Magazin
Alle Themen
Procédé d'extraction huile de soja

Sojaöl: Wie wird es extrahiert?

Das Pflanzenöl aus Soja ist eine in der Kosmetik geschätzte natürliche Zutat. Es kann sowohl alleine als auch in einer Pflege verwendet werden und spendet Haut und Haaren Feuchtigkeit und Nährstoffe. Woher stammt das Sojaöl? Wie wird es aus den Samen der Hülsenfrucht gewonnen? Lesen Sie weiter, um den Prozess der Gewinnung des in der Kosmetik verwendeten Sojapflanzenöls zu entdecken.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 1. Februar 2024, aktualisiert am 1. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Die Gewinnung von Sojaöl durch Kaltpressung.

Die Sojabohne ist eine Hülsenfrucht, die ursprünglich aus China stammt und seit mehreren Jahrhunderten traditionell in Asien angebaut wird. Ihre Samen sind für verschiedene Zwecke bestimmt, einschließlich der Produktion von Pflanzenöl. Dieses wird wiederum für verschiedene Anwendungen in den Bereichen Kulinarik, Therapie und Kosmetik produziert. Es gibt mehrere Methoden, um Sojaöl aus den Samen zu extrahieren, wobei die erste die Kaltpressung ist.

Ungefähr 3 Monate nach der Aussaat, wenn sie reif sind, werden die Sojabohnen geerntet und dann gereinigt, um alle Unreinheiten zu entfernen, die an ihrer Oberfläche haften könnten. Sie werden dann getrocknet mit Hilfe eines Trockners, nach dem Konvektionsverfahren, so dass ihre Restfeuchtigkeit etwa 10% beträgt. Sobald die Bohnen ausreichend trocken sind, werden sie mechanisch gepresst , um das Öl zu extrahieren. Sie werden dann in eine Schneckenpresse eingeführt, die auf eine Temperatur unter 60°C gehalten wird, daher der Name "Kaltpressung". Schließlich wird das erhaltene Öl dann abgesetzt, gefiltert oder zentrifugiert , um es zu konzentrieren.

  • Vorteile : Diese Methode ist 100% natürlich und erfordert keine chemischen Lösungsmittel. Darüber hinaus findet der Prozess bei niedriger Temperatur statt, so dass das Öl nicht abgebaut wird und alle seine Wirkstoffe erhält. Schließlich ist diese Technik umweltfreundlich, da sie wenig Energie benötigt und die Freisetzung von schädlichen Rückständen vermeidet.

  • Nachteile : Die Ausbeute bei einer Kaltpressung ist relativ gering im Vergleich zur Verwendung anderer Techniken.

Das in Typology-Produkten verwendete Soja-Pflanzenöl wurde durch Kaltpressung aus den Samen gewonnen, unter Verwendung von Pflanzen aus biologischem Anbau.

Die Extraktion von Sojaöl mit Hexan.

Sojaöl kann auch mit Hexan extrahiert werden, einem organischen Lösungsmittel, das häufig für Extraktionen verwendet wird. Dazu werden die Samen nach der Reinigung in einen Extraktor eingeführt, wo sie mit Hexan vermischt werden. Das Öl löst sich dann im Hexan auf. Die Mischung wird anschließend erhitzt, um das Hexan zu verdampfen und nur das Sojaöl zu behalten. Dieser Schritt wird in einem Verdampfer durchgeführt, einer Ausrüstung, in der Temperatur und Druck kontrolliert werden, um das Sojaöl bestmöglich zu erhalten. Das Öl wird dann raffiniert , um Unreinheiten zu entfernen.

  • Vorteile : Die Hexanextraktion ermöglicht eine hohe Ausbeute, von etwa 97%.

  • Nachteile : Hexan ist ein teures, umweltschädliches Lösungsmittel und stellt eine Herausforderung für die öffentliche Gesundheit dar.

Die Extraktion von Sojaöl mit überkritischem CO2.

Eine weniger bekannte Methode, die Extraktion von Sojaöl durch CO2 im superkritischen Zustand, ist recht einfach durchzuführen. Tatsächlich hat CO2 im sogenannten "supercritical" Zustand eine hohe Transport- und Extraktionskapazität. Um Sojaöl mit dieser Technik zu extrahieren, werden die Samen in einen Extraktor gelegt. Ein Strom von superkritischem CO2 durchläuft den Extraktor, nimmt Sojaöl auf und geht dann in die Gasphase über, was die Trennung von CO2 und Öl ermöglicht. Das Öl wird dann in einem Separator gesammelt.

  • Vorteile : Das CO2 ist eine naturliche, nicht-toxische und leicht verfügbare Verbindung. Diese Extraktionsmethode ist sanft und verändert das Sojaöl nicht. Darüber hinaus erzeugt sie keinen schädlichen Abfall.

  • Nachteile : Die für die Durchführung einer CO2 überkritischen Extraktion erforderlichen Geräte sind relativ teuer.

Die enzymunterstützte Extraktion von Sojaöl.

Schließlich ist es möglich,mechanisch Sojaöl aus den Samen mit Hilfe von Enzymen wie Cellulase und Glucosidase zu extrahieren. Diese wirken, indem sie die Lipoproteine, Lipopolysaccharide und Polysaccharide der Zellwand hydrolysieren, um das Öl freizusetzen. Da die meisten Enzyme spezifisch für eine einzigartige Bindungsart sind, ist die Verwendung eines Gemischs von Enzymen mit verschiedenen Aktivitäten notwendig, um alle Makromoleküle abzubauen und das Öl zu erreichen.

  • Vorteile : Diese Methode ist schnell und benötigt wenig Lösungsmittel. Darüber hinaus ist sie umweltfreundlich und bietet eine hohe Ausbeute.

  • Nachteile : Die Kosten für Enzyme und Produktion sind hoch.

Quellen

  • HITEX. Supercritisches CO2: Eine stark entwickelnde Extraktions- und Fraktionierungstechnologie. GazetteLabo (2007).

  • ERGONUL P. G. & al. Kaltgepresstes Sojaöl. Elsevier eBooks (2020).

  • Dissertation von Lylia CHELLALI & Samhia CHELIT. Verwendung von Enzymen bei der Extraktion von Pflanzenölen (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.