3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Savon : ennemi des peaux sensibles ?

Seife: Feind empfindlicher Haut?

Es ist allgemein bekannt, dass eine saubere Haut gleichbedeutend mit einer gesunden Haut ist. Dennoch kann die Reinigung mehr schaden als nutzen. Wenn Sie Ihr Gesicht zu oft, zu aggressiv reinigen oder Seifen mit aggressiven Inhaltsstoffen verwenden, riskieren Sie Hautschäden. Die Reizstoffe in herkömmlichen Seifen können Trockenheit, Kontaktdermatitis, entzündliche Akne verursachen und das empfindliche pH-Gleichgewicht der Haut stören.

Erinnerung: Wie definiert man empfindliche Haut?

Die Hautempfindlichkeit variiert von Individuum zu Individuum. Eine hyperaktive Haut äußert sich durch Spannungsgefühle, Kribbeln, Juckreiz, Irritationen, Wärmegefühle und manchmal Rötungen. Diese Unbehaglichkeitsgefühle treten verstärkt als Reaktion auf Reize auf. Diese Symptome können sich im Gesicht oder an bestimmten Körperstellen manifestieren. Mehrere Faktoren sind verantwortlich für eine erhöhte Hautempfindlichkeit: Vererbung, Alterung, Ernährung, hormonelles Ungleichgewicht, Stress, Verschmutzung, bestimmte medizinische Behandlungen (Strahlentherapie...), UV-Strahlen...

Wenn Seifen und empfindliche Haut keine gute Kombination ergeben.

Um ihre Reinigungsfunktionen zu gewährleisten, enthalten Seifen Reinigungsmittel: die berühmten Tenside. Echte Seife ist bereits eine Art von Tensid. Sie ist das Ergebnis einer chemischen Reaktion namens Verseifung zwischen einem Fett (einem Triglycerid) und einer Base oder alkalischen Substanz.

Tenside können natürlich, synthetisch, mild, aber auch schäumend, reizend sein... Die Tenside, die man bei der Auswahl einer Seife vermeiden sollte, insbesondere wenn man empfindliche Haut hat, sind die sulfatierten Reinigungsmittel wie das Sodium Lauryl Sulfate und sein Verwandter, das Sodium Laureth Sulfate. Extrem reinigend, sind diese Tenside auch austrocknend, sogar reizend für die Haut, die Schleimhäute, und können bei Kontakt mit den Augen ziemlich starke Kribbeln verursachen.

Zur Erinnerung, wir haben uns entschieden, das Vorsorgeprinzip anzuwenden und keine Sulfate in unsere Waschpflegeprodukte für Gesicht und Haare einzuführen. Hier finden Sie die Schwarze Liste der Inhaltsstoffe. In all unseren Typology Waschpflegeprodukten für die Kopfhaut, das Gesicht oder den Körper verwenden wir ausschließlich sanfte und hautschonende Tenside.

Darüber hinaus werden in der Zusammensetzung von Seifenmanchmal weitere Inhaltsstoffe zu den zuvor erwähnten Tensiden hinzugefügt, wie Konservierungsstoffe, Parfüme, Farbstoffe usw., in synthetischer oder natürlicher Form. Diese Substanzen können für die empfindlichsten Hauttypen reizend sein und/oder schwerwiegende Umweltauswirkungen haben (Wasserverschmutzung, übermäßige Verpackung...).

Empfindliche Haut sollte eine überfettete Seife bevorzugen, die durch Kaltsaponifikation hergestellt wurde.

Überfettete Seife wird durch Zugabe eines Überschusses an pflanzlichen Ölen im Vergleich zur Lauge am Ende des Prozesses der Kaltverseifung hergestellt. Dies ermöglicht es, nicht alle Fettsäuren reagieren zu lassen und somit einen hohen Prozentsatz an Ölen oder Fetten im Kern der Seife zu erhalten.

Überschüssige Fette (tierischen oder pflanzlichen Ursprungs) + Soda (Natriumhydroxid) = Feste Seife + Glycerin (natürlich in Ölen/Butter vorhanden) + Überschuss an Ölen und/oder Überfettungsbuttern.

So ist eine "überfettete" Seife ein Waschmittel, das mit nährenden Überfettungsstoffen angereichert ist und eine weiche Textur hat. Die kaltgesiedeten Seifen sind reich an Glycerin, einem natürlichen Weichmacher, der die Haut befeuchtet und weich macht. Diese Waschmittel sind daher für alle Hauttypen geeignet, sogar empfindliche, reaktive Haut oder Haut, die zu Allergien neigt, kann das ganze Jahr über überfettete Seife verwenden. Tatsächlich ist es frei von abrasiven Produkten und Parfüm und enthält mehr feuchtigkeitsspendende und nährende Wirkstoffe als eine ätzende Seife. Selbst die empfindliche Babyhaut darf überfettete Seife verwenden (sofern sie keine ätherischen Öle enthält). Darüber hinaus kann überfettete Seife zur Reinigung von Körper und Gesicht verwendet werden.

Bei Typology enthalten unserefesten Seifenzwischen 7 und 8% "Überfettung". Das bedeutet, dass die Reinigungsprodukte aus7 - 8% Fettstoffen bestehen, die nicht in Seife und Glycerin umgewandelt wurden.

Quellen:

  • Agner T. Susceptibility of atopicdermatitis patients to irritant dermatitiscaused by sodium laurylsulphate. Acta DermVenereol. (1991)

  • HAPPLE R. & al. Profile of irritant patch testing with detergents: sodium lauryl sulfate, sodium laureth sulfate and alkyl polyglucoside. Contact Dermatitis (2003).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: