3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Quels sont les avis de nos client.e.s sur l'hydrolat de menthe poivrée?

Die Meinungen zum Pfefferminzhydrolat

Das Pfefferminzhydrolat ist bekannt für seine beruhigenden und reinigenden Eigenschaften. Dieser Wirkstoff bietet viele Vorteile: Er belebt fahle Teints, verengt die Poren und begrenzt Unvollkommenheiten. Entdecken Sie die Meinungen unserer Kunden zu unserem biologisch zertifizierten Pfefferminzhydrolat.

Das Pfefferminzhydrolat aus der Sicht unserer Expertin.

Fatima Ndiaye, unsere R&D-Projektmanagerin, bringt ihre Expertise über Pfefferminzhydrolat und dessen Vorteile in der Hautpflege ein.

"Das Pfefferminzhydrolat ist eine multifunktionale Pflege. Es verengt die Poren, reduziert Pickel, beruhigt und lindert Rötungen wie Sonnenbrand und erfrischt die Haut. Darüber hinaus hat es einen betörenden Duft, der den Anwendungsmoment noch angenehmer macht. Außerdem stimuliert es die Blutzirkulation und ermöglicht eine bessere Durchblutung der Haut. Bei täglicher Anwendung verleiht dieses Blütenwasser der Haut, die oft durch Akne-Pickel getrübt wird, wieder Glanz.Ich empfehle diese Pflege wirklich für fahle und müde Teints sowie für fettige Haut, die erweiterte Poren und/oder Unreinheiten aufweist."

Einige Meinungen unserer Kunden zum Pfefferminzhydrolat.

Unser Pfefferminzhydrolat wird durch Destillation aus Pfefferminzblättern gewonnen, die aus biologischem Anbau stammen, angebaut und geerntet in Frankreich. Hier finden Sie einige Kommentare unserer Kundinnen und Kunden dazu:

  • Justine L. (17/07/2019) : "Ich verwende das Pfefferminzhydrolat als Tonic am Morgen nach dem Aufwachen und am Abend nach der Dusche. Nach einigen Wochen der Anwendung stelle ich fest, dass meine Poren straffer und weniger sichtbar sind. Das kleine Extra: der frische Duft, der am Morgen weckt!"

  • Amélie B. (03/02/2020) : « Ich hatte noch nie Pfefferminzhydrolat getestet, bevor ich dieses ausprobierte. Ich benutze es morgens nach dem Aufwachen wegen seiner erfrischenden, aber nicht eiskalten Wirkung, im Gegensatz zu einigen Gelen, die ich verwendet habe. Nachdem es eingezogen ist, trage ich eine Feuchtigkeitscreme auf und dann mein Make-up. Meine Poren scheinen mir etwas weniger sichtbar zu sein und manchmal bekomme ich ein paar kleine Pickel, die, wie ich finde, schneller verschwinden, wenn ich dieses Hydrolat benutze. »

  • Christelle J. (06/02/2020) : « Da ich eine Mischhaut mit einer Tendenz zu fettiger Haut in der T-Zone habe, wollte ich dieses Hydrolat nach dem Lesen vieler Bewertungen ausprobieren. Ich bin überzeugt, meine Haut hat sich verändert, ich glänze nicht mehr am Ende des Tages und meine Poren sind verengt. Nur Positives! Der Geruch ist großartig, ich stelle es morgens in den Kühlschrank, es weckt die Haut, ich bestätige es zu 100%! »

  • Leslie D. (26/08/2020) : « Ich liebe dieses Hydrolat, es ist zu meinem morgendlichen und abendlichen Frischeritual geworden. Es lässt die Haut glatt und verengt die Poren. »

  • Mélanie A. (03/10/2021) : « Ergebnisse nach nur einer Woche, weniger sichtbare Poren und eine "geglättete" Haut. Pfefferminze riecht nicht besonders gut, aber der Geruch ist auch nicht unangenehm. »

So finden einige den Geruch zwar recht eigenartig, andere hingegen empfinden ihn nicht als störend, sondern schätzen ihn sogar für seine frische und berauschende Wirkung. Bezüglich der Wirksamkeit des Produkts sind die meisten Kundinnen und Kunden zufrieden mit der Verkleinerung ihrer Poren und der deutlich reduzierten Fettigkeit ihrer Haut im Laufe des Tages.

Was sind unsere Anwendungstipps?Tragen Sie das Pfefferminzhydrolat morgens und/oder abends auf das gesamte Gesicht auf, entweder mit einem Wattepad oder direkt mit den Fingern. Es sollte auf sauberer Haut angewendet werden, vor dem Serum und/oder der Gesichtscreme.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: