel von Peelingbehandlungen ist es, abgestorbene Hautzellen auf der Hautoberfläche loszuwerden, die den Teint fahl erscheinen lassen. Bei regelmäßiger Anwendung fördern sie die Sauerstoffversorgung und regen die Zellerneuerung an. Es gibt zwei Hauptarten von Peelings:

  • Beim mechanischen Peeling, auch Körnerpeeling genannt, wird eine Pflege auf die Hautoberfläche aufgetragen, die körnige Partikel enthält, die synthetischen oder natürlichen Ursprungs sind. Um das Peeling anzuwenden, nehmen Sie einfach eine haselnussgroße Menge, verteilen Sie sie und reiben Sie sie mit kreisenden Bewegungen sanft über Ihren Körper oder Ihr Gesicht.

  • Das chemische Peeling hingegen ist eine Peelingtechnik ohne Körner. Peeling-Pflegeprodukte werden eher auf der Basis von Fruchtsäuren oder -enzymen formuliert. Es ist nicht unbedingt erforderlich, die bearbeitete Stelle zu reiben, um Unreinheiten zu entfernen, da die Wirkstoffe automatisch bei Hautkontakt reagieren. Diese Methode wird für empfindliche Haut und Haut mit Unreinheiten empfohlen.

Was sollte man nach einem Peeling tun?

Unabhängig davon, ob Ihre Haut trocken, gemischt oder ölig ist, sollten Sie nach dem Peeling unbedingt eine Feuchtigkeitspflege auftragen, und zwar sowohl auf dem Körper als auch im Gesicht, insbesondere um den Hydrolipidfilm wiederherzustellen. Das Peeling hat zwar die abgestorbenen Hautzellen von der Epidermis entfernt, aber auch die schützende Hautbarriere geschwächt. Mehr noch, da nach dem Peeling die Hornschicht dünner ist, ist dies der ideale Zeitpunkt, um der Haut Wirk- und Nährstoffe zuzuführen, die leichter aufgenommen werden können, z. B. nährende, straffende oder schlankmachende Pflegeprodukte. Tatsächlich können Sie die Zeit z. B. nutzen, um eine Gesichtsmaskenpflege aufzutragen, die auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmt ist. Mit diesen Pflegeprodukten können Sie spezifische Hautanliegen dank konzentrierter Formeln gründlich behandeln. Für ölige Haut eignet sich beispielsweise eine reinigende Gesichtsmaske mit Kohle und Brennnessel, die die Poren tiefgehend reinigt, überschüssigen Talg reguliert, Unreinheiten austrocknet und die Haut klärt. Reifere Haut wählt eher eine straffende Gesichtsmaske mit Kaktusfeigenöl, das für seine antioxidativen, nährenden und straffenden Eigenschaften bekannt ist.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: