Magazin
Alle Themen
Bienfaits capillaires ectoïne.

Die haarfördernden Vorteile von Ectoin.

Ectoin ist ein Wirkstoff, der viele Vorteile für die Haut haben könnte. Es wäre jedoch relevant, sich mit seinen möglichen Vorteilen für das Haar zu befassen. Fokus auf die potenziellen Vorteile der Verwendung von Ectoin in Haaranwendungen.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 5. April 2024, von Kahina, Wissenschaftliche Redakteurin — 4 min Lesezeit
Themen :

Ectoin, eine mögliche Wirkung auf die Haare?

Bis jetzt hat keine Studie eine bestimmte Wirksamkeit vonEctoin auf das Haar nachgewiesen. Es ist jedoch möglich, Hypothesen über mögliche Vorteile für das Haar aufzustellen.

Dan ZHAO und seine Mitarbeiter versuchten zu erklären, wie Ectoin die Haut vor UVA-Strahlen und dem daraus resultierenden oxidativen Stress schützen kann, indem sie menschliche Fibroblasten UVA-Strahlen und Wasserstoffperoxid (H2O2) aussetzten. Nach der Exposition und Zugabe von Ectoin in einer Konzentration von 8 μg/mL führte dies zu einer signifikanten Zunahme der Fibroblastenproliferation, einer Halbierung der Spiegel von reaktiven Sauerstoffspezies (ROS) und einer signifikanten Zunahme der Aktivitäten der antioxidativen Enzyme Superoxiddismutase (SOD) und Glutathionperoxidase (GSH-Px).

Nach Studien wurde nachgewiesen, dass die fotoinduzierte Alterung der Haare zu einer Austrocknung und Versteifung der Haarfaser führt, die mit der Oxidation von Lipiden zusammenhängt. Der photochemische Schutz der Haarproteine, wie Keratin, wird durch die Haarpigmente gewährleistet, die die Strahlung absorbieren und filtern und diese Energie dann als Wärme abgeben. Wenn jedoch die Pigmente wirken, um diese Proteine zu schützen, können sie selbst abgebaut oder verfärbt werden, was zu weißen Haaren führt.

Ebenso haben mehrere Studien gezeigt, dass das Superoxid, ein durch Photosensibilisierung erzeugtes freies Radikal, die Ursache für Lipidperoxidation ist und somit die Bildung von Lipidperoxidationsprodukten, die die DNA schädigen. Diese Studien haben auch gezeigt, dass eine Erhöhung der lokalen SOD-Konzentrationen die Aufhellung der Haare durch die Beseitigung dieser freien Radikale entgegenwirken kann.

Man kann also annehmen, dass Ectoin gegen die lichtbedingte Alterung der Haare wirkt, indem es die Spiegel antioxidativer Enzyme erhöht, insbesondere von SOD, und indem es die Lipidperoxidation verhindert. Dadurch werden sie weniger trocken. Darüber hinaus könnte es eine Rolle bei der Vorbeugung oder Reduzierung des Auftretens von grauen Haaren spielen, indem es die Haarpigmente erhält.

Ectoin: Und wie steht es um die Kopfhaut?

Darüber hinaus könnte Ectoin auf die Kopfhaut wirken durch seine feuchtigkeitsspendende Wirkung. Tatsächlich haben Hansjuergen DRILLER und sein Team die feuchtigkeitsspendende Wirkung von Ectoin auf der Haut untersucht, indem sie auf den Unterarm von Freiwilligen eine Emulsion mit Ectoin auftrugen. Es half, die Haut vor Austrocknung zu schützen und führte zu einem höheren Wassergehalt in der Haut. Die Ergebnisse zeigen auch, dass Ectoin einen hohen Grad an Hautfeuchtigkeit aufrechterhält. Schließlich stieg die Feuchtigkeit langfristig deutlich an, um bis zu 200% im Vergleich zu den "Kontroll"-Situationen.

Dieser Effekt kann durch die Fähigkeit der Ectoin erklärt werden, sich mit Wassermolekülen zu verbinden und Wasserstoffbrücken zu bilden. Aufgrund dieser Fähigkeit kann man also die Hypothese aufstellen, dass Ectoin auch die Kopfhaut hydratisiert und deren Austrocknung verhindert, die sich durch das Auftreten von Schuppen und Juckreiz zum Beispiel äußert.

Ob es sich um die Haare oder die Kopfhaut handelt, es muss dennoch daran erinnert werden, dass diese Effekte wissenschaftlich nicht nachgewiesen wurden.

Quellen

  • VASSY J. & al. Protective effect of superoxide dismutase against hair graying in a mouse model. Photochemistry and Photobiology (2004).

  • DRILLER H. & al. The multifunctional role of ectoine as a natural cell protectant. Clinics in Dermatology (2008).

  • LEE W. S. Photoaggravation of hair aging. International Journal of Trichology (2009).

  • OESTERHELT D. & al. Neutrons describe ectoine effects on water H-bonding and hydration around a soluble protein and a cell membrane. Scientific Reports (2016).

  • ZHAO D. & al. Protective effect of ectoin on UVA/H2O2-induced oxidative damage in human skin fibroblast cells. Applied Sciences (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.