Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Glycérol versus glycérine.

Glycerol oder Glycerin: Gibt es einen Unterschied?

Glycerol und Glycerin... es ist nicht selten in einigen Literaturwerken zu beobachten, dass diese beiden Namen oft verwendet werden, um dasselbe zu bezeichnen und dass sie austauschbar sein können. Aber werden sie fälschlicherweise verwendet?

Zusammenfassung
Veröffentlicht 27. Januar 2024, von Stéphanie, Doktorin in Lebens- und Gesundheitswissenschaften — 4 min Lesezeit
Themen :

Glycerol und Glycerin, sind sie identisch?

Die Begriffe "Glycerin" und "Glycerol" werden fast auf die gleiche Weise verwendet, aber es gibt tatsächlich einen Unterschied zwischen diesen beiden Konzepten. Obwohl sie die gleiche chemische Verbindung (C3H8O3) teilen, sind sie nicht so ähnlich wie man denkt.

Das Glycerin.

Das Glycerin, eine gereinigte Molekül der Glyzerin, bezieht sich auf ein organisches Polyol-Verbindung in seiner reinen Form, direkt in den Triglyceriden von Fetten und Ölen vorhanden. Es handelt sich um einen dreikarbonigen Alkoholmetaboliten, der kovalent an eine Hydroxylgruppe gebunden ist, der einem Zucker ähnelt und bei Raumtemperatur sirupartig ist. Es ist eine hoch hygroskopische, viskose, geruchlose, transparente Flüssigkeit mit einem milden süßen Geschmack und bei geringen Konzentrationen nicht toxisch. Es gibt drei verschiedene Prozesse zur Herstellung von Glycerin.

  1. Durch vollständige Synthese von Propylen über mehrere Wege;

  2. Durch Transesterifizierung von Ölen oder Fetten;

  3. Durch alkoholische Gärung mit Hefen (Saccharomyces cerevisiae, Candida) und Bakterien (Bacillus subtilis).

Glycerin wird häufig in einer Reihe von industriellen Anwendungen verwendet und kann sowohl oral eingenommen als auch auf die Haut aufgetragen werden. In der Lebensmittelindustrie wird es als Lösungsmittel, Süßstoff, Feuchthaltemittel und Konservierungsmittel verwendet. Es wird auch bei der Herstellung von Nitroglycerin zur Herstellung von Sprengstoffen verwendet. Aufgrund seiner chemischen Eigenschaften ist Glycerin in Frostschutz- und Antigefrierflüssigkeiten enthalten. Im pharmazeutischen Bereich wird es zur Behandlung von Hirnödemen, Atemwegserkrankungen, als Abführmittel (Zäpfchen) und in Hustensirupen (Expektorantien) verwendet.

Das Glycerin.

Die Glycerin ist der Handelsname für Glycerol und ein Nebenprodukt der industriellen Produktion von Biokraftstoffen aus Ölen oder Fetten. Es handelt sich um eine Lösung mit mehr als 95% Glycerol, die Verunreinigungen in Form von Methanol, Wasser, Salzen und freien Fettsäuren enthält. Es hat die gleichen Eigenschaften wie Glycerol. Es ist hygroskopisch, praktisch farblos, mit osmotischen diuretischen und abführenden Wirkungen. Als chemische Verbindung ist Glycerin ein trihydroxylierter Zuckeralkohol. Es teilt die gleiche chemische Molekül mit Glycerol, dem Propan-1,2,3-triol (HOH2C–CHOH–CH2OH), aber Glycerin ist weniger rein. Drei Extraktionsverfahren ermöglichen die Gewinnung von Glycerin.

Eine davon ist die Hydrolyse von Lipiden, bei der Öle unter der kombinierten Kraft von Druck, Temperatur und Wasser gesetzt werden. Das von den Fettsäuren getrennte Glycerin wird vom Wasser aufgenommen. Eine andere Lösung ist die Transesterifikation (Alkoholyse) von Triglyceriden in einem Öl/Fett, die kalt mit einem Alkohol (Ethanol oder Methanol) kombiniert werden. Diese Methode produziert Ethylester oder Methylester und Glycerin mit hohem Glyceringehalt. Schließlich produziert die Verseifung von Fetten und einer ätzenden Alkali (Natronlauge oder Pottasche) Glycerin (etwa 20%) und eine Mischung von Carboxylaten, die die Seife bildet. Das Glycerin wird in der Kosmetik weitgehend verwendet, um die Haut zu befeuchten, die Barrierefunktion und die mechanischen Eigenschaften der Haut zu verbessern, den Heilungsprozess zu beschleunigen und die Haut vor Irritationen zu schützen.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: