3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Différences entre verveine officinale et verveine citronnée.

Eisenkraut und Zitronenverbene: Was sind die Unterschiede?

Die Eisenkraut ist eine Pflanze, die von Menschen seit der Antike verwendet wird. Diese Pflanzenart umfasst mehr als 250 Sorten, die weltweit verstreut sind. Die Europäer kultivieren und konsumieren nur zwei dieser Sorten: das gemeine Eisenkraut und das Zitronen-Eisenkraut. Lassen Sie uns gemeinsam die Unterschiede zwischen diesen beiden Arten betrachten.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 14. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 6 min Lesezeit

Zitronenverbene und Eisenkraut: Wovon sprechen wir?

Der Echte Eisenkraut und das Zitronenstrauch sind beide mehrjährige Pflanzen aus der Familie der Verbenaceae. In der Botanik wird eine Art als "mehrjährig" bezeichnet, wenn sie mehrere Jahre lebt, im Gegensatz zu einer "einjährigen" Pflanze.

  • Der Echte Eisenkraut (Verbena officinalis).

    Diese Eisenkraut ist unter verschiedenen Namen bekannt: Heiliges Kraut, Hexenkraut oder auch Wildes Eisenkraut. Das Echte Eisenkraut zeichnet sich durch seinen aufrechten und verzweigten Stängel aus, der gegenüberliegende geschnittene Blätter trägt. Die vielfältigen Tugenden des Echten Eisenkrauts wurden bereits von den Galliern anerkannt, die es Heil-All oder Kraut für alle Übel nannten. Heutzutage wird diese Pflanze hauptsächlich für ihre diuretischen und verdauungsfördernden Eigenschaften verwendet.

  • Die Zitronenverbene (Aloysia citrodora oder Lippia citrodiora).

    Die duftende Eisenkraut oder Zitronenverbene oder auch Zitronengras ist ein strauchartiges Gewächs, das der offiziellen Eisenkraut ähnelt. Ihre Blätter sind sehr duftend und erinnern an das Aroma von Zitronen. Die Zitronenverbene wird hauptsächlich in den tropischen Regionen Südamerikas angebaut, wie in Argentinien, Peru oder Chile. Lange Zeit wurde sie zur Herstellung von Liebestränken verwendet, die Römer assoziierten diese Pflanze mit Venus, der Göttin der Liebe.

Gemeinsamkeiten zwischen Zitronenverbene und Eisenkraut?

Die Zitronenverbene und die gewöhnliche Verbene sind sehr ähnliche Pflanzen. Beide gehören zur Familie der Verbenaceae, sie haben mehrere Gemeinsamkeiten.

  • Ein gleiches Klima, das für den Anbau günstig ist.

    Diese beiden Eisenkrautarten gedeihen beide in einem sonnigen Klima, wenn die Temperaturen über 20°C steigen. Sie benötigen einen fruchtbaren und frischen Boden um sich zu entwickeln. Die Pflanzung von Zitronenverbene und Echtem Eisenkraut erfolgt vorzugsweise in einer sonnigen und wenig schattigen Umgebung. Im Sommer benötigen beide Arten eine regelmäßige Bewässerung.

  • Pflanzen, die in Kräutertee geschätzt werden.

    Die Zitronenverbene und die Eisenkraut sind Pflanzen, die bei Teeliebhabern sehr geschätzt werden. Sie haben einen angenehmen Zitronenduft, der bei der Duftverbene stärker ausgeprägt ist. Einige Menschen erkennen sogar einen leichten Minzgeschmack oder einen Geschmack, der an Mandarinen erinnert. Neben ihrem Duft und Aroma werden Verbena-Infusionen für ihre verdauungsfördernden und beruhigenden Eigenschaften geschätzt. Tatsächlich werden ihnen entspannende und beruhigende Wirkungen zugeschrieben und in einigen Fällen eine Wirksamkeit bei Schlafstörungen und Stress.

Die Unterschiede zwischen Zitronenverbene und Eisenkraut.

Obwohl sie ähnlich aussehen, gibt es zwischen der Zitronenverbene und der gewöhnlichen Verbene mehrere Unterschiede die es interessant ist, im Hinterkopf zu behalten.

  • Eine unterschiedliche Kultivierungszeit.

    Obwohl die Zitronenverbene und die Echte Verbene ähnliche Anbaubedingungen benötigen, unterscheidet sich ihr Anbaukalender leicht. Tatsächlich wird die erste Sorte gepflanzt normalerweise im Mai oder Juni, während die zweite früher gepflanzt wird, zwischen März und Mai. Die Blütezeit der Echten Verbene ist kürzer als die der Zitronenverbene und liegt um den Monat Mai. Die der Zitronenverbene liegt zwischen Juni und August. Schließlich liegt die Erntezeit der Echten Verbene zwischen Juni und September, während die der Zitronenverbene länger ist und zwischen Mai und Oktober liegt.

  • Eigene biochemische Zusammensetzungen.

    Die Zitronenverbene und die Eisenkraut enthalten nicht die gleichen Wirkstoffe. In der Zitronenverbene finden wir eher Isomere von Citral (Neral und Geranial), Nerol, Geraniol, Eukalyptol, Alpha-Terpineol und Linalool. Das Eisenkraut enthält hingegen Tannine, Flavonoide, Iridoide und Polyphenole. Dieser Unterschied in der Zusammensetzung ist die Ursache für ihre Unterschiede in Bezug auf die Eigenschaften für die Haut.

  • Ungleichmäßige Vorteile für die Haut bei topischer Anwendung.

    Die Zitronenverbene ist in der Kosmetik sehr beliebt und ist in vielen Hautpflegeprodukten in Form von Hydrolat enthalten. Zahlreiche Studien haben sich mit diesem Inhaltsstoff beschäftigt und kamen zu dem Schluss, dass er antioxidative, antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt.

    Wir verwenden es daher zur Vorbeugung von Photoalterung und dem Auftreten von braunen Flecken, aber auch zur Milderung von Unreinheiten und zur Unterstützung der Heilung von Läsionen. Deshalb haben wir die Zitronenverbene (INCI: Lippia Citriodora Leaf Water) in unsere Glanzmaske integriert. Sie enthält auch gelben Ton (INCI: Kaolin) und biologischen Kurkuma (INCI: Curcuma Longa Root Extract), der den Glanz von matten Haut wiederherstellt und sie "reinigt".

    Es gibt auch Hydrolate aus Eisenkraut, aber diese sind seltener und werden eher oral eingenommen als topisch angewendet. Darüber hinaus haben nur wenige Studien die Eigenschaften des Eisenkraut-Hydrolats untersucht, wenn es direkt auf die Haut aufgetragen wird.

Quelle

  • CANAC P. & al. Traité d'aromathérapie scientifique et médicale, les hydrolats (1ère édition). Paris : Édition Sang de la Terre (2018).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: