Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Pourquoi faire un masque pour les cheveux ?

Warum eine Haarmaske verwenden?

In der Haarpflegeroutine ist die Haarmaske ein Muss. Ob vor oder nach dem Shampoo und der Spülung angewendet, kann sie verschiedene Vorteile bieten, die direkt mit den Inhaltsstoffen zusammenhängen, aus denen sie besteht.

Themen :

Wozu dient die Haarmaske?

Reichhaltige Pflege konzentriert in Wirkstoffen, die Haarmaske wird ein bis zweimal pro Woche aufgetragen und hat einen großen Einfluss auf die Qualität und Schönheit des Haares. Sie bietet eine komplementäre Wirkung zu Shampoos und Conditionern. Tatsächlich ermöglicht das Shampoo die Reinigung der Haare, indem es sie von Unreinheiten befreit und einige Vorteile (Feuchtigkeit, Ernährung...) bietet, die jedoch leicht und oberflächlich bleiben. Der Conditioner ist hauptsächlich dazu da, das Entwirren zu erleichtern, obwohl er auch die Vorteile des Shampoos vertiefen kann. Allerdings sind diese beiden Produkte nicht so wirksam wie eine Haarmaske, die tiefer in die Haarfasern eindringt.

Die verschiedenen Arten von Haarmasken und ihre Vorteile.

Je nach Haarproblem gibt es eine Reihe von Masken, deren Zusammensetzungen und Anwendungsweisen variieren.

  • Reinigende Masken für fettiges Haar

    Fettiges Haar ist das Ergebnis einer übermäßigen Sebumproduktion auf der Kopfhaut. Die Längen erscheinen dann oft schwer und flach. Die Masken, die für diese Art von Bedenken verwendet werden, enthalten absorbierende und reinigende Inhaltsstoffe wie grünen oder weißen Ton und andere ayurvedische Pulver. Sie werden direkt auf die Wurzeln und die Kopfhaut aufgetragen, normalerweise auf trockenem Haar und vor dem Shampoo.

  • Reparaturmasken für trockenes, lockiges und/oder gefärbtes Haar

    Um diese Haartypen zu nähren und zu reparieren, enthalten Haarmasken oft natürliche Fette wie Sheabutter, Arganöl, Avocado, Kokosnuss oder sogar Mangobutter. Sie werden meistens nach dem Shampoo und der Spülung direkt auf die Längen aufgetragen. Eine Einwirkzeit von einigen Minuten muss eingehalten werden, bevor sie ausgespült werden. Sie helfen dabei, die Haare zu weich zu machen, indem sie sie mit Fetten sättigen, während sie gleichzeitig ihre Faser glätten.

  • Stärkende Haarmasken für dünnes, geschwächtes Haar

    Diese Haartypen benötigen eine Pflege, die die Haarfaser umhüllt, um Struktur und Volumen zu verleihen. Sie enthalten in der Regel pflanzliche Proteine oder Vitamine wie Biotin, das die Produktion von essentiellen Aminosäuren wie Keratin, einer der Hauptbestandteile des Haares, anregt.

  • Beruhigende Masken für gereizte Kopfhaut

    Die Reizung der Kopfhaut kann zu übermäßiger Schuppung führen, die die Ursache für Schuppen ist. Um diese Störungen zu beruhigen, enthalten einige Haarmasken entzündungshemmende Wirkstoffe wieAloe Vera, ätherisches Lavendelöl oder Teebaum. Sie werden meistens direkt auf der Kopfhaut auf trockenem Haar angewendet.

Entdecken Sie unsere reparierende Haarmaske mit biomimetischen Ceramiden 0,3% + Avocadoöl

Zusammengesetzt aus98% natürlichen Inhaltsstoffen, nährt diese Maske tief und repariert die Haarfaser dank der Synergie von 3 natürlichen Wirkstoffen:

  • Biomimetische Ceramide wirken wie ein Zement, um die Faser zu restrukturieren und die Schuppen des Haares zu füllen.

  • Mangobutter repariert und verhindert das Auftreten von Spliss und begrenzt das Haarbruch.

  • Avocadoöl stärkt die Wurzeln und fördert das Wachstum.

Diese Maske ist für alle Haartypen geeignet, wird jedoch besonders für trockenes, beschädigtes und brüchiges Haar empfohlen. Für diese Bedenken empfehlen wir die zusätzliche Verwendung von nährendem Shampoo mit Biolipid-Komplex.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: