3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Combinaisons actifs zinc.

Die Kombinationen von Wirkstoffen, die für die Haut vorteilhaft sind, mit Zink.

Bei äußerer Anwendung hat Zink mehrere Vorteile für die Haut. Es ist Bestandteil einiger Hautpflegeprodukte in verschiedenen Formen, wie zum Beispiel Zinkoxid, Zinkgluconat oder Zink PCA. Mit welchen anderen Wirkstoffen kann es kombiniert werden, um seine Effekte zu vervielfachen?

Themen :

Zink und Niacinamid, eine relevante Kombination zur Bekämpfung von Pickeln

Im Jahr 2018 hat eine Studie bewiesen, dass eine Formel, die Vitamin B3 (Niacinamid), ein Derivat von Vitamin B6 (Tris-Hexyldecanoat von Pyridoxin) und Zink PCA enthält, die Anzahl der Läsionen von leichter entzündlicher Akne reduziert hat, ohne die Hautbarriere zu beeinträchtigen. Daher scheint die Kombination von wirksamen Wirkstoffen in einer einzigen Formulierung ein vielversprechendes dermokosmetisches Produkt zu sein, das als Adjuvans zur Behandlung von entzündlicher Akne sowie zur Kontrolle von zu Akne neigender Haut verwendet werden kann.

Die Kombination von Zink PCA und den Vitaminen B3 und B6, die in einer geeigneten topischen Formulierung verabreicht wird, kann als sichere und wirksame alternative Behandlung für leichte entzündliche Aknehaut betrachtet werden.

Zinkoxid und Eisenoxid, die optimale Kombination zum Filtern von UV-Strahlen.

Zinkoxid ist ein mineralischer (physischer/anorganischer) Sonnenschutz, was bedeutet, dass es die Haut vor UVA- und UVB-Strahlen schützt, indem es das Licht reflektiert und streut. Es wird zunehmend als Alternative zu chemischen Sonnenschutzmitteln (auch organische genannt) verwendet, von denen einige als anerkannte endokrine Disruptoren gelten.

Eisenoxid ist kein zugelassener Sonnenschutz, wird jedoch oft zu mineralischen Sonnenschutzmitteln hinzugefügt, um den weißen Schleier zu reduzieren. Die Zugabe von Eisenoxid zu Sonnenschutzmitteln erweitert auch den UV-Schutz von mineralischen Sonnenschutzmitteln auf die längeren Spektren von UVA und sichtbarem Licht. Genauer gesagt, wenn Eisenoxid mit Zinkoxid kombiniert wird, kann es die Menge der UVA-Strahlen, die in die Haut eindringen können, auf 1,5% reduzieren.

Sichtbares Licht, insbesondere hochenergetisches sichtbares Licht (HEV), macht etwa 39 bis 44% der gesamten Sonnenstrahlung aus und dringt auf die gleiche Weise in die Haut ein wie UV-Strahlung. Wie UV-Strahlung kann auch sichtbares Licht zur Produktion von freien Radikalen führen, die die Hautalterung beschleunigen und das Auftreten von braunen Flecken begünstigen. Eine Studie hat gezeigt, dass bei Sonneneinstrahlung sichtbares Licht 33% der Produktion von freien Radikalen ausmacht, während UV-Strahlung 67% ausmacht.

Einige Forschungen deuten darauf hin, dass Eisenoxid den allgemeinen Sonnenschutz, der durch Zinkoxid-Sonnenschutzmittel geboten wird, erhöhen kann, indem es alle Wellenlängen des sichtbaren Lichts absorbiert. Dies ist besonders wichtig für Menschen mit Hyperpigmentierung und Melasma, da sichtbares Licht die Melaninproduktion steigern kann.

In einer Studie erhielten Personen, die eine Hydrochinon-Behandlung durchführten, einen Standard-Breitspektrum-Sonnenschutz SPF50 mit Zinkoxid oder einen ähnlichen Sonnenschutz, der auch Eisenoxid enthielt. Sie wurden angewiesen, diesen täglich aufzutragen. Während alle Patienten eine Verringerung ihrer Hyperpigmentierung feststellten, erlebten diejenigen, die den Sonnenschutz mit Eisenoxid verwendeten, signifikant größere Verbesserungen.

Dies deutet darauf hin, dass die Kombination von Zinkoxid und Eisenoxid in einem Sonnenschutzmittel besonders vorteilhaft für Menschen mit Melasma und anderen Pigmentstörungen ist.

Unsere Gesichtssonnenschutzcreme SPF50 mit Aloe Vera enthält nicht-nanometrisches Zinkoxid.

Azelainsäure und Zink zur Bekämpfung von fettiger Haut.

Für eine umfassende Anti-Unreinheitswirkung und einen mattierenden Effekt kann die Kombination von Azelainsäure und Zink äußerst wirksam sein.

Zur Erinnerung, dasAzelaicsäure ist eine Dicarbonsäure, die aus Getreide abgeleitet ist (Weizen, Roggen und Gerste). Es hat ausgezeichnete antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften, die es ermöglichen, gegen Akne und Rosacea zu kämpfen. Je nach Konzentration in einem Produkt kann Azelaicsäure ein medizinischer Wirkstoff sein, der zur Behandlung von Rosacea und vulgärer Akne verwendet wird, oder ein kosmetischer Inhaltsstoff, der dazu dient, den Talg zu regulieren, den Teint aufzuhellen und gegen Unreinheiten zu kämpfen. In der Dermatologie wird Azelaicsäure in der Regel in einer Konzentration zwischen 15 und 20% verwendet und fällt in die Kategorie der Medikamente. In der Kosmetik ist seine Konzentration geringer (in der Regel weniger oder gleich 10%); es wird eher für seine Fähigkeit geschätzt, den Teint zu mattieren und zu vereinheitlichen, effektiv gegen Unreinheiten zu kämpfen und Pigmentflecken zu mildern.

Speziell für fettige Haut haben wir Zink PCA mit 10% Azelainsäure in unserem mattierenden Serum kombiniert. Die enthaltene Azelainsäure ist pflanzlichen Ursprungs. Diese Pflege enthält auch Bio-Bambusextrakt, um überschüssiges Sebum zu reduzieren. Dieses Serum kann morgens und abends auf sauberer und trockener Haut angewendet werden.

Quellen

  • LIM H. & al. Effects of visible light on the skin. Photochemistry and Photobiology (2008).

  • CAMPOS P. & al. Benefits of a dermocosmetic formulation with vitamins B3 and a B6 derivative combined with zinc-PCA for mild inflammatory acne and acne-prone skin. Journal Biomedical and Biopharmaceutical Research (2018)

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: