Magazin
Alle Themen
ectoïne cosmétique

Alles über Ectoin in der Kosmetik wissen.

Ectoin wird durch die Fermentation von Bakterien gewonnen, die in salzigen Umgebungen leben. Als natürlicher Wirkstoff findet er heute seinen Platz in der Kosmetik, in Pflegeprodukten. Erfahren Sie alles, was Sie über Ectoin in der Kosmetik wissen müssen.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 9. April 2024, von Kahina, Wissenschaftliche Redakteurin — 8 min Lesezeit
Themen :

Ectoin in wenigen Worten.

Die Ectoin oder 1,4,5,6-Tetrahydro-2-methyl-4-pyrimidinecarbonsäure (C6H10N2O2) ist ein Aminosäurederivat (Aspartat). Ihre molare Masse beträgt 142,16 g/mol. Sie wird hauptsächlich durch Gärung produziert, die von halophilen Bakterien durchgeführt wird, die in salzigen Umgebungen leben, um sie zu schützen. Ectoin wurde erstmals 1985 von Galinski und seinem Team in der halophilen Bakterie Ectothiorhodospira halochloris identifiziert.

Tatsächlich spielt dieses kleine Molekül eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung des Lebens, indem es den osmotischen, thermischen und chemischen Stress reguliert. Indem es Wasser einfängt und zelluläre Strukturen stabilisiert, ermöglicht es Organismen, in feindlichen Bedingungen zu überleben.

Aber Ectoin ist nicht nur darauf beschränkt. Seine Eigenschaften machen es zu einem Verbündeten in vielen Bereichen, insbesondere in der Biotechnologie, wo es als Stabilisator für verschiedene Anwendungen dient, oder in der Kosmetik, wo es insbesondere zur Hydratisierung und zum Schutz der Haut vor äußeren Einflüssen verwendet wird.

Auf PubChem gezeichnet.

Was sind die Vorteile von Ectoin?

DieEctoin kann in topischer Anwendung oder Haaranwendung verwendet werden, gefunden in Pflegeprodukten wie Cremes, Shampoos, Masken oder Seren. In diesen Kosmetika mit einem Anteil von 0,3 bis 3% enthalten, soll sie verschiedene Vorteile für die Haut und die Haare bieten.

  • Ectoin schützt vor lichtbedingter Hautalterung.

    Ectoin wirkt gegen die lichtbedingte Hautalterung, indem es die Spiegel antioxidativer Enzyme erhöht, deren Aufgabe es ist, die durch UVA-Strahlen erzeugten freien Radikale einzufangen und somit die durch oxidativen Stress verursachten Schäden, wie die Veränderung der Dermisfasern wie Kollagen und Elastin, zu begrenzen.

    Tatsächlich ist eine der Hauptursachen für die Hautalterung die oxidative Degradation, Ectoin könnte daher die Haut vor diesen Schäden schützen und gleichzeitig die Elastizität der Haut verbessern. Aus diesem Grund ist es in Hautalterungsbehandlungen und Sonnenschutzprodukten enthalten.

  • Ectoin als entzündungshemmendes Mittel.

    Studien haben gezeigt, dass die topische Anwendung von Ectoin die entzündlichen Symptome von Hauterkrankungen, wie atopischer Dermatitis, reduzieren kann. Insbesondere könnte Ectoin die Stabilität der Membranstrukturen von epithelialen Zellen aufrechterhalten. Auf diese Weise blockiert es pro-entzündliche Signalwege, die für die Regulierung der Zunahme von entzündlichen Molekülen wie ICAM-1 unerlässlich sind, die mit der Entwicklung von topischen Krankheiten wie Psoriasis in Verbindung gebracht werden. Insgesamt ist es offensichtlich, dass Ectoin entzündungshemmende Eigenschaften hat.

  • Die Ectoin zur Beschleunigung der Hautheilung.

    Die Anwendung von Ectoin auf Verbrennungen könnte den Heilungsprozess verbessern. Obwohl die damit verbundenen Mechanismen noch nicht entdeckt wurden, wurden Hypothesen aufgestellt. Tatsächlich könnte Ectoin die Zellproliferation durch Lymphozyten stimulieren, was eine bessere Hautreparatur fördert. Lymphozyten produzieren Wachstumsfaktoren und Zytokine, die die Migration von Zellen ermöglichen, die mit der Gewebereparatur verbunden sind, wie Fibroblasten und Endothelzellen. Dies könnte daher zur Verbesserung der Heilung nach topischer Anwendung von Ectoin beitragen.

  • Ectoin erhöht die Hautfeuchtigkeit.

    Ectoin soll in der Lage sein, sich mit Wassermolekülen zu verbinden. Tatsächlich gruppieren sich Wassermoleküle um das Ectoin und stellen Wasserstoffbrückenverbindungen mit ihm her. Das Wasser wird also in der Haut gehalten. Dadurch wird die Hautfeuchtigkeit erhalten und der Wassergehalt der Haut erhöht. Diese Fähigkeit kann dazu beitragen, Hauttrockenheit zu bekämpfen.

  • Ectoin besitzt depigmentierende Eigenschaften.

    Durch ihre Wirkung auf die Tyrosinase und das Melanotropin Hormon (α-MSH), beide beteiligt an der Synthese von Melanin, einem Hautpigment, kann Ectoin die Melaninproduktion reduzieren und somit die Entstehung und Ausbreitung von Hautbereichen mit Hyperpigmentierung verhindern und reduzieren.

  • Ectoin könnte auf Haare und Kopfhaut wirken.

    Keine Studie hat eine Wirkung von Ectoin auf das Haar nachgewiesen. Dennoch wird angenommen, dass es auf die gleiche Weise wie auf der Haut in Bezug auf den Lichtschutz wirkt. Die Haarpigmente sorgen für den photochemischen Schutz der Haarproteine, indem sie die Strahlung absorbieren und filtern. Wenn sie jedoch zum Schutz dieser Proteine wirken, können sie selbst verändert werden, was zur Bildung von weißen Haaren führt.

    Da bekannt ist, dass Ectoin gegen freie Radikale und oxidativen Stress wirkt, indem es den Gehalt an antioxidativen Enzymen erhöht, könnte es auch die Lipidperoxidation verhindern und somit eine Rolle bei der Vorbeugung oder Reduzierung des Auftretens von grauen Haaren spielen, indem es die Haarpigmente schützt. Man könnte auch annehmen, dass es die Kopfhaut auf die gleiche Weise wie die Haut hydratisiert und deren Austrocknung verhindert.

Gefahren und Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Ectoin?

DieEctoin ist ein natürliches Molekül, das kein Risiko in der Kosmetik darstellt. Mehrere Studien haben gezeigt, dass seine Verwendung in kosmetischen Pflegeprodukten in den vorgesehenen Konzentrationen (bis zu 7%) ein ausgezeichnetes und optimales Sicherheitsprofil aufweist, ohne Unverträglichkeiten mit anderen Inhaltsstoffen und geeignet für empfindliche Haut.

In der Mehrheit der Untersuchungen wurden keine Nebenwirkungen bei der Anwendung auf der Haut festgestellt. Es gab jedoch Fälle, in denen einige Personen während der Tests ein Kribbeln und Rötungen verspürten, die schnell verschwanden. Dennoch sei daran erinnert, dass solche Fälle äußerst selten sind.

On stellt fest, dass es keine direkten Studien über Ectoin bei schwangeren und stillenden Frauen gibt, obwohl das Risiko geringer zu sein scheint. Es ist jedoch unerlässlich, weitere spezifische Forschungen zu Ectoin und Schwangerschaft durchzuführen, um zufriedenstellende Sicherheitsbewertungen zu erhalten.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, wird empfohlen, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie Produkte verwenden, die Ectoin enthalten.

Wir empfehlen Ihnen immer die Gebrauchsanweisungen zu beachten , die von den Marken auf ihren Produkten mit Ectoin angegeben sind. Im Zweifelsfall wird empfohlen, einen Hauttest durchzuführen, indem Sie ein Ectoin-haltiges Produkt in der Ellenbogenbeuge, auf der Innenseite des Handgelenks oder hinter dem Ohr auftragen, um den Zustand Ihrer Haut zu beobachten und zu sehen, ob Sie auf eine irgendeine Weise reagieren.

Quellen

  • TRONNIER H. & al. In vivo assessment of ectoin:
    A randomized, vehicle-controlled clinical trial. Skin Pharmacology and Physiology (2007).

  • DRILLER H. & al. The multifunctional role of ectoine as a natural cell protectant. Clinics in Dermatology (2008).

  • LEE W. S. Photoaggravation of hair aging. International Journal of Trichology (2009).

  • BILSTEIN A. & al. Ectoine-containing cream in the treatment of mild to moderate atopic dermatitis: A randomised, comparator-controlled, intra-individual double-blind, multi-center trial. Skin Pharmacology and Physiology (2014).

  • SOLDATOV V. O. & al. Gel with ectoine improves wound healing on a thermal burn model in rats. Journal of International Pharmaceutical Research (2018).

  • YANG H. L. & al. The skin-whitening effects of ectoine via the suppression of α-MSH-stimulated melanogenesis and the activation of antioxidant Nrf2 pathways in UVA-irradiated keratinocytes. Antioxidants (2020).

  • KAUTH M. & al. Topical ectoine application in children and adults to treat inflammatory diseases associated with an impaired skin barrier: A systematic review. Dermatology and Therapy (2022).

  • ZHAO D. & al. Protective effect of ectoin on UVA/H2O2-induced oxidative damage in human skin fibroblast cells. Applied Sciences (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.